Eva Kairies

Ein Leuchten in der Nacht - Ritterhuder Weihnachtshaus spendete 500 Euro für Kinder

Ritterhude (ek). Das Haus Nr. 66 in der Goethestraße leuchtete bereits recht weihnachtlich, davor duftete es aus einem Wagen nach Punsch und Gebackenem und in der abendlichen Kälte warteten einige Menschen auf dem Hof und auf dem Bürgersteig gegenüber dem Haus auf das feierliche Anknipsen der „richtigen“ Weihnachtsbeleuchtung. Doch bevor es um Punkt 17 Uhr so weit war, richtete der Weihnachtshaus-„Macher“ und -bewohner Mark Schöttcker noch das Wort an die Versammelten in einer wichtigen Botschaft, die sogar noch mehr leuchtete als ein Weihnachtshaus.
 

Bilder
Marco Gevatter (rechts), Botschafter für den Deutschen Kinderverein und Initiator von Budo-Sportler mit Herz, freut sich über die 500-Euro-Spende von Mark Schöttcker, Inhaber von Schöttcker Konzerte, der auch das Weihnachtshaus in der Goethestraße beleuchtet, hier mit Neffe Shawn.  Foto: ek

Marco Gevatter (rechts), Botschafter für den Deutschen Kinderverein und Initiator von Budo-Sportler mit Herz, freut sich über die 500-Euro-Spende von Mark Schöttcker, Inhaber von Schöttcker Konzerte, der auch das Weihnachtshaus in der Goethestraße beleuchtet, hier mit Neffe Shawn. Foto: ek

Ritterhude (ek). Das Haus Nr. 66 in der Goethestraße leuchtete bereits recht weihnachtlich, davor duftete es aus einem Wagen nach Punsch und Gebackenem und in der abendlichen Kälte warteten einige Menschen auf dem Hof auf das feierliche Anknipsen der „richtigen“ Weihnachtsbeleuchtung. Doch bevor es um Punkt 17 Uhr so weit war, richtete der Weihnachtshaus-„Macher“ und -bewohner Mark Schöttcker noch das Wort an die Versammelten in einer wichtigen Botschaft, die sogar noch mehr leuchtete als ein Weihnachtshaus.

Schöttcker bedankte sich als Sprecher des „Fan Club Ritterhude Badgers 2016“ bei allen, die je 15 Euro für ein Fan T-Shirt bezahlt hatten. „Denn wir sind in der Regionalliga Nord im American Football“, sprach Schöttcker für die Badgers. Nun prangt auf dem Fan-Shirt die Erwähnung dieses sportlichen Aufstiegs neben all den Logos der American-Football-Vereine der Regionalliga wie die Oldenburg Knights, Hamburg Pioneers, Wolfsburg Blue Wings, Bremerhaven Seahawks, 1. FC Lions II, HSV Blue Devils und natürlich das Logo der Ritterhude Badgers. Die Summe aus dem T-Shirt-Verkauf sollte nun an diesem Abend gespendet werden. „Sport, Kinder, Gemeinschaft“ - das seien die Eckdaten gewesen für die Suche nach einem passenden Spendenempfänger, sagte Schöttcker dem Anzeiger. Gefunden hatte er alles in der Initiative für den Deutschen Kinderverein „Budo-Sportler mit Herz“. Gründer und Kindervereins-Botschafter Marco Gevatter freute sich über 500 Euro in der Kasse. „Das werden wir eins zu eins weitergeben an den Deutschen Kinderverein.“ Oberstes Ziel des Deutschen Kindervereins, der 2012 in Essen gegründet worden war, ist die grundlegende Verbesserung des Kinderschutzes in Deutschland. Der Deutsche Kinderverein will bundesweit als kompetente Leitstimme agieren und als Impulsgeber die Aufgabe als Kinderschutz-Lobbyist gegen Kindesmisshandlung und Kindesmissbrauch wahrnehmen, was eine immer wichtigere Aufgabe sein dürfte angesichts der steigenden Zahlen misshandelter oder gar getöteter Kinder. „Wir wollen uns starkmachen für misshandelte Kinder und für ihre Rechte kämpfen“, sagte Gevatter. Der Deutsche Kinderverein finanziert etliche Projekte zum Schutz für Kinder und für Therapien in vielfältiger Form für misshandelte Kinder. Es zähle hier jeder Cent. Doch zunächst war Shawns Zeigefinger gefragt, der nach einem kleinen Countdown auf dem Smartphone seines Onkels Mark Schöttcker die Weihnachtsbeleuchtung startete. Es baute sich ein überdimensionaler Schneemann auf, ein Schornstein bekam Volumen, aus dem der Weihnachtsmann lukte, Rentiere, Sterne, Lichterketten, Engel, Tannenbäume, Schlitten - alles leuchtete glitzerte im dunklen Dezemberabend nach Shawns Knopfdruck. Von 6 Uhr bis 9 Uhr und dann wieder von 16 Uhr bis 23 Uhr ist die Beleuchtung geschaltet, die übrigens nicht das Vermögen der Schöttckers auffressen wird: „Ich würde 25 Cent pro Stunde zahlen, aber den Strom produziere ich selbst“, sagte Schöttcker und deutete auf die Solarplatten auf seinem Dach. Und damit es auch im Leben misshandelter und gefährdeter Kinder wieder ein bisschen glitzern und leuchten kann, ist das Spenden für den Deutschen Kinderverein damit noch nicht getan. „Am 22. Februar nächstes Jahr startet in der BBS-Sporthalle Am Osterholze in OHZ ein großes Spenden-Event der ‚Budo-Sportler mit Herz‘. Mit viel Spaß, einem riesigen Kuchenbuffet und beeindruckende Einheiten aus dem Kampfsport zum Angucken oder zum Ausprobieren sollen viele Spenden gesammelt werden mit dem ‚Budo-Sportler mit Herz 6.0‘ zugunsten des Deutschen Kindervereins.“
Wer ihn bereits jetzt unterstützen möchte, kann das mit folgenden Daten tun.
Deutscher Kinderverein e.V.
Betreff: BsmH 6.0
Sparkasse Rotenburg Osterholz
DE54 2915 2300 1410 2495 42
BRLADE21ROB


UNTERNEHMEN DER REGION