Jörg Monsees

Kreisstadt im Weihnachtsfieber - 45. Osterholz-Scharmbecker Weihnachtsmarkt

Osterholz-Scharmbeck (jm). Immer am zweiten Adventswochenende - das trifft wohl auf sehr viele Veranstaltungen in der vollgepackten Weihnachtssaison zu. Kreisstädter wissen aber natürlich, dass nur der Weihnachtsmarkt in Osterholz-Scharmbeck gemeint sein kann. Dessen 45. Ausgabe findet in diesem Jahr vom 6. bis 8. Dezember statt.

Bilder
Organisatoren und Sponsoren sind bereit für den 45. Osterholz-Scharmbecker Weihnachtsmarkt. 
 Foto: jm

Organisatoren und Sponsoren sind bereit für den 45. Osterholz-Scharmbecker Weihnachtsmarkt. Foto: jm

Neu im Programm
Auch in diesem Jahr werden rund 130 Aussteller den Marktplatz und den Kirchenvorplatz wieder in eine weihnachtliche Kulisse verwandeln. „Wir freuen uns besonders, dass wir dabei nicht so sehr auf professionelle Anbieter angewiesen sind“, sagt Stefan Tietjen, Fachbereichsleiter für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus im Rathaus. In der Kreisstadt mischen stattdessen lokale Händler, Vereine und Institutionen als Aussteller mit.
„So ein Markt muss sich auch wandeln, damit er für die Besucher spannend bleibt“, sagt Bürgermeister Torsten Rohde. Solche Änderungen sind nicht immer planmäßig: Auf das Wohlfühlcafé des Deutschen Roten Kreuzes im Kunsthandwerkerzelt wollte sicherlich niemand verzichten. Leider ist es den fleißigen Damen des DRK in diesem Jahr nicht mehr möglich, die besonders bei schlechtem Wetter beliebte Anlaufstelle einzurichten. Ein adäquater Ersatz ist jedoch bereits gefunden. Die Osterholzer Stadtwerke sponsern in diesem Jahr erstmals das „Energiecafé“, das am gewohnten Ort von Ribana Colar (Inhaberin des Bocadillo) betrieben wird. Neben Kaffee und Kuchen wird es auch herzhafte Kleinigkeiten sowie ausgewählte heiße und kalte Getränke geben. Auch der „Promi-Ausschank“ mit regional bekannten Gesichtern aus Handel, Politik und Wirtschaft wird im neuen Café stattfinden. Dabei werden in diesem Jahr Spenden für den „ASB-Wünschewagen“ gesammelt.
Eine weitere Neuerung betrifft ebenfalls das leibliche Wohl der Gäste. Die Besucher dürfen sich in diesem Jahr auf einen Foodtruck freuen, der das gastronomische Angebot erweitert. So gibt es in diesem Jahr neben klassischen Weihnachtsspeisen und -getränken zum Beispiel auch Grünkohl-Burger oder Knipp.
Als besonderer Gast wird ab Samstagnachmittag der Event-Fotograf Reiner Freese auf dem Markt unterwegs sein. Mit seiner charmanten Art wird der Berliner sicherlich viele Besucher zu attraktiven Bildern und schönen Erinnerungen bewegen können - alles im Sinne der Datenschutzgrundverordnung!
 
Alpensport im Flachland
Nach der Premiere im letzten Jahr haben sich die Organisatoren auf die Suche nach Sponsoren gemacht, um wieder eine Eisstockbahn auf dem Weihnachtsmarkt anbieten zu können. „Wir haben ja im letzten Jahr gewonnen und sind Titelverteidiger“, berichtet Sparkassen-Vorstand Stefan Horeis. So reichte das Team der Sparkasse Rotenburg Osterholz nicht nur die allererste Anmeldung für das diesjährige Turnier ein, sondern erklärte sich als Hauptsponsor auch gleich bereit, die Kosten zu übernehmen. Am Freitag und Samstag startet das Turnier jeweils um 16 Uhr, Teams mit bis zu vier Personen können sich bei Susanne Stelljes unter 04791-17256 anmelden. Moderiert wird das Geschehen vom Bremen Eins-Sportmoderator Axel Pusitzky. Ein Startgeld wird nicht erhoben, zu gewinnen gibt es an beiden Tagen jeweils einen Restaurant-Gutschein im Wert von 150 Euro.
 
Freitag, 6. Dezember
Eröffnet wird der 45. Osterholz-Scharmbecker Weihnachtsmarkt um 16 Uhr, die St. Willehadi-Kirche öffnet ihre Krippenausstellung bereits um 14 Uhr. Das Weihnachtswarmsingen findet in diesem Jahr erstmals im Kunsthandwerkerzelt statt. Detlef Gödicke lädt alle Besucher herzlich ein, in das weihnachtliche Liedgut mit einzustimmen. Gleich vom ersten Tag an sind auch Domus Draconis mit ihrem mittelalterlichen Spektakel an der Brücke dabei. Nach dem Warmsingen geht es um 18 Uhr mit noch mehr Musik weiter: Der Posaunenchor lädt auf dem Kirchenvorplatz zum Zuhören ein - Mitsingen ist aber auch nicht verboten. Um 19 Uhr folgt in der Kirche das Konzert „Jazz goes Christmas“.
Am Freitagabend öffnen darüber hinaus die Geschäfte in der Innenstadt von 18 bis 22 Uhr zum Moonlightshopping. Wer wider Erwarten bei den Ausstellern nicht fündig geworden ist, kann seine Geschenke also ohne Zeitdruck in einem der Läden kaufen. Bisher haben sich rund 30 Händler angemeldet, berichtet Bastian Grimm vom Wirtschaftstreff.
 
