Mareike Kerouche

Umjubeltes Konzert - Chor belCanto feiert sein 125-jähriges Jubiläum

Kuhstedt (eb). Seit 125 Jahren gibt es den MGV Polyhymnia Kuhstedt. Aus dem ehemaligen Männer- und Jugendchor bildete sich der heutige Gemischte Chor „belCanto“. Zum aussergewöhnlichen Jubiläum gab „belCanto“ am vergangenen Sonntag ein Konzert in der Kuhstedter Erlöser Kirche. Die Sänger und Sängerinnen haben sich einige Wochen darauf vorbereitet und mit viel Spaß und Fleiß geprobt. Dies hat sich ausgezahlt.

Bilder
Bei seinem Jubiläumskonzert begeisterte der gemsichte Chor „belCanto“ sein Publikum. Foto: eb

Bei seinem Jubiläumskonzert begeisterte der gemsichte Chor „belCanto“ sein Publikum. Foto: eb

Kuhstedt (eb). Seit 125 Jahren gibt es den MGV Polyhymnia Kuhstedt. Aus dem ehemaligen Männer- und Jugendchor bildete sich der heutige Gemischte Chor „belCanto“. Zum aussergewöhnlichen Jubiläum gab „belCanto“ am vergangenen Sonntag ein Konzert in der Kuhstedter Erlöser Kirche. Die Sänger und Sängerinnen haben sich einige Wochen darauf vorbereitet und mit viel Spaß und Fleiß geprobt. Dies hat sich ausgezahlt.
Viele Musikinteressierte hatten sich auf den Weg gemacht und die Bänke waren bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Erlöserkirche bot das perfekte Ambiente für dieses besondere Konzert und ein sagenhaftes Klangerlebnis. Durch hübsche Dekoration und farbige Lichtakzente im Altarbereich wurde eine stimmungsvolle Atmosphäre erzeugt.
An so einem Tag durften die Gratulanten nicht fehlen. Ortsbürgermeister Kurt Buck sprach zu Beginn dem Verein seinen Glückwunsch zum 125-jährigen Jubiläum aus. „Ihr seid ein großer kultureller Gewinn für unsere Ortschaft“, lobte er. Zudem sei der Chor immer für Überraschungen gut. Er erinnerte sich zum Beispiel an Weihnachten, als damals noch unter Leitung von Eva-Maria Albertsen, das Trommlerlied gesungen wurde. Hoch erfreut sei er auch über das große Engagement der jetzigen Chorleiterin Petra Siering.
Monika Sander, Vizepräsidentin des Chorverbands Niedersachsen-Bremen, überbrachte ebenfalls freudige Glückwünsche und überreichte der ersten Vorsitzenden Dörte Karstens eine Urkunde. Nach dem kurzen offiziellen Teil folgte der musikalische Part.
Die Moderation des Programms übernahm die Kuhstedterin Dagmar Buck, die gekonnt zu den jeweiligen Liedern überleitete und so einiges über den Gesangverein zu berichten wusste.
Der Chor belCanto bot eine interessante Musikvielfalt von zeitlich moderner bishin zu traditioneller Literatur. Mit dem ersten Stück „Adiemus“ von Karl Jenkins machten die 35 Sänger und Sängerinnen ihrem Namen „belCanto“ alle Ehre, dieser bedeutet „Schöner Gesang“. Den perfekten Rhythmus gab Tobias Karstens auf dem Cayon an. Eindrucksvolle Klänge ertönten, als die Harfenspielerinnen Gabriele Zummach und Jacqueline Parada mit Bravur ihre Solostücke präsentierten. Lina Kleiner brillierte mit der Querflöte und spielte ebenfalls am Klavier. Das wundervolle Lied „Es saß ein klein wild Vögelein“ wurde vierstimmig nur von den Frauen gesungen, wobei die Flöte den zwitschernden Vogel perfekt darstellte und die Harfen dazu schwungvoll ertönten.
Begeisterungsstürme kamen beim Lied „Wunder geschehn“ von Nena auf. Das Publikum sprang auf und applaudierte. Die Stimmung war großartig.
Eine neue moderne Interpretation von „Dat Du min leevsten büst“ überraschte und erfreute die Zuhörer ebenso wie beispielsweise „Hinterm Horizont“ von Udo Lindenberg oder „A thousand years“ von Christina Perri. Doch auch die Konzertbesucher durften sich gesanglich betätigen. So wurden die Lieder „Kein schöner Land“ und „Der Mond ist aufgegangen“ gemeinsam gesungen.
Zum Abschluss gab es noch Dankesworte an alle Mitwirkenden und an alle Helfer. Einen besonderen Dank sprach die erste Vorsitzende Dörte Karstens an Birgit Hennig für die tolle Jubiläums-Chronik sowie die Plakate und an Wolfgang Böttcher für die Bühnenerweiterung aus. „Danke an die Chorleiterin für ihren Ehrgeiz uns die richtigen Töne beizubringen“, sagte Dörte Karstens lachend zu Petra Siering. Mit kräftigem Applaus ging ein besonderer und schöner Konzertabend zu Ende.


UNTERNEHMEN DER REGION