Seitenlogo
eb

Tipps zum Ein- und Ausstieg

VBN und Seniorenstützpunkt helfen

Besonders Senioren fällt es öfter schwer, in öffentliche Verkehrsmittel problemlos ein- und auszusteigen.

Besonders Senioren fällt es öfter schwer, in öffentliche Verkehrsmittel problemlos ein- und auszusteigen.

Lilienthal (eb). Der Verkehrsbund Bremen/Niedersachsen bietet am Montag, 11. März, ein Mobilitätstraining an.

Damit Fahrgäste mit Rollator oder Rollstuhl in Zukunft am Bus besser ein- und aussteigen können, lädt der Verkehrsbund Bremen/Niedersachsen (VBN) mit dem Seniorenstützpunkt Landkreis Osterholz zu einem Mobilitätstraining ein. Betroffene können dabei ganz in Ruhe das Ein- und Aussteigen üben. Ziel ist es, Unsicherheiten und Ängste bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln abzubauen. Die Mobilitätsexperten des VBN geben vor Ort Tipps zum sicheren Ein- und Ausstieg und zum richtigen Veralten. Zusätzlich beraten sie zu Ticketkäufen und informieren zu Verbindungen und Produkten.

Die Mitarbeitenden stehen im Amtmann-Schroeter-Haus am Montag, 11. März, von 10 bis 11 Uhr und von 11 bis 12 Uhr zur Verfügung. Eine Anmeldung unter 0421/5960-139 (VBN) oder unter 04298/6399 bei der Stiftung Amtmann-Schroeter-Haus ist erforderlich.

Weitere Informationen gibt es unter vbn.de/mobilitaetstraining.


UNTERNEHMEN DER REGION