Samstag, 7. Dezember
Am Samstag öffnen die Buden bereits um 10 Uhr, die Kirche ist ab 14 Uhr geöffnet. Das Programm gestaltet sich erneut sehr musikalisch: Den Anfang macht um 14.30 Uhr der „Advents-Groove“ mit der Kreismusikschule, eine Stunde später sind Jung und Alt herzliche zum Weihnachtssingen in die Kirche eingeladen. Um 17.30 Uhr darf dann der Posaunenchor noch einmal aufspielen. Um 20 Uhr schließt der Weihnachtsmarkt.
 
Sonntag, 8. Dezember
Das Marktgeschehen beginnt am Sonntag um 11 Uhr, in der St. Willehadi-Kirche findet bereits eine Stunde früher der Gottesdienst statt. Die Krippenausstellung ist wie gewohnt ab 14 Uhr geöffnet. Zwei Stunden später laden die Chöre der Kirchengemeinde zu einer Mitmachaktion unter dem Motto „Singt Weihnachten“ ein. Alle Besucher sind dazu aufgerufen, gemeinsam in der Kirche Weihnachtslieder zu singen. Um 18 wird der schönste Weihnachtsmarktstand gekürt und die Tannenbäume werden verschenkt, dann endet der 45. Osterholz-Scharmbecker Weihnachtsmarkt.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Liebesleid in der Pfarrscheune - Szenische Lesung in Neuenkirchen

16.02.2020
Neuenkirchen (eb). Liebeschaos im Pfarrhaus - die Kirchengemeinde Neuenkirchen veranstaltet eine szenische Lesung. Es geht um „Love Letters“ - ums Briefeschreiben und das große Chaos, das Gefühle anrichten können.  
Sascha Ringe  von Volksbank Volksbank Osterholz Bremervörde (2. v. li.) überreichte am Dienstag drei Defibrillatoren an die Gewinner*innen aus Garlstedt, Lilienthal und Osterholz-Scharmbeck.  Foto: lse

Volksbank Osterholz Bremervörde verloste lebensrettende Gewinne

16.02.2020
Osterholz-Scharmbeck (lse). Zur Abwechslung Leben retten: Am Europäischen Tag des Notrufs 112, am 11. Februar, überreichte die Volksbank Osterholz Bremervörde als Spende drei Defibrillatoren an örtliche Vereine.
Die Grundschullehrerinnen Heike Brüning (links) und Andrea Schwarz haben eine “Moorkiepe” mit Unterrichtsmaterial für die Grundschule und Sekundarstufe I zusammengestellt. Unterschiedliche Aspekte der Moorbesiedlung und der Person Jürgen Christian Findorff werden darin aufgegriffen.  Foto: mr

Das Findorff-Jahr 2020 - Jürgen Christian Findorffs 300. Geburtstag wird ausgiebig gefeiert

16.02.2020
Landkreis. Jürgen Christian Findorff, der bedeutende Moorkommissar, hat noch heute Bedeutung für die Region. In diesem Jahr wird sein 300. Geburtstag mit vielen spannenden Veranstaltungen gefeiert. Auch Bekanntheiten der Landespolitik feiern mit.  …
Eckhart Richter geht, Merle Garbade und Pastorin Birgit Spörl (rechts) kommen. Sie wollen aktiv den Strukturwandel in der Landeskirche in Hannover mitgestalten.  Foto: jm

Den Wandel mitgestalten - Kirchenkreis Osterholz-Scharmbeck in Landessynode vertreten

16.02.2020
Landkreis (jm). Wenn Ende Februar die 26. Synode der Landeskirche zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammenkommt, endet für Eckhart Richter aus Sandhausen seine dritte Amtszeit als Vertreter des Wahlkreises. Mit Pastorin Birgit Spörl und Merle Garbade sind in der…
Die Herbstzeitlosen: Ein Projekt, das die Möglichkeit bietet, sich zu einer kreativen Auseinandersetzung mit sich selbst zu motivieren.  Foto: Matthias Jäger/Worpsweder Museumsverbund

Die Herbstzeitlosen - Ein inklusives Maskentheaterprojekt in Worpswede

16.02.2020
Worpswede (eb). Seit August 2019 nutzt KuKuK in Worpswede e.V. das derzeit leer stehende Kaffee Worpswede für das inklusive Projekt „Die Herbstzeitlosen“. Hierbei handelt es sich um ein inklusives, generationsübergreifendes Maskentheaterprojekt, das sich mit dem…

UNTERNEHMEN DER REGION