Seitenlogo
eb

495.791 geradelte Kilometer

Der Landkreis Osterholz kürte vor kurzem die Sieger:innen des diesjährigen Stadtradelns.

Landrat Bernd Lütjen (links) mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Stadtradelns.

Landrat Bernd Lütjen (links) mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Stadtradelns.

Bild: Eb

Landkreis Osterholz. Bereits zum fünften Mal nahm der Landkreis Osterholz an der bundesweiten Aktion Stadtradeln teil. Insgesamt 495.791 Kilometer in 21 Tagen wurden von 2.549 fleißigen Radelnden zurückgelegt und damit erneut ein Rekord mit der Stadt und den Gemeinden aufgestellt. Durch die Nutzung des Fahrrads wurden 82 Tonnen CO2 eingespart.

Insgesamt 34 Radelnde sind auf jeweils über 1.000 Kilometer gekommen und damit neun mehr als im vergangenen Jahr. „Wir sind absolut begeistert, dass wir im Vergleich zum vergangenen Jahr noch einmal eine Schippe drauflegen konnten“, sagt Landrat Bernd Lütjen.

Das Wetter habe auch in diesem Jahr mitgespielt und aufgrund von Himmelfahrt und Pfingsten war der Ehrgeiz bei allen Beteiligten geweckt.

Die drei besten Radelnden des Kreisgebiets sind Philipp Kabbeck mit 2.115,2 Kilometer, Carsten Berg mit 2.046,3 Kilometer und Lothar Doering mit 1.982,5 Kilometer. Alle erhielten Gutscheine für Fahrradläden im Landkreis und weitere Fahrradpreise.

Bei den Teams machten „Freebiker Ax“ mit 3.581,5 Kilometern (895,4 pro Person), „Zweiradclub heiße Kette“ mit 5.912,6 Kilometern (739,1 pro Person) und „Radeln 40“ mit 1.472, 1 Kilometern (736,1 pro Person) das Rennen. Sie bekamen Gutscheine für die Osterholzer Gastronomie.

In den Sonderkategorien wurde zudem Schablonenprofi.de als bestes Unternehen mit 554,2 Kilometern pro Personen, die BBS OHZ als beste Schule mit 281,9 Kilometern pro Person sowie „Scharmbeckstotel fährt ab“ als bester Verein mit 537,5 Kilometern pro Person ausgezeichnet.

Auch im kommenden Jahr will der Landkreis wieder an der Aktion teilnehmen. „Die 500.000-Kiloemter-Marke ist das nächste Ziel“, betonte Lütjen.


UNTERNEHMEN DER REGION