eb

Robin Hood in Vollersode - Schützenverein begeisterte fürs Bogenschießen

Bilder
Mit großer Treffsicherheit und Elan bei der Sache: Das Bogenschießen begeisterte Kinder und Jugendliche in Vollersode.  Foto: eb

Mit großer Treffsicherheit und Elan bei der Sache: Das Bogenschießen begeisterte Kinder und Jugendliche in Vollersode. Foto: eb

Vollersode (eb). Am Ferienprogramm Hambergen hat der Schützenverein Vollersode erstmalig daran teilgenommen.
Das Angebot für Schüler und Jugendliche bestand aus Luftgewehrschießen und Bogensport.
Dies eine Kombination aus sportlicher Betätigung, Konzentration und Kraft.
Der Platz für das Bogenschießen war liebevoll hergerichtet und aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Das Gleiche traf auf die Schützenhalle zu. Die Teilnehmer/innen waren zwischen 6 und 12 Jahren und kamen aus Hambergen. Zum Teil wurden sie von Ihren Eltern gebracht. Obwohl es für die Jugendlichen angedacht war, bekundeten auch die Eltern eingroßes Interesse am Bogensport. Der Auftakt begann mit der olympischen Bogendisziplin. Die Trainer Ramona und Uwe Peters bildeten zwei Gruppen und unterwiesen die Jugendlichen zum Anfang in der Theorie.
Es war eine Kurzeinweisung und die Ausbildung ist normalerweise umfassender. Nach der Einweisung begannen die Jugendlichen, die Theorie in der Praxis umzusetzen. Die ersten Pfeile verteilten sich noch auf der ganzen Scheibe. Mit der Zeit wurde das Trefferbild jedoch immer besser.
Die Jugendlichen waren kaum zu bremsen und waren stolz auf ihre Ergebnisse. Der jüngste Teilnehmer (8 Jahre) war unerwartet ehrgeizig und konzentriert.
Die anderen Teilnehmer/innen, 11 und 12 Jahre, erstaunten selbst die Trainer mit ihrer Treffsicherheit.
Somit konnte für sie die Scheibendistanz vergrößert werden und damit der Schwierigkeitsgrad des Trefferbildes.
Den interessierten Erwachsenen erklärten die Bogensportler Sven und Frank Schnakenberg sowie Manfred Wellbrock, dass es neben der olympischen Disziplin noch Variationen des traditionellen Bogensports gibt. Kurz nach Mittag schlug das Wetter um und es begann stärker zu regnen, was kein Problem darstellte. Es ging daher mit allen Jugendlichen auf den Schießstand der Schützenhalle.
Dort wurden sie von Stefan Monsees und Fabian Simon unterwiesen. Mit dem Luftgewehr wurde besonders intensiv trainiert. Alle Personen, vom Veranstalter bis zu den jungen Teilnehmer/innen, waren begeistert.
Da sich die Jugendlichen so diszipliniert verhalten hatten, wurde allen eine kleine Tasche mit Leckereien überreicht.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Dankeschön-Konzert - Gratis-Tickets für Ehrenamtliche

16.07.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). „Mit einem Open-Air-Konzert exklusiv für Ehrenamtliche wollen wir uns für deren großartiges Engagement bedanken“, freut sich Jörn Leiding, Prokurist und Leiter Markt bei den Osterholzer Stadtwerken auf viele...

Große Nachfrage 3,6 Mio. Euro Baukindergeld für den Landkreis

16.07.2019
Landkreis (eb). Seit dem Programmstart Mitte September 2018 haben Familien im Landkreis Osterholz durch das Baukindergeld Fördermittel in Höhe von 3,6 Millionen Euro bekommen. Das teilte nun der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil mit,...

Hits der Rockgeschichte - The Rascals kommen nach Worpswede

16.07.2019
Hüttenbusch (eb). Zwei Stunden Power, scharfe Gitarrenriffs, fetzige Bläsersounds und große Hits der Rockgeschichte: The Rascals kommen nach Worpswede, am 14. September präsentieren sie ihre Musik-Show, mit der sie seit vier Jahren im...

Wiener Operettenensemble - Operettengala und Zauberflöte in Ritterhude

16.07.2019
Ritterhude (eb). Am 16. November präsentiert das Wiener Operettenensemble nachmittags die Zauberflöte und am Abend die Operettengala Tour 2019. Zum Wiener Operettenensemble gehören Elisabeth Jahrmann, Ellen Halikiopoulos, Michael Weiland...

Die grüne Hausnummer - Auszeichnung für klimafreundliche Gebäude

16.07.2019
Landkreis (eb). Die Bundesregierung hat als Ziel formuliert, bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen. Dazu ist es unverzichtbar, dass viele Hauseigentümer aktiv werden und ihr Haus auf den neuesten energetischen Stand...

UNTERNEHMEN DER REGION