pvio

Adventsdekotrends 2019 - Gemütlich, festlich und mit Stil Weihnachten feiern

Landkreis (pvio). Jedes Jahr geht die besinnliche Zeit mit der dekorativen einher. Viele Weichnachten feiernde Menschen verwandeln ihr Zuhause in ein weihnachtliches und vor allem gemütliches Wunderland mit Kerzen, viel Tannengrün und Lichterketten. Manche mögen es kitschig, andere schlicht und stilvoll. Dieses Jahr kann man guten Stilgewissens beide Richtungen mixen.
Bilder
Es gibt so viele Möglichkeiten, weihnachtlich zu dekorieren. Egal aber, für welche Dekoration man sich entscheidet, Hauptsache man dekoriert mit den Liebsten zusammen.  Foto: adobestock/ JenkoAtaman

Es gibt so viele Möglichkeiten, weihnachtlich zu dekorieren. Egal aber, für welche Dekoration man sich entscheidet, Hauptsache man dekoriert mit den Liebsten zusammen. Foto: adobestock/ JenkoAtaman

Foto: evgeny atamanenko

Die Stilgrundierung sollte klar sein: Man holt sich Natur ins Haus. Die verbreitet nicht nur den typischen Duft, der Kindheitserinnerungen weckt, sondern sorgt für das besondere Weihnachtsflair. Aber wie man die Naturalien wie Tannengrün, Kastanien, Tannenzapfen und Weihnachtssterne gestaltet und in Szene setzt, lässt sich ganz individuell entscheiden. Einige Tipps können aber nicht schaden.
Die Farben
Sicherlich, die klassischen Farben Rot und Gold sind nahezu unschlagbar, wenn die Deko traditionell aussehen soll. Doch in diesem Jahr steht auch der Begriff Natürlichkeit hoch im Trend. So lässt sich die ins Haus geholte Natur mit warmen Farben wie Beige, Braun und Cremeweiß unterstreichen. Doch was wäre Weihnachten ohne den typischen Glanz, das Funkeln und Leuchten, ohne sein ganz eigener Glamour. Hier kommen die Metallic-Töne ins Spiel. Glänzendes Silber, Kupfer und Gold liegen weiter hoch im Kurs und sorgen für echte Festtagsstimmung. Gerade die Kombination aus schlichten und hervorstechenden Farben macht hier den Unterschied zu den vorigen Jahren.
Wer möchte, kann aber auch anstelle der Schlichtheit auf eine Schippe Extravaganz setzen. Gelingen kann die mit leuchtenden Neonfarben wie helles Pink, Grün und Gelb. Sehr farbenfroh präsentiert sich aber auch die pastellfarbene Weihnachtsdeko. Kühles Eisblau, zartes Apricot und helles Mintgrün gehören nämlich auch zu den Trendfarben 2019. Mit zarten hellblauen Farben holt man sich den Charme von Schneeflocken und Eislandschaften ins häusliche Ambiente.
Die Materialien
Unverzichtbar scheint das Tannengrün. Doch auch hier kann man dieses Jahr über den Tellerrand schauen und dort eventuell auch anderes Dekomaterial finden. Z. B. bieten sich kleine Baumstämme, Moos, Eicheln, Nüsse und Blätter wunderbar zum weihnachtlichen Dekorieren an. Rustikal und trotzdem chic sind zum Beispiel auch Holzkugeln. Auch verwandeln ein paar Eukalyptus- oder Olivenzweige den typischen Adventskranz in einen echten Hingucker. Hagebuttenzweige sorgen dabei für passende Farbtupfer in rot. Überlegen kann man auch, ob man ein paar Zweige Tannengrün in vier durchsichtige Flaschen steckt und die Kerzen in die Mündung, um den Adventskranz etwas anders zu interpretieren. Auch lässt sich ein kleiner Baumstamm in vier unterschiedlich dicke „Untersetzer“ sägen, die man einfach auf dem Tisch arrangiert. Auch das wäre ein sehr individueller Adventskranz.
Die Kombination
Für die Tischdekoration kann man beispielsweise helle Farben wie Beige und Mittelbraun verwenden. Schlichte Figuren aus Holz runden das harmonische Farbschema ab. Für Akzente sorgen Weihnachtsbaumkugeln in Silber und glänzende silberne Kerzen. Sanfte Pastellfarben lassen sich hingegen am besten mit strahlendem Weiß und metallischen Farben kombinieren. Edle Farben wie Gold, Silber und Kupfer lassen sich schön mit Weiß- und Grautönen kombinieren. Dazu passen sehr gut fruchtige Beerentöne.
Die Formen
Angesagt sind schlichte Formen. Kugeln, Rechtecke und Prismen geben den Ton an. Schlichte Weihnachtssterne und einfache, wenig verschnörkelte Weihnachtsfiguren passen gut dazu.
Wer auf selbst gemachte Deko setzen möchte, liegt in diesem Jahr ebenfalls im Trend. Selbst gebastelte Papiersterne, getrocknete Orangenscheiben oder leckere Lebkuchen können als Schmuck an den Weihnachtsbaum gehängt werden.
Beleuchtung
Bei der Beleuchtung setzt man am besten auf LED-Kerzen. Sie sind energiesparend. So bleibt mehr Geld für Geschenke im nächsten Jahr.


UNTERNEHMEN DER REGION