pvio

Gutes Fleisch und Artenvielfalt

Hof Wulfsburg bietet Blühpatenschaften

Bilder
Auf dem Wulfsburger Hof haben die Rinder ein gutes Leben: Marleen Finken kümmert sich persönlich um ihre Tiere.  Foto:eb

Auf dem Wulfsburger Hof haben die Rinder ein gutes Leben: Marleen Finken kümmert sich persönlich um ihre Tiere. Foto:eb

Hambergen (pvio). Mehr Lebensraum für Insekten und gutes Fleisch - das bietet der Familienbetrieb Finken vom Hof Wulfsburg, der zwischen Teufelsmoor und OHZ liegt.
Seit Anfang des Jahres verkauft der Hof Rindfleisch aus eigener Aufzucht direkt vom Hof. Dabei können Abnehmer:innen sogar entscheiden, was genau sie vom Rind haben möchten.
Daneben kann man beim Familienbetrieb eine Blühpatenschaft übernehmen. Als erste Paten konnte Marleen Finken den Hamberger Bürgermeister Gerd Brauns und seine Frau gewinnen.
Der Acker liegt in Hambergen, hinter dem „Butterberg“.
Die Landwirtfamilie wird auf ihrem Acker von eineinhalb Hektar eine bunte Blühmischung aussäen, die viele Insekten und Bienen einen Lebensraum bieten wird.
Die Beträge für eine Patenschaft reichen von 29 Euro für 12, 5 Quadratmeter bis zu 299 Euro für 300 Quadratmeter. Abwickeln lässt sich die Patenschaft unter www.wulfsburger-fleischgenuss.de. Man bekommt auch eine Urkunde.


UNTERNEHMEN DER REGION