eb

Jahreshauptversammlung - Schützenverein Giehlermoor nimmt Ehrungen vor

Giehlermoor (eb). Der Schützenverein Giehlermoor hatte kürzlich zur Jahreshauptversammlung eingeladen.
 

Bilder
Die Geehrten v.l.n.r.: Ulrike Lütjen, Fritz Grunwald, Karla Busch, Christa Wendelken, Edtith Stelljes, Jenny Wehmann, Heinz-Hermann Segelken.  Foto: eb

Die Geehrten v.l.n.r.: Ulrike Lütjen, Fritz Grunwald, Karla Busch, Christa Wendelken, Edtith Stelljes, Jenny Wehmann, Heinz-Hermann Segelken. Foto: eb

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Heino Lütjen verlaß die zweite Schriftführerin Claudia Tomfohrde das Protokoll von 2019. Danach berichtete Heino Lütjen vom vergangenen Schützenjahr. Es begann mit dem Neujahrsempfang der Präsidenten, gefolgt von der Moorkreisversammlung, die im letzten Jahr in Giehlermoor stattfand. Wie immer wurde das eigene Pokalschießen im März durchgeführt. Zum jährlichen Bezirkskönigsball gab es im letzten Jahr auch noch den Landeskönigsball. Auch dort waren die Giehlermoorer vertreten. Das Jahresprogramm hatte mit Radtouren, Preisskat, Herbstschießen und Adventsschießen viel zu bieten. Ganz besonders freute sich Heino Lütjen über die sehr gute Beteiligung beim Zeltaufbau fürs Schützenfest. Es war eine Freude, wie viele fleißigen Helfer mit dabei waren. Auch das Schützenfest am Himmelfahrtstag war wieder gut gelungen.
Nach dem Jahresbericht erfolgte vom ersten Sportleiter Dietmar Stelljes der Sportbericht. Auswertige Pokalschießen wurden erfolgreich besucht sowie die Kreismeisterschaften und Bezirksmeisterschaften. Dabei erreichte Heinz Busch bei den Senioren 4 mit 308,6 Ringen den zweiten Platz. Auch das eigene Pokalschießen wurde gut besucht. Beim Bezirkskönigsschießen und Rundenwettkämpfen war der Verein erfolgreich vetreten.
Nach dem Sportbericht folgte der Kassenbericht vom ersten Kassenwart Manfred Gerken. Die Kassenlage ist wieder ausgeglichen. Außer den reichlichen Kosten für Beiträge an den Bezirk und Kreis wurden auch für Renovierungen in und an der Schützenhalle etwas mehr Geld ausgegeben. Henry Thal und Anke Burfeind hatten die Kasse geprüft und Henry Thal bat um Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig erfolgte.
Bei den Wahlen konnten alle Ämter wieder besetzt werden. Als zweite Damenleiterin wurde Christa Wendelken gewählt. Als neue erste Jugendleiterin wurde Jenny Wehmann gewählt und Holger Stelljes zum neuen Kassenprüfer.
Das Pokalschießen in Giehlermoor wird zukünftig nur noch an einem Tag stattfinden. Der Termin ist Sonntag, 1. März, von 9 bis 17 Uhr.
Auch ein Arbeitsdienst soll wieder stattfinden. Reiner Stelljes bat alle Helfer, sich am 21. und 28. März um 7.30 Uhr auf dem Dorfplatz einzufinden. Für Essen und Trinken ist gesorgt.
Zum Ende der Versammlung gab es noch einige Ehrungen. Karla Busch, Edith Stelljes, Hannelore Wellbrock und Heinz-Hermann Segelken wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Hannelore Wellbrock war leider nicht anwesend. Fritz Grunwald erhielt einen Präsentkorb für seine stetige Einsatzbereitschaft für den Verein. Christa Wendelken wurde zur Schützin des Jahres gekürt. Auch sie steht immer tatkräftig zur Verfügung, wenn Hilfe gebraucht wird. Heino Lütjen bedankte sich noch bei Jenny Wehmann, weil sie sich ganz besonders für die Jugendarbeit einsetzt und jetzt wieder eine Schülerabteilung gegründet hat.


UNTERNEHMEN DER REGION