Janine Girth

Ohlenstedt feiert die Ernte - 91. Erntefest vom 30. August bis 1. September

Ohlenstedt. Am kommenden Wochenende gibt es wieder mehrere Erntefeste im Landkreis Osterholz. Ein kleines, aber feines ist das in Ohlenstedt.

Bilder
zur Bildergalerie

Am Donnerstag, 29. August, beginnen die letzten Vorbereitungen für das Ohlenstedter Erntefest. Gemeinsam mit möglichst vielen Anwohnern und Gästen möchte das Komitee ab 18 Uhr das Festzelt schmücken. Fleißige Helfer werden natürlich gebraucht!
Andernorts gibt es traditionell am Samstag einen bunten Nachmittag mit Unterhaltungsprogramm. In Ohlenstedt hingegen findet der Bürgernachmittag bereits am Freitag, 30. August, ab 15.00 Uhr statt. Bei Kaffee und Kuchen werden die Besucher mit buntem Rahmenprogramm unterhalten.
Weiter geht es für die Kinder ab 20 Uhr beim Laternenumzug durch Ohlenstedt mit Start am Festplatz. Der Spielmannszug gibt dabei den Takt an, die Feuerwehr sorgt für die Sicherheit.
Da der Bürgernachmittag bereits am Freitag stattfindet, beginnt das Programm am Sonnabend, 31. August, erst gegen 19.30 Uhr mit einer herzhaften Stärkung für den Abend. Im Festzelt wird leckerer Braten serviert - sofern man sich rechtzeitig angemeldet hat. Anmeldungen können bis zum 27. August bei Gerda Rönner-Fricke (04793/8237) sowie bei Jens Rönner (04793/4324434) für Kosten von 10 Euro pro Person noch vorgenommen werden. Nach diesem Gaumenschmaus kann dann bei der Erntefestparty mit DJ Kobby bis in die Nacht gefeiert werden.
Am Sonntag, 1. September, bleibt schließlich noch der Umzug übrig. Um 13.00 Uhr fahren die Erntewagen von Bilohe aus los und bahnen sich ihren Weg durch Ohlenstedt. Am Festzelt angekommen, werden nach der Festansprache die schönsten Wagen prämiert sowie weitere Preisverleihungen finden statt, etwa für den schönsten Straßenschmuck.
Als Höhenpunkt wird die prachtvolle Erntekrone ins Zelt eingebracht und der Abend klingt gemütlich aus. Das Ohlenstedter Erntefestkomitee wünscht allen Teilnehmern ein tolles und freudiges Erntefestwochenende und freut sich über rege Beteiligung und zahlreiche Besucher.


UNTERNEHMEN DER REGION