Käte Heins

Laternenumzug, Theater und Feuershow

Beverstedt. Der Beverstedter Gewerbe- und Verschönerungsverein lädt am Freitag, 11. November, zum 16. Lichterfest ein.

Bilder
zur Bildergalerie

Dort erwartet St. Martin alle kleinen und großen Laternenläufer:innen auf dem Feldhofplatz. Um 17 Uhr startet der Umzug - in Begleitung der Beverstedter Feuerwehr - durch den Beverstedter Ortskern. Während alte und neue Laternenlieder gesungen werden, sollen viele schöne Laternen erstrahlen. Darum bittet der Gewerbe- und Verschönerungsverein die Bürger:innen des Fleckens die Straßen und Vorgärten mit Windlichtern und Laternen zu schmücken.

 

Theateraufführung in der Kirche

 

Fleißig geübt haben die Kinder des Frieda Mallet Kindergarten. Mit einem Theaterspiel wollen die Kinder in der Fabian- und Sebastian-Kirche an die Geschichte von St. Martin erinnern. Etwa um 18.30 Uhr werden die Laternenläufer:innen wieder auf dem Feldhofplatz eintreffen. Beim anschließenden Kindersingen zu Ehren von St. Martin dürfen sich die Besucher:innen wieder auf viele leckere Laugenbrezel freuen.

 

Kostenlose Feuershow um 19 Uhr

 

Die Feuerkünstler „Devilsfire“ sind wieder zu Gast auf dem Lichterfest. Etwa 20 Minuten werden Olaf und Monika das Publikum mit ihrer flammenden Feuershow begeistern. Die einzigartigen Feuertools und die Faszination für das Element Feuer, überträgt sich von Beginn an auf das Publikum, versprechen die Feuerkünstler.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Es gibt leckere Crêpes, Bratwurst vom Grill, kalte und heiße Getränke. Außerdem sorgen Feuerkörbe, an denen wieder Stockbrot gebacken werden kann, für eine wohlige Wärme.

Der Umzug startet am Feldhofplatz, danach geht es durch die Meyerhofstraße, über die Arp-Schnitger-Straße in die Bremer Straße auf die Logestraße. Nach der Theateraufführung in der Fabian- und Sebastian-Kirche geht der Laternenumzug durch die Poststraße zurück zum Feldhofplatz. Der Gewerbe- und Verschönerungsverein lädt die Bevölkerung aus Beverstedt und der Umgebung herzlich ein und hofft auf eine gelungene Veranstaltung.


UNTERNEHMEN DER REGION