Seitenlogo
uml

"Dynamo Dosenbier" gewinnt die Osterrallye in Lamstedt

57 Gruppen waren am Start

Lamstedt (uml). Seit 40 Jahren begeistert die „Osterrallye“ in Lamstedt viele junge und junggebliebene Menschen aus der Börde und auch weggezogene versuchen dieses Event immer wieder in ihren Oster-Heimaturlaub einzuplanen.

„Was können wir nur am Ostersonntag machen“, fragten sich vor vier Jahrzehnten die Mitglieder des BFC (Big Fat Club) und aus einer Laune heraus entstand die Osterrallye in und um Lamstedt herum.

Inzwischen nehmen bis zu 60 Gruppen an diesem tages- und abendfüllenden Spaß teil. Das Gewinnerteam des Vorjahres darf sich um die Organisation und Planung des Spektakels kümmern, wie in diesem Jahr das 7-köpfige Orga-Team „Ostereinhörner“.

Lena Heidbrock, Joana Kahrs, Joana-Sophia Borgs, Luisa Marx, Sina Meriam Heinsohn, Lorena Weinke und Laura Willud haben in akribischer Vorarbeit eine sehenswerte Rallye in zwei verschieden Routen für Vor- und Nachmittags durch die Börde und Hechthausen ausgearbeitet, die mit zahlreichen Aufgaben gespickt wurde. Insgesamt gingen 57 Gruppen mit 394 Teilnehmer:innen an den Start. Sogar ein Junggesellenabschied wurde im Zuge der Rallye kräftig gefeiert. Die aus drei bis neun Personen bestehenden Teams mussten unterwegs an mehreren Stationen sportliche und kniffelige Aufgaben lösen. Bobby-Car-Slalom, Menschen-Schubkarren-Rennen, Eierlauf, Flaggen und Serien raten sowie und einseitiges Bierpong waren nur einige der Herausforderungen.

Dabei war nicht nur körperliche und geistige Aktivität bei den Rallye-Teilnehmer/innen gefragt, auch die Betreuer:innen der jeweiligen Stationen hatten viel zu tun, um alles richtig zu dokumentieren und die Spiele zu erklären. Die Sonderaufgabe des Tages war der „Kartoffeltausch“ und aus einer simplen „Kartoffel“ wurden u.a. ein Gin Tasting Set, ein Wertgutschein vom Grillhaus, Jägermeisterrucksack, Handschellen oder ein Eierkocher im Osterlook.

Egal an welcher Station man auf die Teilnehmer:innen traf – überall war gute Laune, laute Musik und viel Lachen zu hören und alle waren sich einig: „Diese Tour war mega genial und wir kommen im nächsten Jahr wieder“.

Bei der After-Show-Party in der Bördehalle ließen die Teilnehmer:innen den Tag Revue passieren und feierten ausgelassen mit kalten Getränken und leckerem Flammkuchen von Landhausküche Göltzer bis zur Ankündigung der Gewinner der diesjährigen Rallye, die mit dem besonders kreativen und individuellen Wanderpokal ausgezeichnet wurden. Gewonnen hat das Team „Dynamo Dosenbier“ mit Marek Dzubba, Franca Dzubba, Lea Peters, Celine Gerkens, Thorben Fontes, Christoph Wilkens, Joanna Gerdes, Kevin Pingel und Nele Wiesen – diese Gruppe wird im nächsten Jahr wieder eine außergewöhnliche Osterrallye organisieren dürfen.


UNTERNEHMEN DER REGION