Käte Heins

Klassentreffen nach 25 Jahren

Beverstedt (khe). Die Freude war groß bei der ehemaligen Schulklasse, als sie sich kürzlich beim Klassentreffen wiedersahen.

Bilder
18 von 25 Schüler:innen trafen sich kürzlich zum Klassentreffen, um in Erinnerungen zu schwelgen.

18 von 25 Schüler:innen trafen sich kürzlich zum Klassentreffen, um in Erinnerungen zu schwelgen.

„Hier wurden wir vor 50 Jahren aus der Realschule entlassen“, erinnern sich die ehemaligen Schüler:innen beim Rundgang durch das große Schulgebäude der jetzigen Beverstedter Oberschule. Nach dem obligatorischen Klassenfoto ging es mit Hausmeister Mario Mischke in das einstige Klassenzimmer.
Hier wurden Erinnerungen geweckt und Lehrer Martin Bensen, der gerne der Einladung gefolgt war, hatte ebenfalls die eine oder andere Anekdote parat. Dass sie eine ganz gute Klasse waren, berichten einige Schüler:innen. „Dieses wurde uns auch vom damaligen Klassenlehrer und Rektor Heinz Zimmermann der Schule bestätigt“, sagt Wilfried Windhorst. Er hatte zusammen mit Ute Michaelis das Klassentreffen organisiert. Etliche Schüler :innen von einst haben sich nie wirklich aus den Augen verloren. Haben gemeinsam ihre Ausbildung in der Gemeinde Beverstedt gemacht, sind befreundet und haben immer Kontakt gehalten. Die weiteste Anreise hatte ein Mitschüler aus Guatemala auf sich genommen.
Das Jubiläum wurde ausgiebig mit Kaffee und Kuchen und einem Spargelessen bis in die späten Abendstunden gefeiert. Das erste Klassentreffen hatte es schon vor 25 Jahren gegeben. „Bis zum nächsten Klassentreffen wollen wir nicht solange warten“, sagt Wilfried Windhorst. In fünf Jahren ist ein neues Wiedersehen geplant.


UNTERNEHMEN DER REGION