Nadine Schilling

Frühjahrsempfang Golfclub Lilienthal e.V.

Bilder
Foto v. l. n. r. Dr. Ulrich Kütz, Vizepräsident, Claus Kleyboldt, Präsident, Tobias Meyer, Schatzmeister Golfclub Lilienthal.  Foto: eb

Foto v. l. n. r. Dr. Ulrich Kütz, Vizepräsident, Claus Kleyboldt, Präsident, Tobias Meyer, Schatzmeister Golfclub Lilienthal. Foto: eb

Lilienthal (eb). „Das soll heute ein Dankeschöntag werden für all Eure Geduld, die Ihr uns und dem Platz entgegenbringt“, so Claus Kleyboldt, Präsident des Golfclubs in Lilienthal zu Begrüßung. In der Tat harren die Spieler und Spielerinnen ungeduldig nicht nur der neuen Saison entgegen, wenn bald endlich auf „richtigen“ 18 Löchern gespielt werden kann.
Kleyboldt ließ noch einmal die Schwierigkeiten Revue passieren, die vor allem die Wetterkapriolen der letzten zwei Jahre den Golfclub vor große Probleme stellte. Das schöne Wetter am Sonntag ließ die Vorfreude deutlich werden, viele Mitglieder waren ins proppelvolle Clubhaus gekommen, um dem Winter endgültig „Tschüss“ zu sagen.
Der Turnierkalender lag in gedruckter Form vor, so dass viele schon gleich die für sie wichtigen Spiele und Termine eintragen konnten. Dick im Kalender vermerkt wurde natürlich das Pfingstturnier, bei welchem endlich die Wartezeit für die 18 Löcher vorbei sein wird. Aber auch die nächsten Highlights konnte Präsident Claus Kleyboldt vermelden: ein Frühlingsfest mit Turnier, anschließendem Beisammensein und „open end“ für alle Mitglieder und einem Tag der Offenen Tür für alle Interessierten aus Lilienthal und „umzu“ am 12. Mai.
Für Headgreenkeeper Lennard Evers, der seit 10 Jahren Höhen und Tiefen des Ausbaus des Platzes begleitet gab es ein großes Dankeschön mit einem Fotobuch über seine 10 Jahre beim Club. Lennard Everts betonte in seiner Dankesrede, dass Geld nicht alles sei, er auch auf anderen Plätzen gern gesehener Mitarbeiter wäre.
Das Jahrbuch des Golfclub Lilienthal war ebenfalls rechtzeitig aus der Druckerei angeliefert worden. Über 100 Seiten Historie des abgelaufenen Jahres, Fotos, die Erinnerungen weckten, überraschte Gesichter beim Entdecken des eigenen Konterfeis auf gewonnenen oder nicht gewonnenen Turnieren, Fotos vom Umbau des Platzes und Vorfreude mit spektakulären Bildern der neuen Bahnen.
„Traurig“, so Vizepräsident Dr. Ulrich Kütz, der verantwortlich ist für den Platz, „dass Gisela Keßler ihren Traum vom Ausbau des Platzes nicht mehr erleben durfte, denn sie war jahrelang Motor dieser Idee.“ Großer Applaus für den Verantwortlichen des Platzneu- und Ausbaus war ihm gewiss.
Prof. Dr. Dietrich Schuler, der die neuen Bahnen als Geschäftsführer der Investorengruppe verantwortet, konnte das erste Mal in einer Rede betonen, „dass nun alles doch wohl ohne Komplikationen zu Ende gebracht werden kann, auch wenn mit der Bespielbarkeit der neuen Bahnen noch „Behutsamkeit angemahnt ist“. Der Club würde aber eine Platz erhalten, der sehr spektakulär sein wird, aber auch seine großen Schwierigkeiten beinhalte.
Kleyboldt wies noch einmal darauf hin, dass sich der Golfsport längst vom elitären Image gelöst habe. Er freue sich daher, dass über 14 Golferlebnistage, an welchen Menschen mit Interesse an dieser Sportart der Umgang mit Driver, Hölzern und Putter nahegebracht werden soll, geplant sind. Los geht es gleich am 6. April, Anmeldungen nimmt jederzeit das Sekretariat des Clubs entgegen, weitere Termine ebenfalls erfragbar. (04298-697069), Informationen unter clubhaus@golfclub-lilienthal.de.


UNTERNEHMEN DER REGION