eb

Fit für die Jugendarbeit

Landkreis Rotenburg (eb). Im Grundkurs für die Jugendleiter/in-Card wurden die 15- bis 42-jährigen Teilnehemden auch zum Thema Jugendschutz aufgeklärt.

Bilder
Die Teilnehmenden mit den Referentinnen Birgit Martens (links) und Wibke Gundelsweiler (rechts).

Die Teilnehmenden mit den Referentinnen Birgit Martens (links) und Wibke Gundelsweiler (rechts).

Der Kursus umfasste sowohl Praxisaufgaben als auch Theoriestunden, wie zum Beispiel Kennenlern- und Rollenspiele, Gruppenarbeiten, Diskussionsrunden oder Vorträgen. Inhaltlich ging es um Themen wie Konfliktbewältigung, Inklusion, Diversität, Kommunikation, Rechtsfragen und Kinderschutz.

„Highlight der Woche war, als zwei Polizeibeamte vom Präventionsteam der Polizeidirektion Rotenburg zu Besuch kamen und uns zum Thema Jugendschutz aufgeklärt haben“, berichtet die Teilnehmerin Leonie Steinberg aus Fintel.

Das erlernte Wissen stellten die Teilnehmenden am Ende der Woche bei einem selbst vorbereiteten Spieleabend unter Beweis.

Kreisjugendpflegerin Birgit Martens und Co-Referentin Wibke Gundelsweiler konnten allen Teilnehmenden zum Abschluss die Bescheinigung, die zum Erwerb der Juleica berechtigt, überreichen.

Die Juleica ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeitende in der Jugendarbeit. Mit ihr wird die Qualifikation über die erfolgreiche Teilnahme an einem 50-stündigen Seminar nachgewiesen.

Wer Lust und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat, kann sich auf der Internetseite des Landkreises unter www.lk-row.de/juleica oder direkt bei der Kreisjugendpflegerin Birgit Martens (birgit.martens@lk-row.de) über das Thema informieren.


UNTERNEHMEN DER REGION