Ralf G. Poppe

Engagiert im Vereinsleben

Bremervörde. Im Rahmen einer Feierstunde zeichnete Bürgermeister Michael Hannebacher acht Aktive aus und hob die Bedeutung des Ehrenamts hervor.

Bilder
Bürgermeister Michael Hannebacher (rechts) mit Mitgliedern des Stadtrates und den geehrten Ehrenamtlichen.

Bürgermeister Michael Hannebacher (rechts) mit Mitgliedern des Stadtrates und den geehrten Ehrenamtlichen.

Alljährlich werden von der Stadt Bremervörde jene ehrenamtlich Tätigen geehrt, die im Bereich von verschiedenen Vereinen der Stadt über Jahre fleißig zum Wohle aller ihre Arbeit verrichteten. Kürzlich durfte Bürgermeister Michael Hannebacher erstmals seit seinem Amtsantritt acht Urkunden an verdiente Personen verleihen.

Die Feierstunde mit den Ehrungen für die Jahre 2021 und 2022 fand in kleinem Rahmen bei frisch gebackenem Kuchen, Kaffee und Kerzenschein im Germelmann-Café statt.

 

Bedeutung des Ehrenamts

 

Bürgermeister Hannebacher hob in seiner Fest-Ansprache die besondere Bedeutung des Ehrenamts für das Allgemeinwohl hervor und bedankte sich herzlich bei den Aktiven für deren langjähriges Engagement. Auch Werner Schröder, Vorsitzender des Ehrungsausschuss-Auswahlgremiums, fand lobende Worte. Begonnen wurde die Zeremonie rückblickend mit den Auszeichnungen für das Jahr 2021. Dabei wurde Maren Stüve aufgrund ihrer langjährigen, verdienstvollen Tätigkeit beim SV Glinde-Kornbeck geehrt. Seit 2001 ist sie Vereinsmitglied, sowie Leiterin der Gymnastik/Aerobic-Abteilung. 2005 kam die Aufgabe als Frauenbeauftragte des Vereins dazu. Von 2013-19 war Stüve 3. Vorsitzende vom SV, seit 2019 ist sie dessen 2. Vorsitzende. Dazu kommt seit 1994 noch ein Engagement als Trainerin der Männertanzgruppe für den Karneval.

 

MTV Hesedorf und Schützengesellschaft

 

Vom MTV Hesedorf wurden zwei Vereinsmitglieder ausgezeichnet: Rolf Wille ist seit 1953 Mitglied im Verein, seit 2015 Ehrenvorsitzender. Von 1971-75 war er Jugendwart bzw. Jugendfußballobmann, von 1973-75 Abteilungsleiter „Leichtathletik“. In den Jahren 1983-86 stand er dem MTV als 3. Vorsitzender, von 2005-14 als 1. Vorsitzender vor. Weiterhin hat Wille dazu beigetragen, Jugendspielgemeinschaften (JSG Concordia) zu bilden und für die Kontaktpflege zum Partnerverein Penryn in Cornwall (England) gesorgt.

Erhard Langspecht ist seit 1963 MTV-Mitglied sowie seit 1971 Betreuer einer Fußballgruppe im Hallensport. Die Schützengesellschaft zu Bremervörde e.V. bedankte sich bei Friedrich Meyer, der leider aus persönlichen Gründen nicht an der Feierstunde teilnehmen konnte. Meyer war von 1994-97 Leutnant, sowie von 2005-09 Hauptmann der Östlichen Kompanie. Sowie 1997/98 Gardeleutnant, 2000-2004 Leutnant z.b.V. und von 2010-17 Kommandeur der Schützengesellschaft.

 

„Steen-Eek“e.V.

 

Die Heimatliche Vereinigung „Steen Eek“ e. V. hatte gleich vier Mitglieder zur Ehrung vorgeschlagen. Für das Jahr 2021 wurde Klaus-Hinrich Busch geehrt. Busch steht dem Verein und Vorstand mit seiner jahrelangen Erfahrung zur Seite. Er ist seit 1962 Vereinsmitglied, Mitglied des Kohlausschusses und Helfer bei der Pflege des Bürgerparks. Weiterhin unterstützt Busch seit dem Jahr 2000 den Gottesdienst der Stiftung St. Liborius und der Auferstehungskirche im Bürgerpark.

Für das Jahr 2022 ehrten die „Steen Eeker“ Gerhard Steffens, Karl-Heinrich Schmidt und seine Ehefrau Helga Schmidt. Sie ist seit 1965 Vereinsmitglied und war bis 2014 über 30 Jahre lang im Festausschuss. Sie betreut diverse Veranstaltungen und steht wie ihr Ehemann und Steffens dem Verein und Vorstand ebenfalls mit jahrelanger Erfahrung zur Seite.

Karl-Heinrich Schmidt, Vereinsmitglied seit 1965, war von 1988-2016 als Mitglied des Vorstandes der Vertrauensmann im Bereich der Wesermünder Straße. Auch er ist Helfer bei der Pflege des Bürgerparks. Gerhard Steffens, Vereinsmitglied seit 1990, ist seit 1991 im Vorstand der Vertrauensmann für die Bereiche Finkenmoor und Waldstraße.


UNTERNEHMEN DER REGION