eb

Kreisverbands- und Ziergeflügelschau in Lamstedt

Lamstedt (eb). Über 400 Gänse, Enten, Tauben, Zwerghühner und Großhühner finden am Sonntag, 7. November, 11 bis 16 Uhr, in der Reithalle in der Schützenstraße ein Domizil.

Bilder
In zahlreichen Volieren präsentieren sich exotische, farbenprächtige gefiederte Zweibeiner.

In zahlreichen Volieren präsentieren sich exotische, farbenprächtige gefiederte Zweibeiner.

Der Rassegeflügelzuchtverein Lamstedt richtet anlässlich seines Doppeljubiläums - 125-jähriges Vereinsbestehen und Gründung der Jugendabteilung vor 75 Jahren - die Kreisverbands- und Ziergeflügelschau Elbe-Weser aus.
„Bunt wie nie zuvor“, so der Kreis- und Lamstedter Vorsitzende Karsten Oelrich. „Ein echter Hingucker sind die zahlreichen artgerecht angelegten Volieren mit exotischen, farbenprächtigen gefiederten Zweibeinern“. Unter den derzeit herrschenden Voraussetzungen mit Coronapandemie und Vogelgrippe sei das ein hervorragendes Meldeergebnis. Es werden unter anderem zierliche japanische Legewachteln, schwarzgeflügelte Enten und stolze bis zu 15 Kilogramm schwere Bronzeputen präsentiert. Zu sehen sind die in Nordafrika beheimateten Lachtauben und edle Silberfasane, die ihren Ursprung in Asien haben.
Die Schau mit vielen Rassen- und Farbschlägen gewährt einen Eindruck in den Zuchtstand der einzelnen Rassen. Für das leibliche Wohl sorgen die Vereinsmitglieder. Es gelten die 2G-Regeln, mithin dürfen nur Geimpfte und Genesene sowie Kinder und Jugendliche die Ausstellung besuchen.


UNTERNEHMEN DER REGION