Seitenlogo
eb

Kein Nikolauslauf in diesem Jahr

Landkreis Osterholz (eb). Die Kreisverwaltung rät wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr dringend vom traditionellen Nikolauslaufen ab. Auch sollten aus Infektionsschutzgründen keine Süßigkeiten vor die Tür gestellt werden, teilt der Landkreis mit.
Mit Kontaktbeschränkungen unmöglich: Der Landkreis Osterholz rät in diesem Jahr dringend vom traditionellen Nikolauslaufen ab. Auf ihrer Website schlägt die Kreisverwaltung Alternativen für das zweite Adventswochenende vor.  Foto: AdobeStock/famveldman

Mit Kontaktbeschränkungen unmöglich: Der Landkreis Osterholz rät in diesem Jahr dringend vom traditionellen Nikolauslaufen ab. Auf ihrer Website schlägt die Kreisverwaltung Alternativen für das zweite Adventswochenende vor. Foto: AdobeStock/famveldman

Das Nikolauslaufen hat in Norddeutschland Tradition. Viele hübsch verkleidete Kinder laufen in den Abendstunden des 6. Dezembers von Haus zu Haus, singen gemeinsam oder tragen Gedichte vor und erfreuen damit Jung und Alt. Als Belohnung gibt es Süßigkeiten, die nach Rückkehr freudig gemeinsam mit der Familie gesichtet und nach und nach verzehrt werden. Die Corona-Pandemie und die damit zusammenhängenden Kontaktbeschränkungen machen das diesjährige Nikolauslaufen leider im Prinzip unmöglich.
„Wer sich in der Vorweihnachtszeit mit dem Virus infiziert, wird aller Voraussicht nach die Weihnachtstage isoliert in häuslicher Quarantäne verbringen müssen. Es muss unser gemeinsames Ziel sein, dies unter allen Umständen zu vermeiden“ erläutert Landrat Bernd Lütjen. Trotzdem müsse nicht gänzlich auf das Nikolausfest verzichtet werden. Es gebe einige schöne Alternativen.
„Der Nikolaustag fällt in diesem Jahr auf den zweiten Adventssonntag. Der ideale Zeitpunkt also für familiäre Aktivitäten“, sagt Lütjen. So könne die Zeit genutzt werden, um gemeinsam Weihnachtskekse zu backen oder einen Weihnachtsfilm zu schauen. Bei gutem Wetter könnte nachmittags ein langer Spaziergang gemacht werden, bei dem sich Jung und Alt weihnachtlich verkleiden können. „Sehr beliebt sind in diesem Jahr auch Gesellschaftsspiele. Hierbei gibt es für jede Altersklasse das richtige Angebot.“
Im Tipp der Woche verrät der Landkreis Osterholz auf seiner Internetseite weitere schöne Alternativprogramme: www.landkreis-osterholz.de/tippderwoche.


UNTERNEHMEN DER REGION