Janine Girth

Alle ziehen an einem Strang - Traditionelles Müllsammeln geht in die 9. Runde

Bilder
Von links: Petra Rabba (IRB), Gudrun Wulfhorst und Bürgermeisterin Susanne Geils und Axel Schäfer

Von links: Petra Rabba (IRB), Gudrun Wulfhorst und Bürgermeisterin Susanne Geils und Axel Schäfer

von Susanne Roth
Ritterhude. Wie auch in vielen andern Gemeinden, so ist es auch in Ritterhude mittlerweile lieb gewonnene Tradition, den Müll in öffentlichen Flächen einzusammeln. In der Hammegemeinde findet „Ritterhude putzmunter“ nunmehr zum 9. Mal statt, und zwar am Samstag, 6. April von 10 bis 12 Uhr. Sicherlich auch wieder mit diversen Teilnehmern der ersten Stunde.
Das Ziel der Aktion ist einmal mehr, die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde für eine dauerhaft saubere Gemeinde zu sensibilisieren. Dass dies leider nicht bei allen klappt, zeigen die Müllmengen, die am Ende der Sammelaktion in einem Container gesammelt werden. Dass die Müllberge aber erfreulicherweise kleiner werden, weiß Gudrun Wulfhorst, Sachgebiet Sicherheit und Ordnung.
Initiiert wird die Aufräumaktion, wie auch in den Vorjahren von der Gemeinde und der Interessengemeinschaft Ritterhuder Betriebe (IRB). So ist es denn auch für Bürgermeisterin Susanne Geils und den Vorsitzenden der IRB, Axel Schäfer, selbstverständlich sich mit Müllsäcken, Müllgreifern und Handschuhen an der Aktion zu beteiligen. In diesem Jahr werden sie voraussichtlich wieder die Straßenränder am ehemaligen Ihlpohler Verteilerkreis säubern.
Aufgerufen zu „Ritterhude putzmunter“ sind Gruppen, Vereine aber auch Einzelpersonen. Noch besteht die Möglichkeit sich bestimmte vorbereitete Gebiete auszusuchen. Dafür möge man sich bitte an Gudrun Wulfhorst unter 04292-889131 oder g.wulfhorst@ritterhude.de wenden.
Treffpunkt: 6. April, 10 Uhr
Treffpunkt für die Müllsammelaktion am 6. April ist um 10 Uhr der Parkplatz hinter dem Hamme Forum. Dort werden die Müllsäcke und Müllgreifer ausgegeben. Arbeitshandschuhe sind bitte selber mitzubringen. Die vollen Müllsäcke können vor Ort stehen bleiben, diese werden später von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr eingesammelt und zum Müllcontainer gebracht. Im Anschluss an die Aktion, etwa gegen 12 Uhr werden die fleißigen Sammler wieder am Treffpunkt erwartet, wo sich bei einer Suppe aus der Gulaschkanone und Getränken über Eindrücke und Erfahrungen ausgetauscht werden kann. Die Organisatoren hoffen auf viele helfende Hände und gutes Wetter.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Galerie
Investor und Bauträger Ulrich Müller.  Foto: ui

Das Lilienhuus ist bezugsfertig - Rossmann zieht als erster Mieter ein

20.04.2019
von Ulla IngenhovenLilienthal. Es ist vier Jahre her, dass sich Ulrich Müller entschied, in Lilienthal-Mitte Wohnraum und Gewerberäume zu schaffen. „Der Bedarf war vorhanden“, sagt der Investor und Bauträger Müller. Dort, wo einst das...
Costa Rica ist ein ideales Fernreiseziel für Eltern mit Kindern. 
 Foto: djd/Travelkid Fernreisen GmbH & Co. KG

Mit Kindern um die ganze Welt reisen - Gut geplant sind Fernreisen ein entspanntes Erlebnis

20.04.2019
(djd). Früher Globetrotter, heute Nahurlauber - viele passen automatisch ihren Reisestil an, wenn Kinder mit von der Partie sind. Das muss nicht sein. Schließlich gibt es viele exotische Fernreiseziele, die sich auch als Familie...
Die Freue über das neue Kanu war riesig. Mit der Spende von 550 Euro konnte es finanziert werden.  Foto: eb

Eine neues Kanu - Spende vom Weihnachtsmarkt

18.04.2019
Hambergen (eb). Die Firma Otto Röhrs Baustoffe in Hambergen haben wie schon in den letzten sieben Jahren auch im Jahr 2018 auf dem Hamberger Weihnachtsmarkt eine kleine Glögg & Kakao Ausschank-Bude betrieben. In diesem Jahr haben sie die...

Die Linke tagt

18.04.2019
Osterholz-Scharmbeck. Die vierköpfige Fraktion der LINKEN im Stadtrat tagt zweimal im Monat öffentlich. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 23. April, ab 19 Uhr, im Parteibüro, Marktplatz 8, in der Kreisstadt statt. Neben dem Gespräch...

Gala-Vorstellung -  Mitmachzirkus in Wallhöfen

18.04.2019
Hambergen. Eine Woche lang haben über 70 Kinder aus der Samtgemeinde Hambergen trainiert und geprobt. Echte Artisten des Zirkus Montana haben mit ihnen trainiert. Am Samstag den 20. April um 15 Uhr werden die eingeübten Auftrittsnummern...

UNTERNEHMEN DER REGION