ui

Für jeden was dabei - Zahlreiche Angebote der Volkshochschule im neuen Programm

Bilder
Dr. Martina Michelsen (links) und Jutta Rodenburg stellten das umfangreiche vhs-Programm vor.  Foto: ui

Dr. Martina Michelsen (links) und Jutta Rodenburg stellten das umfangreiche vhs-Programm vor. Foto: ui

Lilienthal (ui). Die diesjährigen Veranstaltungen im Frühjahr/Sommerprogramm der Volkshochschule Lilienthal – Grasberg – Ritterhude – Worpswede (vhs) haben das Thema „Wasser“ zum Schwerpunkt. vhs-Leiterin Dr. Martina Michelsen und Jutta Rodenburg, pädagogische Mitarbeiterin der vhs, stellten das vielfältige Programm mit Neuem und Altbewährtem vor. Zunächst jedoch kündigten sie drei Veranstaltungen an, die noch im ausgehenden Semester zum Thema Bildung stattfinden.
Vorträge und Lesungen in Murkens Hof
Am Dienstag, 21. Januar, ab 18 Uhr lädt die vhs zu einem Vortrag von Maike Röttger ins Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstraße 25 ein. Die Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International Deutschland wird einen Vortrag zum Thema „Mutige Mädchen verändern die Welt“ halten.
Der Ex-SPD-Chef Franz Müntefering ist am Donnerstag, 28. Januar zu Gast. Ab 18 Uhr wird er zum Thema „Laufen, Lernen, Lachen“ sein Rezept präsentieren, wie man körperlich, geistig und emotional fit bleibt. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem Gespräch mit ihm.
„Wilhelm Meisters Lehrjahre“, Goethes zweiter Roman, gilt als das berühmteste Beispiel für die Gattung des „Bildungsromans“, der bis ins 20. Jahrhundert ein bedeutendes Genre der deutschen Literatur darstellt. Am Donnerstag, 30. Januar wird Stephan Schäfer ab 19 Uhr aus diesem Roman lesen.
Jetzt auch Kleingruppen
In der Regel fanden Kurse erst statt, wenn sich sieben Teilnehmer angemeldet hatten. Neu in diesem Semester sind Kleingruppen ab fünf Teilnehmern. In dem neuen Programmheft mit einem Foto des Bacchus-Brunnen in Worpswede auf der Titelseite sind diese Kleingruppenkurse besonders gekennzeichnet. Man habe schon positive Reaktionen auf diese Neuerung bekommen, freute sich Dr. Martina Michelsen.
Nebenstelle in Grasberg
Ab sofort gibt es eine neue vhs-Nebenstelle. In Grasberg, Speckmannstraße 13 ist Ingrid Görgen-Suckau Ansprechpartnerin vor Ort und nimmt dort Anmeldungen für Kurse entgegen. Drei neue Kurs starten in der Gemeinde: „Papierschöpfen“ mit Gudrun Kriete in deren Atelier, Wiesendamm 34 ab 8. Mai; am 3. und 4. April können Teilnehmer bei Hartmut Lindemann erste Schritte mit dem Android-Smartphone erlernen, und Andrea Barth vermittelt ab dem 20. Juli in ihren Angebot „Mobilisation und Faszientraining“ Übungen für Vielsitzer.
Ausstellungen, Familienaktionstag und Eröffnung
Mit einer Autorenlesung und Musik unter dem Motto „Auflaufend Wasser“ beginnt die Semestereröffnung in Murkens Hof. Am Freitag, 21. Februar, von 19 bis 21.30 Uhr erzählen Astrid Dehe und Achim Engstier das Schicksal des Baltrumer Matrosen Tjark Evers. Ingo Stoevesandt wird den Abend musikalisch begleiten.
„Das Thema Wasser ist in aller Munde“, sagte Dr. Martina Michelsen. Sei jeher sei es ein wichtiger Aspekt der Menschen: als Lebenselixier, aber auch als Bedrohung. „Das spiegelt sich auch in der Kunst wider.“ So wird es zwei Ausstellungen geben: zum einen eine Fotoausstellung von Dirk Rathjen (vom 11. März bis 9. April) unter dem Motto „Facetten von Wasser“ in Murkens Hof, zum anderen „Meeresflüstern“ von Undine Mader (16. April bis 29. Mai) in der Gemeindebücherei, Murkens Hof. Die Journalistin stellt neben Schmuck und Bildern auch Skulpturen aus Treibholz aus.
„Rund ums Wasser“ wird dann auch der Familienaktionstag, der den Abschluss des Schwerpunktthemas sowie die Eröffnung der Veranstaltung „Sommer in Murkens Hof“ am Sonnabend, 18. Juli bildet, überschrieben. Auf dem Programm stehen unter anderem Forscherstationen und der Film „Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“.
Vielfältige Angebote
Ein Podiumsgespräch „Wasserqualität in der Region“ am 7. Mai, „Hochwasserschutz in Zeiten des Klimawandels“ am 13. Mai, „Zu Fuß oder auf dem Rad in Lilienthal – sicher und umweltschonend unterwegs“ am 11. und 13. Juni sind weitere Angebote zum Schwerpunktthema.
Zum 300. Geburtstag von Jürgen Christian Findorff begibt man sich auf Spuren des Moorkommissars. „Wie schön, dass jede unserer Mitgliedsgemeinden eine Radtour startet“, freute sich die vhs-Leiterin. Unterwegs werden zahlreiche Museen besucht sowie die Grasberger Findorffkirche mit der berühmten Arp-Schnitger-Orgel.
Mit Ihno Schild besuchen Interessierte die Zentrale der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger und begeben sich auf eine Bremer Abwasser-Tour.
Es ist sogar möglich, bei der vhs einen Sportbootsführerschein zu machen.
Vom Mann zur Frau
In der Rubrik Psychologie und Pädagogik weist Jutta Rodenburg auf einen Abend mit Ilka Christin Weiß hin. Sie wurde als Holger in einem Jungenkörper geboren und wusste bereits im Alter von vier Jahren, dass sie ein Mädchen war. Am Donnerstag, 12. März, ab 19 Uhr berichtet Ilka Christin Weiß aus den Stationen ihres Lebens.
Des Weiteren gibt es viele Familienangebote, die junge vhs hält zahlreiche Kurse für Kinder bereit, unter anderem Nähen, Zumba und Selbstverteidigung. „Das ist ein Versuch, junge Leute anzusprechen“, sagte Dr. Martina Michelsen.
Neue Reihe
Am 26. Mai startet die neue Reihe „Autor im Gespräch“. Der Theaterautor John von Düffel wird ab 19 Uhr seinen neuen Roman „Der brennende See“ vorstellen.
Bewährt und wieder aufgenommen sind Veranstaltungen in den Rubriken Theater und Film, Konzert und Musikgeschichte, Kunstgeschichte, Fotografie, Kalligraphie und Zeichnen, Malen EDV und Internet. Auch die Tangokurse haben sich etabliert.
25 Bildungsurlaube, von denen viele schon ausgebucht sind, Sprach- und Gesundheitskurse runden das umfangreiche Programm ab.
Das Programmheft liegt ab sofort in Murkens Hof aus und wird mit dem Anzeiger in der heutigen Ausgabe verteilt.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Schnell und elegant auch als Modell durchschnitt der ICE die Kunstlandschaft.  Foto: ek

