eb

Vertrag mit Therapiehilfe verlängert

Landkreis (eb). Seit drei Jahren betreibt die Therapiehilfe gGmbH im Auftrag des Landkreises die Suchtberatungsstellen in Rotenburg (Wümme), Bremervörde und Zeven. Ende 2018 konnte sogar ein vierter Standort in Visselhövede eröffnet werden.

Bilder
V.l.: Carmen Menzel (Leiterin Gesundheitsamt Landkreis), Heike von Ostrowski (Dezernentin Landkreis), Birgit Flemming (Leiterin Fachstelle Sucht und Suchtprävention im Landkreis), Thomas Hempel (Geschäftsführer Therapiehilfe).  Foto: eb

V.l.: Carmen Menzel (Leiterin Gesundheitsamt Landkreis), Heike von Ostrowski (Dezernentin Landkreis), Birgit Flemming (Leiterin Fachstelle Sucht und Suchtprävention im Landkreis), Thomas Hempel (Geschäftsführer Therapiehilfe). Foto: eb

Landkreis (eb). Seit drei Jahren betreibt die Therapiehilfe gGmbH im Auftrag des Landkreises die Suchtberatungsstellen in Rotenburg (Wümme), Bremervörde und Zeven. Ende 2018 konnte sogar ein vierter Standort in Visselhövede eröffnet werden. Der Vertrag wurde nun um weitere zwei Jahre verlängert. Der Landkreis trägt dafür pro Jahr die Kosten von maximal 156.000 Euro. „Das Angebot der Therapiehilfe hat sich in den letzten zwei Jahren bewährt und die Zusammenarbeit mit dem Landkreis läuft sehr gut. Wichtig war uns dabei auch eine Verknüpfung mit den vielen Selbsthilfegruppen und dem Arbeitskreis Sucht.“, erläutert Carmen Menzel, die Leiterin des Gesundheitsamtes. „Auch in Zeiten der Corona-Pandemie wurden Wege gesucht, die Angebote aufrechtzuerhalten und neue Wege einzuschlagen. Der Landkreis hat mit diesem Angebot sichergestellt, dass die Menschen, die Hilfe suchen, gut betreut werden.“, ergänzt Heike von Ostrowski, die zuständige Dezernentin beim Landkreis. Sechs Mitarbeitende sind Ansprechpartner in den vier Beratungsstellen. 2018 nahmen 453 Menschen ein Angebot an, 2019 waren es sogar 514 Personen. Hilfe und Beratung können sowohl Betroffene als auch Menschen aus deren Umfeld bei den Angeboten der ambulanten Nachsorge, psychosozialen Betreuung für Substituierte, Suchtprävention, Suchtakupunktur, Substitution und Beratung bei problematischem Glücksspielverhalten finden. Beraten wird an den Standorten Rotenburg (Wümme), Bremervörde, Zeven und Visselhövede. Die Therapiehilfe ist montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 9 bis 13 Uhr und dienstags von 13 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 04261/96280-41 zu erreichen, auch unter der E-Mail suchtberatung-rotenburg@therapiehilfe.de. Offene Sprechstunden gibt es in: Rotenburg (Wümme), Große Straße 28-30, dienstags von 14 bis 17 Uhr; Bremervörde, Bahnhofsstraße 15, mittwochs von 14 bis 17 Uhr; Zeven, City Passage, Poststraße 12, montags von 14 bis 17 Uhr; Visselhövede, Bahnhofstraße 31, mittwochs von 15 bis 17 Uhr.


UNTERNEHMEN DER REGION