jm

Best of Gut Sandbeck - Rock und Blues-Festival geht in die sechste Runde

Bilder
Veranstalter und Unterstützer fiebern der sechsten Ausgabe des Gut Sandbeck Open Air am 2. und 3. August entgegen.  Foto: jm

Veranstalter und Unterstützer fiebern der sechsten Ausgabe des Gut Sandbeck Open Air am 2. und 3. August entgegen. Foto: jm

Osterholz-Scharmbeck (jm). Um das kleine Jubiläum im letzten Jahr noch zu übertreffen, haben sich die Organisatoren des Gut Sandbeck Open Airs einige Gedanken gemacht. Am Wochenende vom 2. August gibt es die sechstes Ausgabe des Blues- und Rock-Festivals vor historischer Kulisse.
Das zweitägige Open Air findet wie immer am Freitag und Samstag statt. In diesem Jahr sind die Veranstalter um Georg Mikschl noch einmal alle Band-Bewerbungen, die sie in den letzten sechs Jahren erreichten, durchgegangen. Zusammen mit einigen Publikumswünschen wurde so ein Best-Of-Programm für das diesjährige Festival zusammengestellt. Zwölf Bands wechseln sich auf zwei Bühnen ab.
Freitag, 2. August
Ab 16.30 Uhr können sich die Besucher am ersten Tag auf dem Gut Sandbeck Open Air einfinden. Eine halbe Stunde später startet mit Blizz die erste Band. Das Grunge-Rock Trio gehört zu den Neuentdeckungen, die das Booking-Team gerne unterstützen möchte. Die jungen Musiker aus Otterndorf spielen sowohl Coversongs als auch eigene Stücke.
Ebenfalls in klassischer Trio-Besetzung präsentieren sich ab 17.25 Uhr Egon. Zwischen britischem und texanischem Bluesrock bewegt sich diese Band, die unter anderem von Fleetwood Mac und Gary Clark Jr. beeinflusst wurde. Die Zuhörer/innen dürfen sich auf satte Riffs, treibenden Shuffle und singende Gitarren freuen.
Ganz eindeutig dem Rock verschrieben haben sich That‘s Why aus Hannover. Das Quartett tritt ab 18.05 Uhr auf Gut Sandbeck auf und verspricht Gitarrensoli auf dem Tresen neben der Bühne, Mitsing-Texte und ungebremste Party vor und auf der Bühne.
Zu den besonderen Publikumswünschen zählen Eyevory. Die Prog-Rock Sensation aus Bremen entführt ihre Zuhörer/innen mit zwei Sängerinnen und Flöte in ungeahnte Klangwelten, die weit über die Grenzen von Folk, Rock und Metal hinausgehen. Ab 18.50 Uhr können die Besucher/innen die vierköpfige Band in der Kreisstadt erleben.
Nach dem Auftritt von Eyevory folgt eine kleine Pause, in der die erste Verlosung stattfindet. Die Festival-Gitarre ist zwar erst am Samstag dran. Dennoch gibt es viele attraktive Preise von Sponsoren aus der Umgebung, darunter viele Konzert-Tickets. Um 19.45 Uhr darf dann die Sun House Blues Band wieder in die Saiten hauen. Voller Leidenschaft werden Rhythm & Blues, Swing, Soul und Funk in ausgezeichneter Form präsentiert - inklusive Mundharmonika und Saxophon. Mit dabei sind unter anderem Songs von B.B. King, The Commitments, den Blues Brothers oder Johnny Guitar Watson.
Als Headliner für den Freitagabend konnte das Gut Sandbeck Open Air die Band of Friends gewinnen. Dahinter steht kein geringerer als Rory Gallagher-Bassist Gerry McAvoy, der den legendären Gitarristen 20 Jahre lang begleitete und auf jedem seiner Alben zu hören ist. Zusammen mit Schlagzeuger Ted McKenna, der unter anderem am Livealbum „Stage Struck“ mitwirkte, führt er Gallaghers musikalisches Erbe fort. Als Gitarrist komplettiert Marcel Scherpenzeel das Trio.
Samstag, 3. August
Das Gut Sandbeck Open Air ist nach wie vor der Nachwuchsförderung verschrieben, daher darf als Opener am Samstag erneut eine Band der Kreismusikschule die Bretter bespielen. The Jazzards spielen - wer hätte es gedacht - Jazz, und zwar instrumental. Zum Repertoire gehören Klassiker des Genres wie Take Five oder Summertime, die dank der Geige eine eigene Note bekommen. Ab 15 Uhr sind The Jazzards zu hören.
Es folgt Alternative Rock aus Goslar von Tilt, bevor um 16.40 Uhr die beliebte Harley Show stattfindet, die inzwischen nicht mehr wegzudenken ist. Modernen Blues im Stil von Gary Moore oder Joe Bonamassa gibt das Quartett Bullfrog Taylor Band ab 17.10 Uhr zum Besten.
Eine Stunde später zelebrieren Tucson authentischen und handgemachten Classic Rock aus den USA. Die sechsköpfige Truppe nimmt die Zuschauer/innen mit auf eine Reise durch die amerikanische Rockgeschichte - vom „Sweet Home Alabama“ bis ins „Hotel California“. Dabei werden die Klassiker virtuos und eigenständig interpretiert.
Um 19.10 Uhr ist es dann Zeit für Gruuf. Zur Band von Mitveranstalter Georg Mikschl gibt es nicht viel zu sagen, außer, dass das Blues-Quartett sich in über zehn Jahren in Osterholz-Scharmbeck und Umgebung in die Herzen der Livemusikliebhaber/innen gespielt hat.
Headliner am Samstag sind Laura Cox & Band. Angefangen als Youtube-Gitarristin, wurde Laura Cox zum Shootingstar des Bluesrock aus Frankreich. Ihre Leidenschaft für Country, Folk und Rock sowie Künstler wie The Band, ZZ Top, Johnny Cash oder Dire Straits brachte sie zu der Musik, die sie heute spielt. Von ihrem Können und ihrer Ausstrahlung überzeugt man sich am besten selbst vor der Bühne!