Das Beste ist das Basteln - Erfolgreicher 5. Osterholzer Modellbahntag in der Stadthalle

17.01.2020
Osterholz-Scharmbeck (ek). Die Stadthalle Osterholz-Scharmbeck war ein schönes Ausflugsziel, als am Sonntag dort die Modellbahnfreunde Osterholz-Scharmbeck und Gleichgesinnte aus der Region ihre eigenen kleinen Welten aufgebaut hatten.…
Den ersten Platz belegte das Foto von Martin Tolle aus Neuenkirchen, der zweite Platz ging an Gerhard Harbrecht von der St. Cosmae und Damiani-Kirche, der dritte Platz war für Rolf Mühlisch von der Kirche in St. Jürgen. Gefallen haben sie den Betrachtern alle.  Foto: ek

Schöne Kirchen mit Auftrag - Fotoausstellung im Kreishaus zeigt Landkreiskirchen im Portrait

17.01.2020
Osterholz-Scharmbeck (ek). 300 Jahre würde der Moorkommissar Jürgen Christian Findorff dieses Jahr alt werden. Der Mann, der die Moorsiedlungen plante, zeichnete auch verantwortlich für die christlichen Kirchen im Landkreis. Um diesem…
363 Gäste waren zum diesjährigen Ritterhuder Neujahrsempfang erschienen. Genau so viele Hände galt es von Simone Schröter und Susanne Geils (von links) zu schütteln.  Foto: sr

Wissen, wo der Schuh drückt - Gemeinde und IRB luden in Ritterhude zum Neujahrsempfang

17.01.2020
Ritterhude (sr). Wissen wo der Schuh drückt, das möchte die Interessengemeinschaft Ritterhuder Betriebe (IRB) von seinen Mitgliedern. Bei der neuen 1. Vorsitzenden Simone Schröter wird der Schuh garantiert nicht drücken. Sie ist in die…
„Schulen setzen eigene Akzente auch durch unterschiedliche Architektur“, sagt Prof. Dr. Michael Schratz aus der Vor-Jury des Deutschen Schulpreises 2020. Dies sei im Lernhaus in beeindruckender Weise umgesetzt.  Foto: hc

Deutscher Schulpreis 2020 - Lernhaus im Campus mit Chancen

17.01.2020
Osterholz-Scharmbeck (hc). Das Lernhaus im Campus in Osterholz-Scharmbeck hat es beim diesjährigen Vergleich in die Top-20-Liste der besten Schulen in Deutschland geschafft. Immerhin geht es bei diesem Wettbewerb um den Deutschen…
Die Projektleiterin von canto elementar Regina Kistermann und die SOS-Kitaleiterin Marion Stein.  Foto: aklü

Singpatenprojekt Canto elementar - Gemeinsam mit Kindern singen, die pure Freude

17.01.2020
Worpswede (aklü). „Auf, ihr Kinder, auf und singt, bis es immer besser klingt...“ Lieder stecken an, machen warm uns Herz und vielen durchzieht ungetrübte Freude. Singen befreit und ermutigt, Singen erheitert und beflügelt, Singen macht…

UNTERNEHMEN DER REGION