jm

Publica ist bereit für den Neustart

Osterholz-Scharmbeck (jm). Seit der Aufhebung der Corona-Maßnahmen kann die Veranstaltungsbranche endlich ein wenig aufatmen. Mit der Publica kehrt in diesem Jahr der wohl größte Besuchermagnet im Landkreis zurück.

Bilder
Die Sponsoren und das Team der Stadthalle freuen sich auf den Neustart der Publica am 21. und 22. Mai. Foto: eb

Die Sponsoren und das Team der Stadthalle freuen sich auf den Neustart der Publica am 21. und 22. Mai. Foto: eb

Am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Mai 22 heißt es wieder „Kaufen, genießen und informieren“. Die größte Verbrauchermesse im Elbe-Weser-Dreieck ist an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet - wie immer bei freiem Eintritt.
 
Neues Messegelände
 
Bereits 2020 war gewissermaßen ein Neustart für die Publica geplant, verraten Stadthallenmanager Matthias Renken und Messeorganisatorin Elvira Kleyboldt. Die Pläne für ein neues Messegelände lagen bereits in der Schublade, als das Coronavirus sich plötzlich auch in Deutschland ausbreitete und die gesamte Veranstaltungsbranche in die Zwangspause schickte.
Das Gelände wurde komplett umstrukturiert. Die Stadthalle befindet sich nun im Zentrum der Messe, für die fünf großen Zelte werden die Parkplätze gegenüber des Haupteingangs an den Gleisen genutzt. Vorteil für die Aussteller: Bei trockenem Sommerwetter kein Staub, bei Regen kein Matsch und ein fester Boden unter den Füßen. „Dieser Wunsch wurde in den Nachgesprächen immer wieder geäußert“, sagt Matthias Renken. Deshalb habe man gemeinsam mit der Stadtentwicklungsgesellschaft, der das Gelände rund um die Stadthalle gehört, nach einer Lösung gesucht. Neue Strom- und Wasserleitungen wurden verlegt, seitdem warten alle Beteiligten gespannt auf den Startschuss und die Rückmeldungen der Besucher:innen und Aussteller:innen.
 
Neuheiten gleich mit nach Hause nehmen
 
Letztere sind nach der langen Durststrecken ebenso in Aufbruchsstimmung wie das Team der Stadthalle und haben sich in großer Zahl angekündigt. Rund 180 Anmeldungen zählte Elvira Kleyboldt zwei Wochen vor Beginn der Messe.
Ob großes Unternehmen oder Einmann-Betrieb - auf der Publica sind sie alle vertreten. Und nicht nur aus dem Landkreis Osterholz, denn der große Erfolg der Messe hat sich auch unter den Ausstellerinnen herumgesprochen, die teilweise von weit her anreisen. Somit haben die Besucher die Möglichkeit, aus einem riesigen Spektrum so manche Messe-Neuheit gleich mit nach Hause zu nehmen. Von Mode bis Möbel, von Kunsthandwerk bis Kosmetik, von Toren bis Touristik, an diesem Wochenende sind der Entdeckerfreude keine Grenzen gesetzt.
Ob es darum geht, ein Haus zu kaufen, das vorhandene Eigenheim zu verschönern, das Dach mit einer Solar-Anlage zu bestücken, ein modernes Bad einzubauen oder den Garten neu zu gestalten - auf der Publica finden die Besucher:innen jede Menge Anregungen, Tipps und Hilfe. Wie sieht die neueste Sport- und Schuhmode aus, ist eine Urlaubsreise geplant oder soll es ein neues Hobby sein? Ansehen, ausprobieren und sich beraten lassen - hier gibt es tolle Ideen am laufenden Meter.
 
Kreativmarkt und Grüne Markthalle
 
Der Kreativmarkt ist inzwischen auch ein fester Bestandteil der Publica. Hier werden Kunsthandwerk, Dekoratives und Schmuck angeboten und die Messe-Gäste können teilweise live dabei sein, wenn filigranste handgemachte Unikate entstehen.
Die beliebte „grüne Markthalle“ zieht in diesem Jahr vor die Stadthalle in ein großes Zelt, in dem viele regionale Anbieter unterschiedlichste Genüsse und Leckereien präsentieren werden. Selbstverständlich sind auch die Landfrauen wieder mit ihrem unschlagbaren Kuchenbuffet dabei und bieten somit weiterhin einen beliebten Treffpunkt, an dem sich die Besucher:innen gern eine kleine Verschnaufpause gönnen.
 
Impfaktion auf der Messe
 
Die Corona-Pandemie ist zwar noch nicht vorbei, dennoch wollen die Veranstalter:innen ein Zeichen der Hoffnung setzen. „Wir gehen als eine der ersten Messeveranstaltungen wieder an den Start“, sagt Matthias Renken. Dabei liegt die Gesundheit aller Beteiligten dem Team natürlich am Herzen. Glücklicherweise bietet die Publica, die sich zu einem großen Teil auch draußen abspielt, dazu günstige Bedingungen. „Wir werden das Messegelände großzügig gestalten. In den Zelten darf natürlich auch gerne eine Maske getragen werden.“ Zudem bietet ein mobiles Impfteam des Landkreises in der Stadthalle Schutzimpfungen gegen das Coronavirus an. Wer die nötigen Dokumente dabei hat, kann sich ohne Anmeldung vor Ort sofort impfen lassen (Kinder ab 5 Jahre).


UNTERNEHMEN DER REGION