eb

Robin Hood in Vollersode - Schützenverein begeisterte fürs Bogenschießen

Bilder
Mit großer Treffsicherheit und Elan bei der Sache: Das Bogenschießen begeisterte Kinder und Jugendliche in Vollersode.  Foto: eb

Mit großer Treffsicherheit und Elan bei der Sache: Das Bogenschießen begeisterte Kinder und Jugendliche in Vollersode. Foto: eb

Vollersode (eb). Am Ferienprogramm Hambergen hat der Schützenverein Vollersode erstmalig daran teilgenommen.
Das Angebot für Schüler und Jugendliche bestand aus Luftgewehrschießen und Bogensport.
Dies eine Kombination aus sportlicher Betätigung, Konzentration und Kraft.
Der Platz für das Bogenschießen war liebevoll hergerichtet und aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Das Gleiche traf auf die Schützenhalle zu. Die Teilnehmer/innen waren zwischen 6 und 12 Jahren und kamen aus Hambergen. Zum Teil wurden sie von Ihren Eltern gebracht. Obwohl es für die Jugendlichen angedacht war, bekundeten auch die Eltern eingroßes Interesse am Bogensport. Der Auftakt begann mit der olympischen Bogendisziplin. Die Trainer Ramona und Uwe Peters bildeten zwei Gruppen und unterwiesen die Jugendlichen zum Anfang in der Theorie.
Es war eine Kurzeinweisung und die Ausbildung ist normalerweise umfassender. Nach der Einweisung begannen die Jugendlichen, die Theorie in der Praxis umzusetzen. Die ersten Pfeile verteilten sich noch auf der ganzen Scheibe. Mit der Zeit wurde das Trefferbild jedoch immer besser.
Die Jugendlichen waren kaum zu bremsen und waren stolz auf ihre Ergebnisse. Der jüngste Teilnehmer (8 Jahre) war unerwartet ehrgeizig und konzentriert.
Die anderen Teilnehmer/innen, 11 und 12 Jahre, erstaunten selbst die Trainer mit ihrer Treffsicherheit.
Somit konnte für sie die Scheibendistanz vergrößert werden und damit der Schwierigkeitsgrad des Trefferbildes.
Den interessierten Erwachsenen erklärten die Bogensportler Sven und Frank Schnakenberg sowie Manfred Wellbrock, dass es neben der olympischen Disziplin noch Variationen des traditionellen Bogensports gibt. Kurz nach Mittag schlug das Wetter um und es begann stärker zu regnen, was kein Problem darstellte. Es ging daher mit allen Jugendlichen auf den Schießstand der Schützenhalle.
Dort wurden sie von Stefan Monsees und Fabian Simon unterwiesen. Mit dem Luftgewehr wurde besonders intensiv trainiert. Alle Personen, vom Veranstalter bis zu den jungen Teilnehmer/innen, waren begeistert.
Da sich die Jugendlichen so diszipliniert verhalten hatten, wurde allen eine kleine Tasche mit Leckereien überreicht.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Saftig, kernig und gesund: Meikes leckeres Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen.  Foto: Meike

Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen

14.09.2019
Hallo liebe Leserinnen und Leser. Nun hatte ich einen Tag frei und dachte, Kochen oder Backen. Ich habe mich für das Backen entschieden. Aber was. Da fiel mir ein, ich habe ein schönes Brotrezept mit Walnüssen. Letztes Jahr hatte meine...
Michael Isensee ist für das Deutsche Brotinstitut als Prüfer in Nord- und Mitteldeutschland tätig. 
 Foto: jm

Kruste und Krume werden getestet - Brotprüfung im Landkreis

14.09.2019
Landkreis (jm). Form, Farbe, Aroma, Geschmack: für nahezu jede Eigenschaft, die Backwaren haben können, gibt es bei der Brotprüfung Punkte. Am kommenden Donnerstag sind die Experten des Deutschen Brotinstituts wieder im Landkreis zu Gast, um den hiesigen...
Hans hat seine Freunde für 15 Uhr zum Geburtstag eingeladen, aber um 18 Uhr ist noch niemand da. Böse innere Stimmen (die Puppen) wispern ihm zu, dass niemand ihn mag, dass niemand kommen wird, dass er dumm ist, keiner deswegen kommen wird und er eben anders ist als die anderen. „Eins, zwei, drei“, zählt Hans mit dem Publikum herunter und klatscht laut mit den Zuschauern in die Hände, so dass Stimme für Stimme, Puppe für Puppe verstummt. Am Ende feiern die Zuschauer mit Hans seinen Geburtstag mit Popcorn und Cola.  Foto: ek

Europa spielend besser machen - NaturKulturVerein präsentierte internationales Puppenspiel

13.09.2019
Garlstedt. 40 Teilnehmer aus sieben europäischen Ländern haben sich für insgesamt elf Tage im Haus des NaturKulturVereins in Garlstedt getroffen. Hier, in diesem großen Haus Hinterm Horn, waren die jungen Studenten zwischen 16 und 30 Jahren allesamt untergebracht...
Foto: Maksim Pasko - Fotolia- AdobeStock

Die eigene Webseite - So wird sie erfolgreich

13.09.2019
Natürlich ist es spannend, sich mit der eigenen Webseite an die Öffentlichkeit zu richten. Doch längst nicht jeder ist dazu in der Lage, das gewünschte Publikum auf das neue Portal aufmerksam zu machen. In diesem Artikel soll daher die...
„Romys Pool“, „Die kleine Hexe“, „Nach Paris!“ und „Dree Mann an de Küst“ versprechen den Zuschauern viel Spaß und eine Menge Zauber - die TiO-Aktiven wie hier stellvertretend für alle Tina Stelljes, Astrid Gries und Maren Tietjen können stolz auf dieses Programm sein.  Foto: ek

TiO erhellt die dunkle Jahreszeit - Vier Bühneninszenierungen werden die Zuschauer verzaubern

13.09.2019
Osterholz-Scharmbeck. Endlich fängt die dunkle kalte Jahreszeit an, denn das bedeutet Saisonstart 2019/2020 beim Theater in OHZ (TiO).

UNTERNEHMEN DER REGION