Seitenlogo
Janine Girth

Schnelle Hilfe beim Verkehrsunfall

Osterholz-Scharmbeck. Wer unverschuldet einen Verkehrsunfall erleidet, sieht sich sofort mit zahlreichen Problemen konfrontiert. Das Auto ist nicht mehr fahrbereit. Versicherungen melden sich telefonisch und schicken Fragebögen. Die Polizei fragt nach dem Unfallhergang und möchte umfangreich informiert werden. Und das alles in kürzester Zeit. Möglicherweise ist sogar jemand verletzt worden. Wenn jetzt Fehler gemacht werden, kann das sofort finanzielle Folgen nach sich ziehen.
Gerade unmittelbar nach dem Schadenseintritt werden bereits zahlreiche Entscheidungen getroffen. Soll ein Mietwagen genommen werden? Brauche ich einen Sachverständigen für die Schadensermittlung? Darf ich das Auto reparieren lassen? Noch komplizierter liegen die Dinge, wenn ein Mensch durch den Unfall verletzt worden ist. Welche Schadensersatzansprüche können sich daraus ergeben? Die richtige Beantwortung dieser und zahlreicher anderer Fragen hat unmittelbare Auswirkungen auf die Rechte des Geschädigten. Es geht also möglicherweise um beträchtliche finanzielle Ansprüche. Daher sollte im Falle eines Verkehrsunfalls schnellstmöglich anwaltliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Dabei muss der Rechtsanwalt noch nicht einmal bezahlt werden, da die Kosten der Beauftragung Bestandteil des Schadens sind und daher von der Haftpflichtversicherung mit bezahlt werden.
Prof. Dr. Tim Jesgarzewski
Prof. Dr. Jesgarzewski & Kollegen, Rechtsanwälte
www.drjesgarzewski.de
Schnelle Hilfe beim Verkehrsunfall


UNTERNEHMEN DER REGION