eb

Spende für Museum: Zweite Runde der SPD-Bewegungsaktion

Osterholz-Scharmbeck (eb). Die Spende der zweiten Aktion „Bewegen für den guten Zweck“, die die SPD-Stadtratsfraktion im März startete, erhielt kürzlich die Museumsanlage an der Bördestraße.
Bilder
Von links: Norbert Nowka und Irmgard Windhorst von der Geschäftsleitung der Museumsanlage freuten sich über die Spende der SPD-Mitglieder: Beate Liebe, Peter Göbel und Klaus Sass.

Von links: Norbert Nowka und Irmgard Windhorst von der Geschäftsleitung der Museumsanlage freuten sich über die Spende der SPD-Mitglieder: Beate Liebe, Peter Göbel und Klaus Sass.

Initiator Klaus Sass besuchte mit seine Parteikolleg:innen Beate Liebe und Peter Göbel die Museumsanlage und übergab 150 Euro an den Geschäftsführer Norbert Nowka. Die Spende soll für weitere Anschaffungen auf den Außenanlagen dienen.
Die erste Spende aus der Aktion hatte der Bürgerverein für die Instandhaltung der Mühle von Rönn erhalten. Beate Liebe und Peter Göbel waren zusammen über den Kirchdamm zur Hamme bei Melchers Hütte gewandert. Ein zweiter Marsch erfolgte getrennt: Beate Liebe erkundete die Ortschaft Eggestedt, Peter Göbel wanderte in die Region der Linteler Weiden. „In zwei Stunden schaffte ich 12 Kilometer“, so Peter Göbel. Rund 12,5 Kilometer bewegte sich Beate Liebe rund um Eggestedt.
„Jeder kann mitmachen“, so Klaus Sass. Unter Einhaltung der Hygieneregeln können die Teilnehmer laufen, walken oder radeln. Die Akteure bemühen sich jeweils selbst um Sponsoren für die erbrachte Leistung. „Sponsor für ein Wunschprojekt kann jeder sein“, so Klaus Sass, Partner oder die Partnerinnen, Freunde oder Bekannte. Welches Projekt am Ende unterstützt wird, entscheidet eine Abstimmung. Bis September rufen die Veranstalter einmal monatlich zur Aktion „Bewegung für den guten Zweck“ auf. Nähere Information erteilt die SPD-Kreisvorsitzende unter kristin.lindemann@spd-ohz.de.


UNTERNEHMEN DER REGION