eb

Ehrenamtskarte erhältlich - Osterholz-Scharmbeck beteiligt sich an Landesinitiative

Osterholz-Scharmbeck (eb). In Osterholz-Scharmbeck engagiert sich eine Vielzahl von Ehrenamtlichen in Kindergärten und Schulen, für den Naturschutz oder bei vielen anderen Organisationen. Sie sorgen als Feuerwehrleute oder Sanitäter für die öffentliche Sicherheit. Der Übungsbetrieb bei den Sportvereinen in Osterholz-Scharmbeck wäre zum Beispiel ohne ehrenamtliche Trainer undenkbar.

Die Ehrenamtskarte würdigt das langjährige, freiwillige, bürgerschaftliche Engagement. Wer sie erhält, genießt in Niedersachsen, Bremen und Bremerhaven eine Reihe von Vergünstigungen bei öffentlichen wie privaten Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen. Ab sofort können nun auch Bürgerinnen und Bürger aus Osterholz-Scharmbeck diese beantragen.
„Ich wünsche mir noch mehr Partner aus dem privaten Bereich, die mit ihrem Entgegenkommen den eigentlich unbezahlbaren Wert freiwilligen Engagements honorieren“, sagt Bürgermeister Torsten Rohde. Aufkleber, Faltblätter und das Internet (www.freiwilligenserver.de) zeigen, wer mitmacht. „Die Kooperationspartner der Ehrenamtskarte und die Stadt sagen mit den eingeräumten Vergünstigungen Danke. Gemeinsam können wir so denen etwas zurückgeben, für die freiwilliges Engagement Herzenssache ist: gelebte Solidarität“, erläutert Torsten Rohde die Beteiligung an der Aktion.
Die Ehrenamtskarte kann digital unter www.freiwilligenserver.de beantragt werden. Unter dem Navigationspunkt „Ehrenamtskarte / Beantragung“ wird ausführlich beschrieben, wie der Antrag online gestellt werden kann und wie das weitere Verfahren ist.
Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein: die Ausübung einer gemeinwohlorientierten Tätigkeit ohne Bezahlung von mindestens fünf Stunden in der Woche oder 250 Stunden im Jahr seit mindestens drei Jahren. Das Mindestalter der Antragsteller beträgt 18 Jahre.
Die Ehrenamtskarte gilt ab Ausstellungsdatum drei Jahre und kann dann bei Vorliegen der Voraussetzungen neu beantragt werden.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Frust im Stau Zahl der Berufspendler im Kreis Osterholz auf 35.000 gestiegen

15.10.2019
Landkreis (eb). Immer mehr Beschäftigte haben weite Wege zur Arbeit. Die Gewerkschaft IG BAU macht für den Trend auch den fehlenden Wohnraum in Groß- und Universitätsstädten verantwortlich.

NBank-Fördermittel - Beratung für Existenzgründer

15.10.2019
Landkreis Osterholz. Öffentliche Förderprogramme von Bund, Land und EU bieten Existenzgründern und Unternehmen viele Möglichkeiten. Beispielsweise stehen Programme für Investitionen, für die Entwicklung von technologischen Neuerungen, für...

Das Sportereignis im Herbst - Kreis-Turn und Tanzschau in Ritterhude

15.10.2019
Ritterhude. Als das Sportereignis im Herbst präsentiert der Turnkreis Osterholz seine Kreis-Turn- und Tanzschau am Sonntag, 3. November, in der Moormannskamp-Halle. Dazu ist die Öffentlichkeit recht herzlich eingeladen.
Die Blinkis in Eulenform werden im Rahmen der internationalen Beleuchtungswoche verteilt.  Foto: eb

Blinkis für mehr Sicherheit - Präventionsarbeit zur Verkehrserziehung

15.10.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Die Verkehrswacht Osterholz-Worpswede-Grasberg erhält für ihre Präventionsarbeit zur Verkehrserziehung 500 Sicherheitsreflektoren von Augenoptiker Fielmann. Die Blinkis in Eulenform werden im Rahmen der internationalen Beleuchtungswoche...
Die Landesforsten gewannen dank der fleißigen Helfer 248 Kilogramm Roteichen-Saatgut.  Foto: adobestock/tverdohlib

Kinder sammeln für Wälder - Roteichel-Saatguternte ein voller Erfolg

14.10.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Über 120 Kinder der Grundschule und der Kindertagesstätte Heilshorn beteiligten sich Anfang Oktober an der Roteichel-Sammelaktion in der Revierförsterei Heidhof. Die Niedersächsischen Landesforsten gewannen dank...

UNTERNEHMEN DER REGION