jm

Neue Jobmesse feiert Premiere auf der Publica

Osterholz-Scharmbeck. Die Messe auf der Messe: Im Rahmen der diesjährigen Publica feiert die neue Jobmesse „AiR - Arbeiten in der Region“ Premiere.

Bilder
Langeweile im Job? Auf der AiR können Besucher:innen vielleicht ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenlernen. Foto: unsplash/magnet me

Langeweile im Job? Auf der AiR können Besucher:innen vielleicht ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenlernen. Foto: unsplash/magnet me

„Wir haben in den Gesprächen mit unseren Ausstellern immer wieder gehört, dass sie eigentlich gar keine Probleme haben, ihre Produkte zu verkaufen“, berichtet Stadthallenmanager Matthias Renken. Der Schuh drückte ganz woanders: Es fehlt geeigneter Nachwuchs in den Betrieben. So war die Idee für eine regionale Jobmesse auf der Publica geboren. Dank der Neugestaltung des Messegeländes war auch gleich der richtige Platz gefunden: Die „AiR“ geht zeitgleich mit der Publica im Innenbereich der Stadthalle über die Bühne.
 
Nichts ist aussagekräftiger als ein persönliches Gespräch
 
Handwerksunternehmen können ein Lied vom Fachkrftemangel singen. Aber nicht nur sie, auch Betriebe und Firmen mit gänzlich anderen Tätigkeitsfeldern müssen inzwischen sehr viel Zeit und Engagement in die Akquisition von neuen Arbeitnehmern und Auszubildenden investieren. Wie viel einfacher ist es dagegen, sich zunächst noch unverbindlich auf einer Messe zu treffen.
Potenzielle Bewerber:innen können sich über Berufsfelder informieren, auf die sie durch eigene Recherche vielleicht nie gekommen wären. Und die Vertreter:innen der Firmen haben die Möglichkeit, mit interessierten Menschen in direkten Kontakt zu treten, die unter Umständen gut in ihren Betrieb passen könnten. Beide Seiten profitieren von dieser Art der ersten Kommunikation, denn nichts ist aussagekräftiger als das persönliche Gespräch von Angesicht zu Angesicht.
 
Alle Branchen sind vertreten
 
Somit wird die Stadthalle Osterholz-Scharmbeck in diesem Jahr während der Publica zur Jobbörse. Attraktive Unternehmen und Institutionen aus der Region und Bremen stellen sich vor und freuen sich auf ein interessiertes Publikum. So ist beispielsweise die Bundespolizei dabei, die ihre diversen Berufsfelder und Ausbildungsplätze präsentiert. Ebenso spannend auch die Job-Möglichkeiten im Hauptzollamt.
Wer sich eine Anstellung in einem Kreditinstitut vorstellen kann, hat ebenfalls gute Chancen auf fundierte Beratung, denn die Vertreter:innen der Sparkasse Rotenburg Osterholz sind auch vor Ort. Für handwerklich Begabte oder technisch Versierte sind dagegen die Stellenangebote bei der Bauunternehmung Stehnke, der FAUN Umwelttechnik, der Ritterhuder Armaturen GmbH, der Schrage GmbH und der John Becker Ingenieure GmbH einen Besuch auf der AIR OHZ wert. Als einer der großen regionalen Arbeitgeber nutzen auch die Osterholzer Stadtwerke die Messe als Plattform, um sich vorzustellen.
Auch das Arbeiten im „Care“-Bereich wird Thema sein, zum Beispiel beim DIAKO Bremen, beim DRK OHZ sowie beim SOS Kinderdorf in Worpswede. Das Möbelhaus Meyerhoff bietet interessante Arbeitsplätze, die Lidl-Vertriebs-GmbH und selbstverständlich ist auch die Stadt Osterholz-Scharmbeck auf der neuen Jobmesse vertreten.
Die Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck runden das vielseitige Angebot ab, an beiden Messetagen gibt es außerdem Vorträge von Expertinnen.


UNTERNEHMEN DER REGION