Seitenlogo
Janine Girth

Sauberes Osterholz-Scharmbeck - Jubiläums-Müllsammelaktion startet im April zum 10. Mal

Die Macher und Sponsoren der Aufräum-Aktion stehen für ein sauberes Osterholz-Scharmbeck und rufen auf, am 6. April dabei zu sein und zu helfen.  Foto: hc

Die Macher und Sponsoren der Aufräum-Aktion stehen für ein sauberes Osterholz-Scharmbeck und rufen auf, am 6. April dabei zu sein und zu helfen. Foto: hc

Osterholz-Scharmbeck. Die Kampagne „OHZ - eine Stadt räumt auf“ geht in das zehnte Jahr. Auch in diesem Jahr sollen am Samstag, den 6. April ab 10.00 Uhr das Stadtgebiet Osterholz-Scharmbeck und die Ortsteile in einer gemeinsamen Frühjahrs-Aktion wieder vom Müll befreit werden.
Der Lions-Club Osterholz als Veranstalter und der Schirmherr Bürgermeister Torsten Rohde werben bei den Bürgerinnen und Bürger darum, bei der Aufräumaktion mitzumachen. „Vor 10 Jahren ist die Aktion aus einem Schülerprojekt entstanden“, erinnert sich Rohde. Wilfried Kalski von den Lions und Björn Pfrommer sind gewissermaßen die „Männer der ersten Stunde“, die diese Aktion seinerzeit angeschoben haben. Zur Jubiläumsveranstaltung wurden beide dafür mit der „Goldenen Zange“ geehrt.
Pfrommer erinnert sich noch gut an die Anfänge. „Ursprünglich war die Klosterholz-Tombola noch Mitveranstalter, und wir fanden überall Zuspruch bei den Sponsoren.“ Auch in diesem Jahr unterstützen der Abfall-Service Osterholz GmbH (ASO), die Sparkasse Rotenburg Osterholz, die Stadt OHZ, die Bäckerei Rolf und das Architekturbüro Kahnwald die Aufräumaktion wieder mit Fahrzeugen, Containern, Handschuhen, Verpflegung und Müllgreifzangen. Außerdem stehen den Helferinnen und Helfern während der Aktion drei Bauhofmitarbeiter der Stadtverwaltung als ständige Ansprechpartner zur Verfügung.
Den Umweltgedanken vor Augen
„Man muss immer wieder den Umweltgedanken in das Bewusstsein holen“, betont Bürgermeister Torsten Rohde, und Stefan Horeis von der Sparkasse setzt auf das „Augen-auf-Prinzip“. Das hat im vergangenen Jahr auch ganz gut funktioniert, denn es wurden bei der Sammelaktion 2018 insgesamt fünf Tonnen Müll gesammelt und abtransportiert. „Die Schulen und Vereine sind uns dabei eine sehr große Hilfe“, weiß Wilfried Kalski zu berichten.
OHZ räumt auf am 6. April
Der Campus am Barkhof wird am 6. April ab 10.00 Uhr der zentrale Punkt sein, wo sich auch noch kurzfristig Helferinnen und Helfer zur Verfügung stellen können. Für alle bereits angemeldeten Teilnehmer/innen liegen das Sammel-Equipment wie Handschuhe, Greifer und Mülltüten ab Freitag den 29. März im Rathaus zum Abholen bereit. Wie in jedem Jahr findet ab 12.00 Uhr ein gemeinsames Mittagessen mit Erbsensuppe und Brötchen in der Mensa im Medienhaus statt. Dann wird auch bei einer Tombola der diesjährige Gewinner einer gesponserten Torfkahnfahrt ermittelt.
Alle Interessenten an diesem Event können sich im Internet über www.ohz-eine-stadt-raeumt-auf.de informieren und anmelden, oder bei der Stadtverwaltung unter 04791/17-0, bei Thomas Kahnwald, Tel. 04791/82177 oder Gabriele von Lessel-Drettmann, Tel. 04791/58338 nähere Informationen einholen.


UNTERNEHMEN DER REGION