eb

Erfolgreicher Abschluss

Die Gemeinde Ritterhude feiert den Ausbildungsabschluss des ersten syrischen Flüchtlings Ahmad Bosso.

Bilder
Bürgermeister Jürgen Kuck (2.v.r.) und das Team des Rathauses sind stolz auf Ahmad Bosso (rechts).

Bürgermeister Jürgen Kuck (2.v.r.) und das Team des Rathauses sind stolz auf Ahmad Bosso (rechts).

Ritterhude (eb). Im August 2020 startete Ahmad Bosso seine Ausbildung bei der Gemeinde Ritterhude zum Verwaltungsfachangestellten. Nun legte er im Juni erfolgreich seine Prüfung vor dem Prüfungsausschuss, dem Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung ab. Neben seinem Durchhaltevermögen und seinem Ehrgeiz war vor allem die Unterstützung seiner Mitarbeiter:innen aus dem Ritterhuder Rathaus ausschlaggebend für seinen Erfolg. Bevor er jedoch diesen Weg beschreiten konnte, musste er eine Odysee auf dem Weg von Syrien nach Deutschland erleben. Im Jahr 2015 begann seine Flucht aus dem Kriegsgebiet Damaskus und er durchquerte neun Länder in nur 20 Tagen. Nach vielen Auf und Abs lebt er seit 2017 in Ritterhude, wo er einen Sprachkurs belegte. Im August 2018 hat er sich dann bei Melanie Heeren im Personalservice der Gemeinde vorgestellt und sich um einen Ausbildungsplatz beworben. Heeren war direkt beeindruckt von dem jungen Mann, jedoch reichten seine damaligen Sprachkenntnisse nicht aus. Da sie aber überzeugt von seinen Fähigkeiten war, bekam Bosso die Chance ein dreimonatiges Praktikum zu absolvieren und wurde dann für ein Jahr in den Bundesfreiwilligendienst übernommen. Durch seine Beharrlichkeit und seine Willenskraft hat er eine Chance bekommen und sie erfolgreich genutzt.

Heute ist Ahmad Bosso 33 Jahre alt und besitzt seit November 2022 die deutsche Staatsbürgerschaft. Nun ist er für die Gemeinde Ritterhude als Verwaltungsfachangestellter im Sachgebiet Finanzservice tätig.


UNTERNEHMEN DER REGION