eb

Sommerfest in Lübberstedt - 500 Euro Spende für den Mühlenverein Lübberstedt

Lübberstedt (eb). Zum wiederholten Mal veranstaltete die Initiative „Gemeinsam alt werden in der Samtgemeine Hambergen - die Kümmerer“ ein Sommerfest - und auch dieses wieder in Lübberstedt. Eingeladen waren alle Kümmerer, die Experten aus dem Repair-Café und die Schulpatinnen.

Bilder

40 Personen waren der Einladung nach Lübberstedt rund um die Mühle in den Bereich des Mühlenvereins Lübberstedt gefolgt, um bei bestem Sommerwetter einen gemütlichen Nachmittag und Abend zu verbringen. Die Gelegenheit wurde genutzt, um dem Mühlenverein eine Spende zu überreichen. Dafür war der Vorsitzende erschienen. Er erhielt eine Spende über 500 Euro für anstehende Investitionen oder für die Unterhaltungskosten dieses besonderen Kleinods in unserer Samtgemeinde.
Fred Ellmers, Vorsitzender des Mühlenvereins, nahm den Betrag dankbar entgegen und berichtete aus dem Vereinsleben: Der Mühlenverein erwartet bald das 200ste Mitglied - die Unterhaltungskosten für die über hundert Jahre alte Mühle sind sehr hoch - Spenden werden unbedingt gebraucht - sie helfen, diesen „historischen Treffpunkt“ in gutem Zustand zu erhalten und ständig zu verbessern.
Liane Hudalla übergab im Namen des Lenkungsteams die großzügige Spende und erläuterte die Hintergründe: Sie betonte „Wir beobachten immer wieder mit großer Bewunderung und Respekt die vielfältigen Aktivitäten Ihres Vereines. Ihnen gelingt es offenbar beispielhaft, die Dorfgemeinschaft mit einzubinden - eine Kunst, die sie Herr Ellmers, offenbar gut beherrschen. Das ist besonders wichtig in der heutigen Zeit“.
Alle Bürgermeister der Samtgemeinde Hambergen waren von den Kümmerern angefragt, ein besonderes Projekt ihrer Ortsgemeinde zu benennen, das unterstützt werden sollte, denn wir Kümmerer möchten unsere „erarbeiteten Einnahmen“ u.a. in die Gemeinden der Samtgemeinde zurückfließen lassen.
Die Wünsche waren sehr unterschiedlich und werden nach und nach erfüllt. Der Lübberstedter Bürgermeister Dieter Langmaack schlug den Mühlenverein vor. Und so bot das Sommerfest die Möglichkeit, die Spende an diesen aktiven und ortsprägenden Verein zu übergeben.
Das Fest wurde nicht nur von tollem Sommerwetter, sondern auch von Musik, die Ditmar Kurz zusammengestellt hatte, begleitet. Polonaise, Tanz und Singen gehörten ebenfalls dazu. Und die Teilnehmer trugen durch selbst gemachte Salate oder Nachtisch für ein vielseitiges Grill-Büfett zum Wohlergehen bei.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Zum Tag der Fotografie werden die Bilder der Hobbyfotografen bis zum 11. Oktober im Foyer des Landkreises präsentiert.  Foto: hc

Bitte recht freundlich ... Tag der Fotografie beim Landkreis Osterholz

17.09.2019
Osterholz-Scharmbeck (hc). Am Samstag, den 28. September, findet beim Landkreis Osterholz der Tag der Fotografie statt. Von 10 bis 17 Uhr können sich die Besucher bei einer Fotoausstellung und bei Fachvorträgen über die Leistungsfähigkeit von Hobbyfotografen...
Die BSAG schickte zwei historische Wagen der „Freunde der Bremer Straßenbahn“ durch den Ort.  Foto: ui

„Positive Stimmung“ - Gut besuchtes Herbstfest des WIR

17.09.2019
Lilienthal. „WIR und die Linie 4“ - unter diesem Motto stand das diesjährige Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag des Wirtschaftsinteressenringes (WIR). Und weil die Linie 4 ihren fünften Geburtstag feierte, konnten die Besucher von morgens bis abends kostenlos...

„Großstadtfieber“ - Show von und mit Robert Kreis

17.09.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). In Kooperation mit dem Musketier Verlag (Bremen) präsentiert die Stadt Osterholz-Scharmbeck am Donnerstag, 26. September 2019 um 20 Uhr auf Gut Sandbeck (Großer Saal) den beliebten und charmanten Ausnahmekünstler Robert Kreis. ...
Saftig, kernig und gesund: Meikes leckeres Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen.  Foto: Meike

Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen

14.09.2019
Hallo liebe Leserinnen und Leser. Nun hatte ich einen Tag frei und dachte, Kochen oder Backen. Ich habe mich für das Backen entschieden. Aber was. Da fiel mir ein, ich habe ein schönes Brotrezept mit Walnüssen. Letztes Jahr hatte meine...
Michael Isensee ist für das Deutsche Brotinstitut als Prüfer in Nord- und Mitteldeutschland tätig. 
 Foto: jm

Kruste und Krume werden getestet - Brotprüfung im Landkreis

14.09.2019
Landkreis (jm). Form, Farbe, Aroma, Geschmack: für nahezu jede Eigenschaft, die Backwaren haben können, gibt es bei der Brotprüfung Punkte. Am kommenden Donnerstag sind die Experten des Deutschen Brotinstituts wieder im Landkreis zu Gast, um den hiesigen...

UNTERNEHMEN DER REGION