Harry Czarnik

Qualität im Glas - Whisky-Tasting zur Realisierung des neuen Festplatzes

Pennigbüttel. Nach Tortenbackwettbewerb, Moorkino und Weinfest gehen die Veranstaltungen für die Realisierung des Pennigbütteler Festplatzes in eine neue Runde. Am Freitag, den 29. November, findet im Vereinsheim SV Komet Pennigbüttel ab 18.30 Uhr eine Whisky-Verkostung statt.

Bilder
Manfred Hoff und Reinhard Müller (v.li.) organisieren das Whisky-Tasting zugunsten des Pennigbütteler Festplatzes.  Foto: hc

Manfred Hoff und Reinhard Müller (v.li.) organisieren das Whisky-Tasting zugunsten des Pennigbütteler Festplatzes. Foto: hc

„Die Elektrokosten fehlen noch in unserer Kalkulation für den Festplatz“, erläutert der Kassenwart von „Pro Pennigbüttel e.V.“, Reinhard Müller. Mit dem Event des Whisky-Tastings soll diese finanzielle Lücke nun auch noch geschlossen werden. Mit Manfred Hoff hat sich ein zertifizierter Whisky-Fachmann in den Dienst der Sache gestellt. Nebenher ist er auch noch der 2. Vorsitzende des Dorfgemeinschaftsvereins und somit ebenfalls stark an der Umsetzung der Festplatz-Pläne interessiert.
Drei Stunden haben die Organisatoren Hoff und Müller für die Verkostung angesetzt. Die Veranstaltung, die für 60 Gäste zugeschnitten ist, beginnt mit einem gemeinsamen Büfett. Danach wenden sich eine Einsteiger-Gruppe und eine Spezialisten-Gruppe den unterschiedlichen Whisky-Sorten zu. „Wir trinken in homöopathischen Dosen“, gibt Hoff den Rahmen des Tastings vor. Den beiden Gruppen werden Whisky-Sorten von unterschiedlicher Güte und Geschmackslage offeriert. „Die teuerste Flasche kostet circa 300 Euro im Einkaufspreis“, berichtet Hoff in Hinblick auf die Qualität der hochpreisigen Getränke. Gerne möchte er die Gäste an seiner Faszination für die Aroma-Vielfalt des schottischen Whiskys teilhaben lassen. „Und außerdem wird es an dem Abend auch noch etwas Musik geben.“
Die Preise für eine Teilnahme liegen für die „Beginner“ bei 59 Euro und für die „Kenner“ bei 89 Euro. Die Tickets gibt es ab sofort im Vereinsheim „Komet“ und im Blumen-Rathaus von Heidi Wehmann zu kaufen. Telefonisch können Tickets auch unter 04791/986839 bei Reinhard Müller geordert werden.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Es gibt so viele Möglichkeiten, weihnachtlich zu dekorieren. Egal aber, für welche Dekoration man sich entscheidet, Hauptsache man dekoriert mit den Liebsten zusammen.  Foto: adobestock/ JenkoAtaman

Adventsdekotrends 2019 - Gemütlich, festlich und mit Stil Weihnachten feiern

17.11.2019
Landkreis (pvio). Jedes Jahr geht die besinnliche Zeit mit der dekorativen einher. Viele Weichnachten feiernde Menschen verwandeln ihr Zuhause in ein weihnachtliches und vor allem gemütliches Wunderland mit Kerzen, viel Tannengrün und Lichterketten. Manche mögen…
Grasbergs Bürgermeisterin Marion Schorfmann überreichte den Schlüssel für das neue Fahrzeug am Feuerwehrhaus vor vielen Gästen.  Foto: jm

Neuer Mannschaftstransportwagen - Schlüsselübergabe am Feuerwehrhaus in Grasberg

17.11.2019
Grasberg (jm). Die Ortsfeuerwehr Grasberg hat einen neuen Mannschaftstransportwagen (MTW). Nach einigen Umbauarbeiten konnte der VW Crafter am vergangenen Donnerstag offiziell an Ortsbrandmeister Reiner Bahrenburg übergeben werden.  
Sonja Alhäuser (links) vor einigen ihrer Zeichnungen mit Beate Arnold, wissenschaftliche Leiterin des Barkenhoffs.  Foto: ui

„In den Gärten umtun“ - Ausstellungen in drei Museen

17.11.2019
Worpswede (ui). „In den Gärten umtun: Migge, Althäuser, Schmidt“ - so ist die Ausstellung überschrieben, die ab diesem Wochenende im Barkenhoff und in der Großen Kunstschau zu sehen sein wird. Mit diesem Dreiklang eröffnen die beiden Museen ihr Themen- und…
Es gibt ungefähr 350 Ausbildungsberufe und etwa 17.000 Studiengänge - junge Leute, die nach der Schule nicht gleich wissen, was sie machen möchten, können sich in einem Zeitarbeitsunternehmen orientieren.  Foto: Randstad/Trendsetter Images/123rf.com

Der passende Beruf - Schulabschluss geschafft - was nun?

16.11.2019
(txn). Prinzessin oder Polizist? Topmodel oder Tierarzt? Oder etwa YouTube-Star? Obwohl sich knapp 80 Prozent aller Jugendlichen, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen, mit ihren Eltern über ihren Berufswunsch austauschen, wissen rund 30 Prozent aller…
Damit die Bewerbung zum gewünschten Beruf führt, sollte bereits das Schreiben einwandrei sein.  Foto: Fotolia/Karin+Uwe Annas

Optimal, nicht nur ok - Das Bewerbungsschreiben sorgfältig erarbeiten

16.11.2019
Gewisse Fehler kehren in Bewerbungen immer wieder. Unsere Profis listen hier die häufigsten auf und geben Tipps, wie man es besser macht. Wichtig ist auf jeden Fall, dass sich jeder genügend Zeit für seine Bewerbung nimmt, denn „Schnellschüsse“ werden ebenso…

UNTERNEHMEN DER REGION