Monika Ruddek

Kita als Ort des Entdeckens - Kita „Quartier am Wald“ wurde offiziell eingeweiht

Worpswede. Das gemeinsam geplante Mehrgenerationenprojekt des SOS-Kinderdorfes Worpswede mit dem Seniorenpflegeheim Rosengarten ist Realität geworden. Bereits am 1. August eröffnete die neue Kita „Quartier am Wald“ ihre Türen und befindet sich seitdem mit dem Wohnprojekt für 55 Seniorinnen und Senioren unter einem Dach. Offiziell wurde die Kita Ende November eingeweiht.
 

Bilder
zur Bildergalerie

SOS-Kinderdorf Einrichtungsleiter Joachim Schuch bezeichnete die Kita mit ihren großen lichtdurchfluteten und liebevoll eingerichteten Räumen als einen Ort des Entdeckens, der Überraschungen, der Beteiligung und des Austauschens. „Wir wollen einen dauerhaften Dialog zwischen den Generationen fördern“, sagte Schuch und sprach damit nicht nur die Erzieherinnen, Erzieher, Eltern und Kinder der Kita an, sondern sprach vor allem auch die anwesenden Seniorinnen und Senioren in das Mehrgenerationenprojekt an, die aktiv in das Zusammenleben mit den Kindern einbezogen werden sollen. Gemeinsame Kunst-, Musik- und Werkprojekte sollen entstehen und Feste miteinander gefeiert werden.
Bürgermeister Stefan Schwenke begrüßte die anwesenden Gäste und äußerte sich ebenfalls wohlwollend über das neue Projekt, in dem Jung und Alt sich begegnen, voneinander lernen und gemeinsam kreativ werden können. „Ich bin froh darüber, dass wir in Worpswede einen solch tollen Partner wie das SOS-Kinderdorf an unserer Seite haben“, betonte Stefan Schwenke und bedankte sich vor allem auch für das persönliche Engagement der Kita-Leitung und erfahrenen SOS-Mitarbeiterin, Marion Stein, die gemeinsam mit ihrem Team auch während der unruhigen Bauphase Kindern und Eltern gerecht wurde.
Die Kita „Quartier am Wald“ umfasst ein Platzangebot für insgesamt 35 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren. Parallel dazu befindet sich das Seniorenwohnangebot in dem Haus. Gemeinsam soll dieses Mehrgenerationenangebot sowohl den Kindern als auch den Seniorinnen und Senioren das Gefühl einer Großfamilie vermitteln. Aufeinander zugehen und miteinander singen, musizieren, malen, werken, Feste gemeinsam feiern und freundlich sowohl respektvoll miteinander umgehen sind die gemeinsamen Ziele, die SOS-Kinderdorf und Seniorenresidenz anvisieren.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Die Künstlerin Ilka Mahrt (links) im Gespräch mit einer Ausstellungsbesucherin.  Foto: ui

„Berührungen“ berührt - Ilka Mahrt stellt Malerei und Installationen aus

14.12.2019
Worpswede (ui). In der Galerie Altes Rathaus in Worpswede ist derzeit die außergewöhnliche Ausstellung „Berührungen“ von Ilka Mahrt zu sehen. Viele Besucher/innen kamen zur Eröffnung, um sich von ihren Installationen und Bildern berühren zu lassen. Im Rahmen eines…
Galerie
Im Zeltlager von Domus Draconis wurde mittelalterliches Handwerk präsentiert und auch im Schwertkampf unterrichtet.  Foto: hc

Weihnachtsmarkt in OHZ - Eine bunte Budenstadt im Lichterglanz

14.12.2019
Osterholz-Scharmbeck. Am vergangenen Wochenende fand der Weihnachtsmarkt in Osterholz-Scharmbeck statt. Über 80 Aussteller in 40 Hütten sorgten in der Innenstadt für ein vorweihnachtliches Flair.
Sonja und Stefan Wasser (beide rechts) von der Geschäftsführung der WABE Haus GmbH, freuen sich sehr darüber, dass sie den Förderverein Anderland und damit die Arbeit mit trauernden Kindern und Jugendlichen unterstützen können. Elfriede Zühlke (von links) und Margit Müller vom Förderverein freuen sich über die großzügige Spende der Firma WABE Haus.

Großzügige Spende für Anderland - WABE Haus GmbH überreichte 1.182,58 Euro an Förderverein

14.12.2019
Lilienthal/Worphausen. Die Firma WABE Haus GmbH aus Lilienthal-Worphausen spendete kurz vor Weihnachten 1.182,58 Euro an den Förderverein Anderland. Die Zielsetzung des Vereins ist es, die Projekte des Zentrums für trauernde Kinder und Jugendliche mit…
Worpswedes Bürgermeister Stefan Schwenke, Landrat Bernd Lütjen, Lilienthals Bürgermeister Kristian Tangermann, ZVBN-Geschäftsführer Christof Herr und Thorsten Kayser, Geschäftsführer des Omnibusbetriebs von Ahrentschildt GmbH vor einem der drei neuen Busse der Linie 670.  Foto: mr

Mehr Mobilität - Besserer Fahrplan für die Linie 670 von Worpswede nach Bremen

14.12.2019
Worpswede. Seit dem 15. Dezember ist die Buslinie 670 um weitere Fahrten aufgewertet. Die Busse der Linie fahren nun montags bis freitags stündlich von früh morgens bis spät abends. In den Hauptverkehrszeichen fährt die 670 sogar halbstündlich. Auch samstags…

Ideale Weihnachtsgeschenke Stadthalle stellt Programm vor

14.12.2019
Osterholz-Scharmbeck (jm). Die Feiertage stehen ins Haus, und während die meisten Menschen sich schon einmal auf die besinnliche Zeit einstimmen, laufen in der Stadthalle die Leitungen heiß. Kurz vor Weihnachten ist Hochsaison im Ticketverkauf - schließlich sind…

UNTERNEHMEN DER REGION