Seitenlogo
eb

Junges Engagement fördern

Mit dem Projekt JENK bietet die Freiwilligenagentur Lilienthal Jugendlichen und jungen Erwachsenen Platz und Geld, um lokale Nachhaltigkeitsprojekte umzusetzen.

Die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung bilden die Grundlage der Agenda 20230 der vereinten Nationen. Sie orientieren sich an den drei Säulen der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit.

In vielen Kommunen wird das Thema im Sinne der 17 Ziele auf unterschiedliche Arten bearbeitet. Gleichzeitig interessieren sich junge Menschen immer mehr für Nachhaltigkeit und würden sich auch gerne mehr einbringen, jedoch haben sie häufig nicht die Möglichkeiten, ihre Ideen auch umzusetzen. Das Projekt Junges Engagement für Nachhaltige Kommunen (JENK) setzt genau an diesem Punkt an.

Lilienthal ist eine von elf bundesweit ausgewählten Städten, die an dem Modellprojekt JENK teilnehmen dürfen. Es richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die mitgestalten und Neues ausprobieren wollen. Der Kreativität ist dabei keine Grenze gesetzt. Von Maßnahmen zum Umweltschutz über Gleichstellung bis zu Gesundheit und Wohlergehen kann alles dabei sein. Die Jugendlichen entscheiden sich selbst für die Projekte.

Die Freiwilligenagentur Lilienthal e. V. leitet das auf zwei Jahre angelegte Projekt, das mit 10.000 Euro pro Jahr von der Bertelsmann-Stiftung gefördert wird. Der Ideen-Workshop in Kooperation mit der Heldenrat GmbH findet am Freitag, 26. April, von 17 bis 20.30 Uhr und am Samstag, 27. April, von 10 bis 13.30 Uhr im Konventshaus, Konventshof 4, statt. Bei Pizza, Snacks und Getränken kann diskutiert und gegrübelt werden.

Weitere Informationen gibt es unter freiwilligenagentur-lilienthal.de. Eine Anmeldung ist telefonisch unter 04298/2797630, per Mail an info@freiwilligenagentur-lilienthal.de oder per WhatsApp an 0176/73228307 erforderlich.


UNTERNEHMEN DER REGION