eb

Wirtschaftssenioren helfen Existenzgründern

Landkreis Rotenburg (eb). Die Mitglieder des Wirtschaftsseniorennetzwerkes Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V. besuchten das Technologiezentrums Hannover sowie das Laser Zentrum Hannover e.V.

Bilder
Mitarbeiter:innen des Laserzentrums Hannover mit Teilnehmern des Wirtschaftsseniorennetzwerkes.

Mitarbeiter:innen des Laserzentrums Hannover mit Teilnehmern des Wirtschaftsseniorennetzwerkes.

Auf ihrer jährlichen Klausurtagung im Herbst trafen sie sich außerdem mit den Kollegen des Wirtschaftsseniorennetzwerkes Hannover zu einem fachlichen Austausch.
Das gewonnene Know-How fließt in die Beratungstätigkeit der Wirtschaftssenioren ein, die Unternehmen und Existenzgründer:innen im Landkreis Rotenburg (Wümme) und Osterholz ehrenamtlich unterstützen. Im Technologiezentrum erhielten die Wirtschaftssenioren Einblicke in die Förderung insbesondere innovativer Jungunternehmen. Das Laserzentrum lieferte interessante Einblicke in neuartige Verfahren im 3D-Druck, für Schneidverfahren sowie für Anwendung von Lasertechnik in der Landwirtschaft.
Gerade in der für viele Branchen belastenden Corona-Zeit leistet das Netzwerk der Wirtschaftssenioren wertvolle Unterstützung von kleinen und mittelgroßen Betrieben in der Region. Die Mitglieder sind erfolgreiche Führungskräfte, Experten und Unternehmer im Ruhestand. Sie kommen aus dem Handwerk, dem Handel, kaufmännischen Bereichen und der Industrie und stellen ihren umfangreichen Erfahrungsschatz in Form von Orientierungshilfen, Begleitung und Unterstützung zur Verfügung.
Unter dem Motto Alt hilft Jung verstehen sich die Mitglieder als unabhängige Berater, Coaches und Sparringspartner des Existenzgründers und Unternehmers. Sie beraten Ratsuchende in den Unternehmensabschnitten Gründung, Betriebs- und Auflösungsphase und helfen auch bei der Vorbereitung auf schwierige Mitarbeiter- bzw. Finanzierungsgespräche.
Neben der Beratung über die Corona-Hilfe des Staates stellen die Wirtschaftssenioren in den letzten Jahren verstärkt Beratungsbedarf bei der Regelung der Nachfolge im Familienbetrieb oder Firmenverkauf fest. Hier übernehmen die Berater eine neutrale Rolle, um den Prozess der Übergabe reibungslos zu gestalten.
Nach der kostenfreien Erstberatung werden - je nach Beratungsaufwand - Tagessätze in Höhe von 100 Euro berechnet. Kontakt zu den Wirtschaftssenioren, die auch Mitglied im bundesweit tätigen Dachverband „Alt hilft Jung e.V.“ sind, kann über den Beratungsantrag auf der Homepage www.wirtschaftssenioren-row.de oder Gerd Hachmöller unter der Telefonnummer 04261/983-2850 oder per E-Mail gerd.hachmoller@lk-row.de aufgenommen werden.


UNTERNEHMEN DER REGION