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Saftig, kernig und gesund: Meikes leckeres Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen.  Foto: Meike

Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen

14.09.2019
Hallo liebe Leserinnen und Leser. Nun hatte ich einen Tag frei und dachte, Kochen oder Backen. Ich habe mich für das Backen entschieden. Aber was. Da fiel mir ein, ich habe ein schönes Brotrezept mit Walnüssen. Letztes Jahr hatte meine...
Michael Isensee ist für das Deutsche Brotinstitut als Prüfer in Nord- und Mitteldeutschland tätig. 
 Foto: jm

Kruste und Krume werden getestet - Brotprüfung im Landkreis

14.09.2019
Landkreis (jm). Form, Farbe, Aroma, Geschmack: für nahezu jede Eigenschaft, die Backwaren haben können, gibt es bei der Brotprüfung Punkte. Am kommenden Donnerstag sind die Experten des Deutschen Brotinstituts wieder im Landkreis zu Gast, um den hiesigen...
Hans hat seine Freunde für 15 Uhr zum Geburtstag eingeladen, aber um 18 Uhr ist noch niemand da. Böse innere Stimmen (die Puppen) wispern ihm zu, dass niemand ihn mag, dass niemand kommen wird, dass er dumm ist, keiner deswegen kommen wird und er eben anders ist als die anderen. „Eins, zwei, drei“, zählt Hans mit dem Publikum herunter und klatscht laut mit den Zuschauern in die Hände, so dass Stimme für Stimme, Puppe für Puppe verstummt. Am Ende feiern die Zuschauer mit Hans seinen Geburtstag mit Popcorn und Cola.  Foto: ek

Europa spielend besser machen - NaturKulturVerein präsentierte internationales Puppenspiel

13.09.2019
Garlstedt. 40 Teilnehmer aus sieben europäischen Ländern haben sich für insgesamt elf Tage im Haus des NaturKulturVereins in Garlstedt getroffen. Hier, in diesem großen Haus Hinterm Horn, waren die jungen Studenten zwischen 16 und 30 Jahren allesamt untergebracht...
Foto: Maksim Pasko - Fotolia- AdobeStock

Die eigene Webseite - So wird sie erfolgreich

13.09.2019
Natürlich ist es spannend, sich mit der eigenen Webseite an die Öffentlichkeit zu richten. Doch längst nicht jeder ist dazu in der Lage, das gewünschte Publikum auf das neue Portal aufmerksam zu machen. In diesem Artikel soll daher die...
„Romys Pool“, „Die kleine Hexe“, „Nach Paris!“ und „Dree Mann an de Küst“ versprechen den Zuschauern viel Spaß und eine Menge Zauber - die TiO-Aktiven wie hier stellvertretend für alle Tina Stelljes, Astrid Gries und Maren Tietjen können stolz auf dieses Programm sein.  Foto: ek

TiO erhellt die dunkle Jahreszeit - Vier Bühneninszenierungen werden die Zuschauer verzaubern

13.09.2019
Osterholz-Scharmbeck. Endlich fängt die dunkle kalte Jahreszeit an, denn das bedeutet Saisonstart 2019/2020 beim Theater in OHZ (TiO).

UNTERNEHMEN DER REGION