mf

Innungsbäckereien erzielen hervorragende Ergebnisse bei Brotprüfung

Osterholz-Scharmbeck (mf). Zur alljährlichen Brotprüfung konnten die Betriebe der Bäcker-Innung Osterholz-Verden Brote und Brötchen am Donnerstag, 16. September in die Außenstelle der Berufsbildenden Schulen in Osterholz-Scharmbeck bringen, um sie dort vom Deutschen Brotinstitut testen zu lassen.

Bilder
Michael Isensee ist im Auftrag des Deutschen Brotinstituts in Norddeutschland unterwegs, um Backwaren zu testen.

Michael Isensee ist im Auftrag des Deutschen Brotinstituts in Norddeutschland unterwegs, um Backwaren zu testen.

Schnitt eine Bäckerei oder eines ihrer Produkte besonders gut ab, gab es sogar offizielle Zertifikate.Seit 30 Jahren prüft Michael Isensee bereits Brote für Bäckereien in ganz Norddeutschland. Auch in Osterholz-Scharmbeck war er schon öfter zu Gast, und auch in diesem Jahr nahm er sich wieder der Brote und Brötchen der hiesigen Innungsbäcker:innen an.
 
48 Mal „sehr gut“
 
Insgesamt acht Bäckereien nahmen an der diesjährigen Brotprüfung teil und reichten 121 Proben ein, davon 75 Brote und 46 Brötchen. Isensee achtete bei der Prüfung auf viele Faktoren, unter anderem die Konsistenz von Kruste sowie dem Inneren des Brotes – in Fachkreisen als Krume bekannt – und deren Elastizität. Zu guter Letzt flossen selbstverständlich auch Geschmack und Geruch in das Ergebnis ein. Die Bewertung erfolgte wie üblich nach einem Punktesystem: 100 Punkte konnten insgesamt erreicht werden und sind Voraussetzung für das Ergebnis „sehr gut“, bei über 90 Punkten wird das Brot mit „gut“ prämiert. In diesem Jahr wurden nur 5 Brote nicht prämiert, die restlichen 70 erhielten waren mindestens „gut“, 48 sogar „sehr gut“. Auch die Brötchen überzeugten den Prüfer: Alle abgegebenen Proben erreichten mindestens eine Punktzahl von 90, über 65 Prozent konnten auch hier mit „sehr gut“ abschneiden. Für Bäckereien, die für mindestens 3 bewertete Produkte ein „gut“ oder besser bekamen, gibt es ein Zertifikat des Deutschen Brotinstitutes. Wenn ein Brot drei Jahre in Folge mit „sehr gut“ bewertet wird, bekommt die Bäckerei sogar eine Goldmedaille. Die Ergebnisse der diesjährigen Prüfung können, aufgeschlüsselt nach Bäckerei und Brot- sowie Brötchenart, auch auf www.brotinstitut.de eingesehen werden.


UNTERNEHMEN DER REGION