Käte Heins

Appelner Jagdgenossen haben gewählt

Appeln. Auf der Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Appeln legte der erste Vorsitzende sein Amt nieder.

Bilder
Das neue Team der Appelner Jagdgenossenschaft. Vorsitzender Karl- Heinz Büttelmann (Mitte) wurde nach 32 Jahren verabschiedet.

Das neue Team der Appelner Jagdgenossenschaft. Vorsitzender Karl- Heinz Büttelmann (Mitte) wurde nach 32 Jahren verabschiedet.

Neben den Jagdgenossen begrüßte der Vorsitzende Karl-Heinz Büttelmann Jagdpächter und Ortsvorsteher Herbert Lührs (CDU). Schwerpunkt der Jahreshauptversammlung waren die Vorstandswahlen und der Bericht der Jagdpächter.
Die Arbeit im Revier ist mit viel Arbeit verbunden. Der Wildbestand hat sich sehr verschoben. Dem Bericht war zu entnehmen, dass Hasen und Fasanen zugenommen haben. Der Bestand an Rehwild ist stark dezimiert. Dafür sind große Rudel an Dammwild in der Gemarkung unterwegs. Zu beobachten war in den letzten Monaten die Zunahme von Fallwild. Als Ursache sieht die Jägerschaft das erhöhte Verkehrsaufkommen durch die anhaltenden Straßensanierungen in der näheren Region. Dennoch ist die gute Stimmung ungebrochen. Das liege nicht zuletzt an dem guten Verhältnis zum Vorstand, lobten die Pächter. Kassenwartin Christina Grotheer legte einen ausführlichen Kassenbericht der letzten drei Jahre vor. Die Jagdgenossenschaft hat ein deutliches Plus erwirtschaftet. Es gab keine Beanstandungen.
Ausgiebig diskutiert wurde darüber, wie der Einsatz von Drohnen mit Wärmebildkamera, zur Rettung der Rehkitze umgesetzt werden kann. Für die Anschaffung sagte Erwin Hillmann, erster Vorsitzender des Projekts ,,Appelner Windpark“, eine finanzielle Unterstützung zu. Ortsvorsteher Herbert Lührs (CDU) dankte den Jagdgenossen für die finanzielle Zuwendung. „Das zugewiesene Jagdgeld wird in die Sanierung der Wirtschaftswege gesteckt, die in regelmäßigen Abständen gepflegt werden müssen“, so Lührs.
 
Abschied
 
Nach 32 Jahren stellte Karl-Heinz Büttelmann sein Amt als erster Vorsitzender zur Verfügung. Jagdpächter und Mitglieder würdigten die hervorragende Arbeit. Büttelmann hatte in den zurückliegenden Jahrzehnten mit seiner ausgeglichenen Art immer sachkundig und neutral bei Problemen vermittelt. Zum Abschied gab es einem „Schlemmergutschein“ und Geschenke.
 
Wahlen
 Die Neuwahl brachte folgendes einstimmiges Ergebnis: Neuer erster Vorsitzender ist Sebastian Mehrtens, neuer zweiter Vorsitzender ist Matthias Wendte, Christina Grotheer bleibt Kassenführerin, neuer stellvertretender Kassenführer ist Andreas Wetjen, Schriftwart Arnd Röhrs und der stellvertretende Schriftführer Thorsten Röhrs wurden wiedergewählt. Kassenprüfer sind Frank Köster und Knut Adrian.


UNTERNEHMEN DER REGION