Patrick Viol

Kluge Köpfe der Zukunft - Finale der Matheolympiade auf Gut Sandbeck

Bilder
Bleiben sie kühl oder fangen sie an, zu rauchen? Die jungen Köpfe beginnen, die ersten Aufgaben bei der diesjährigen Finalrunde der Mathematikolympiade zu lösen.  Foto: pvio

Bleiben sie kühl oder fangen sie an, zu rauchen? Die jungen Köpfe beginnen, die ersten Aufgaben bei der diesjährigen Finalrunde der Mathematikolympiade zu lösen. Foto: pvio

Osterholz-Scharmbeck (pvio). Am Mittwoch morgen fans auf Gut Sandbeck die Finalrunde der Mathematik-Olympiade der im Kooperationsverbund Begabtenförderung organisierten Grundschulen statt. Bürgermeister Torsten Rohde begrüßte die Finalist/innen.
„Felix geht zur Schule. Er hat schon einen Teil des Weges geschafft. Die Strecke vor ihm ist dreimal so lang wie die Strecke hinter ihm. Insgesamt ist Felix Schulweg 360 Meter lang. Wie viele Meter ist Felix schon gegangen? Wie viele Meter muss er noch laufen?“ - Diese Aufgabe ist eine der vielzähligen Matherätsel, die Schüler/innen der dritten Klasse beim großen Finale der Matheolympiade auf Gut Sandbeck zu lösen haben. Die Olympiade geht über drei Runden, wobei die dritte die Landesrunde darstellt.
Von den Grundschulen Beethovenschule, Buschhausen, Findorffschule, Menckeschule und Sonnentau haben es 48 Schüler/innen ins Finale geschafft, die Bürgermeister Rohde bei seiner Begrüßung bereits als Gewinner/innen bezeichnet. Von bundesweit 40.000 haben sich 5.000 Mathebegeisterte für das Finale qualifiziert. Der Bürgermeister sieht in ihnen die „klugen Köpfe der Zukunft.“ Naturwissenschaftler/innen würden zukünftig verstärkt gebraucht.
Für die zwei Klassenstufen gibt es verschiedene Aufgabenzettel, für deren Lösung die jungen Kopfrechner/innen 90 Minuten Zeit haben. Zu ihrer Lösung verlagen die Aufgaben neben Kopfrechnen räumliche Vorstellungskraft und eine ausgeprägte Lesekompetenz.
Mathelehrer und Mitveranstalter Rolf Matthes legt zu Beginn der Olympiade Schokolade und Fruchtiges als „Nervennahrung“ aus. Auf die Ergebnisse, die er und seine Kolleg/innen bis Freitag korrigieren werden, ist Matthes bereits sehr gespannt. „Wer aufmerksam liest und sich konzentriert, wird die meisten Aufgaben aber gut lösen können“, so Matthes zuversichtlich. Er und seine Kolleg/innen veranstalten die Mathematikolympiade im Rahmen des Kooperationsverundes Begabtenförderung. Die Mathe-Olympiade wird für Niedersachsen vom Fachbereich Mathematik der Uni Göttingen organisiert.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schützenfest Giehlermoor Der Ablauf der Schießfeierlichkeiten steht fest

25.05.2019
Giehlermoor (eb). Am 26. Mai eröffnet der Schützenverein Giehlermoor mit dem traditionellen Vorschießen das Schützenfest. Königin Luise Busch und König Dietmar Stelljes freuen sich mit ihrem Gefolge, mit Mitgliedern und Gästen ein schönes...
Galerie
Schützenbruder Gustav Müller wird für seine 70jährige Mitgliedschaft geehrt.  Foto: mf

Einhundertjährige Tradition Schützenverein feiert Jubiläum

25.05.2019
Bornreihe. Festliche Blasmusik von einem Spielmannszug, Menschen, die sich fröhlich unterhalten, der Geruch von Essen, der in das Zelt strömt. Die Leute hier sind fröhlich und freuen sich über die Atmosphäre, die diesen Abend ausmacht:...
Vorn v. li.: Andy Griebe, Stefan Schwenke, Michael Blechmann. Hinten v. li. : Freyja Kessels, Kassandra Knop, Jonas Schwenke, Jan Büttner, Malte Wintjen, Jannik Lütjen, Nico Balzer, Enno Hagenah. 
 Foto: aklü

2. Jugendkongress - Die Jugend soll und darf mitreden

24.05.2019
Worpswede. Bald ist es soweit! Am 24. Juni ab 09.00 Uhr findet der zweite Jugendkongress Worpswede im Rathaus der Gemeinde statt. 718 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wurden persönlich angeschrieben. Das Vorbereitungsteam um Malte...
Dr. Johann Schreiner, selbst Mitglied im Lions Club, erzählt von den schon jetzt allgegenwertigen Folgen des Klimawandels (oben). Bei der letzten „Fridays for Future“ Großdemo in Bremen am 15. März kamen zahlreiche Menschen zusammen. Fotos: mf

Eine gesellschaftliche Herausforderung -  Vortrag und Benefizveranstaltung zum Klimawandel

24.05.2019
Osterholz-Scharmbeck. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, schallt es durch die Innenstädte, „Macht ihr eure Hausaufgaben, dann machen wir unsere“, steht auf den Plakaten. Schon seit mehreren Monaten...
Musik soll bei dem Stück „Namene“ wichtige Punkte und Informationen zum Thema Prävention, Mobbing, Selbstschutz vermitteln. Jetzt kam das Polizeiorchester nach Ritterhude.  Foto: sr

Musik als Türöffner zur Prävention - Polizeiorchester führt Schulworkshop durch

24.05.2019
Ritterhude. „Namene“ ist eine Geschichte, mit der das Polizeiorchester Niedersachsen an die Schulen kommt, um mit den Kindern der 3. oder 4. Klassen Themen der polizeilichen Präventionsarbeit interaktiv zu erarbeiten. Diese...

UNTERNEHMEN DER REGION