Heino Schiefelbein

Abnahme der Schulstraße - Förderung aus der „Dorferneuerung“

Hollnseth. In den Gemarkungen Abbenseth und Hollen wurden in den letzten Jahren erhebliche Summen in den Straßen- und Wegebau investiert.

Bilder
Zufriedene Gesichter bei der Abnahme der „Schulstraße“: Werner Klintworth (v.l.), Klaus Busch, Dipl.Ing. Ralf Mehrtens, Holger Meyer und Jens Junge.  Foto: sla

Zufriedene Gesichter bei der Abnahme der „Schulstraße“: Werner Klintworth (v.l.), Klaus Busch, Dipl.Ing. Ralf Mehrtens, Holger Meyer und Jens Junge. Foto: sla

Das Flurbereinigungsverfahren umfasst ein Volumen von rund 3,2 Millionen Euro. Aus dem Fördertopf Dorferneuerung für beide Ortsteile flossen weitere zwei Millionen Euro. Davon profitierte nicht nur die Kommune, sondern auch die Samtgemeinde Börde Lamstedt. Nach der Gemeindeverbindungsstraße „Marschweg“ wurde jetzt der Ausbau der „Schulstraße“ abgeschlossen.
Die Baukosten beliefen sich auf 165.000 Euro, die mit 104.000 Euro aus der Dorferneuerung Hollen gefördert wurden. „Durch die verschiedenen Maßnahmen wurde die Infrastruktur im Gemeindegebiet erheblich gestärkt“, so Samtgemeindebürgermeister Holger Meyer bei der Straßenabnahme, an der auch seine Stellvertreter Werner Klintworth und Klaus Busch teilnahmen. „Gerade strukturschwache Gebiete wie unsere Samtgemeinde sind darauf angewiesen, sich trotz landwirtschaftlicher Prägung weiterentwickeln zu können.“
Von wesentlicher Bedeutung seien Investitionen in die Infrastruktur, deren Erhalt und Schaffung von Werten ohne Fördermöglichkeiten kaum zu leisten wären. Oft wäre die erforderliche beitragsrechtliche Beteiligung von Eigentümern wirtschaftlich nicht tragbar.
Börde-Bauamtsmitarbeiter Jens Junge, dem die Planung und Bauleitung oblag, bescheinigte dem ausführenden Bauunternehmen Mehrtens (Hagen im Bremischen) eine saubere, Termintreue und mängelfreie Arbeit.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Ringleiter Hans-Werner Gornott zog auf der Hauptversammlung eine für die Landwirte nicht zufriedenstellende Bilanz.  Foto:  sla

Dürreperiode zeigt Auswirkungen - Landwirte verzeichnen Einkommenseinbußen

28.01.2020
Lamstedt. Nachdem sich im Vorjahr noch ein Silberstreifen am Horizont abzeichnete, sind die Landwirte des Beratungsrings Lamstedt wieder in der Realität angekommen. Besonders negative Auswirkungen auf das Wirtschaftsjahr 2018/2019 hatten der deutlich gesunkene…
Molkereidirektor Manfred Tiedemann (rechts) und der technische Leiter  Jan Bornemann freuen sich einmal mehr über die DLG-Auszeichnungen.  Foto: sla

Goldene DLG-Auszeichnungen - Molkerei Lamstedt eG mit vielen Preisen prämiert

28.01.2020
Lamstedt. Da kommt Freude bei Molkereidirektor Manfred Tiedemann und dem technischen Leiter Jan Bornemann auf. Auch im Jahr ihres 120-jährigen Bestehens wurde die Molkerei Lamstedt eG bei den Qualitätsprüfungen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit…
Der Vorsitzende des Kreischorverbandes Niederelbe, Wolfgang Zinow (rechts), zeichnete Hans-Jürgen Peters mit der goldenen Ehrennadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen aus. 
 Foto: sla

Singnachmittag - Hans-Jürgen Peters ausgezeichnet

23.01.2020
Von Heino Schiefelbein Hollnseth. Ein abwechslungsreiches Repertoire wurde den Gästen auf dem Singnachmittag des gemischten Chores „Frohsinn“-Abbenseth geboten.  
Galerie
In zahlreichen verschiedenen Szenen begeisterten Instant Impro das Publikum.  Foto:dcl

Instant Impro begeisterte Publikum - Pilze gegen posttraumatische Belastungsstörung

21.01.2020
Hollnseth. Instant Impro begeisterte auf Einladung des Schützenvereins bei ihrer ersten Aufführung in Hollen Jung und Alt gleichermaßen. Viele der Zuschauer wussten allerdings im Vorfeld noch gar nicht genau, was sie erwartet. 

Hauptversammlung

20.01.2020
Lamstedt (sla). Wie wollen wir zukünftig unser Schützenfest gestalten? Soll noch ein Weihnachtsball gefeiert werden? Außergewöhnliche Entscheidungen stehen neben den üblichen Regularien sowie Ehrungen und Wahlen auf der…

UNTERNEHMEN DER REGION