Tina Garms

„Wie im Märchen“ - Das Buchfink-Theater zu Gast im Ratssaal Bremervörde

Bremervörde (eb). Figurentheater, Erzählung, Schauspiel, Improvisation und Comedy... all diese Mittel bilden den vielschichtigen Stil des „Buchfink-Theaters“. In Kombination mit dem Komiker Andy Clapp ergibt sich das Duo „Clapp & Buchfink“.

Bilder
Das Buchfink-Theater spielt am 8. Dezember „Wie im Märchen“ im Rathaussaal in Bremervörde.  Foto: eb

Das Buchfink-Theater spielt am 8. Dezember „Wie im Märchen“ im Rathaussaal in Bremervörde. Foto: eb

Bremervörde (eb). Figurentheater, Erzählung, Schauspiel, Improvisation und Comedy... all diese Mittel bilden den vielschichtigen Stil des „Buchfink-Theaters“. In Kombination mit dem Komiker Andy Clapp ergibt sich das Duo „Clapp & Buchfink“.

Gespielt wird für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Kindertheaterstücke haben über die Jahre mehrfache Auszeichnungen, aber auch einige zweite Plätze bei Festivals erlangt. Dazu kommen zwei Kleinkunstpreise für Figuren- und Straßentheater.
Am Sonntag, 8. Dezember 2019, 15 Uhr, ist das Duo zu Gast im Bremervörder Ratssaal und man darf sich auf das Stück „Wie im Märchen“ freuen. Es gibt nur die alt bekannten Märchen aus alten Büchern? Falsch gedacht! Frisch erfundene Geschichten entstehen auf der Bühne, für die kleinen Besucher selbst Ideen liefern können. Gespielt von Andy Clapp und Christoph Buchfink mit Figuren, Slapstick und Erzählung. Welche Geschichte entsteht, lässt sich vorher nie sagen.
Mit Figuren und Puppen aller Art, von der kleinen Fingerpuppe bis zur Klappmaulfigur, erfinden die beiden neue Märchen, Geschichten im Märchenstil, wie es sie nie zuvor gegeben hat und in ihrer jeweiligen Einmaligkeit auch nicht mehr geben wird. Jede Aufführung ist neu.
Live auf der Bühne entstehen immer wieder neue Geschichten, die berühren oder faszinieren. Und das Publikum entscheidet mit, wohin sie sich entwickeln. Ob nun eine sagenhafte Verwandlungsgeschichte im Märchenstil oder die Abenteuer eines einsamen Ritters entstehen, ob es sich um die Sehnsucht einer Schnecke oder die Eifersucht eines Piraten handelt, ob Freundschaft oder Liebe, Neid, Angst oder Mut im Vordergrund stehen... das hängt ganz von den Vorschlägen und Ideen des Publikums ab. Garantiert ist nur, dass eine einzigartige Geschichte entsteht, die es so noch nie zuvor gegeben hat.
Diese Familienaufführung für Kinder von vier bis zehn Jahren beginnt um 15 Uhr, ab 14.30 Uhr ist Einlass. Tickets sind erhältlich zum Preis von 6 Euro bei der Tourist-Information Bremervörde (Telefon 04761/987-142), Rathausmarkt 1.
Der Anzeiger verlost gemeinsam mit der Natur- und Erlebnispark Bremervörde GmbH zwei mal zwei Karten für diese Veranstaltung. Dazu muss nur die folgende Frage richtig beantwortet werden: Wie heißt das Duo, das am 8. Dezember im Rathaussaal Bremervörde zu Gast ist?
Die richtige Antwort bitte bis Montag, 18. November, 13 Uhr, mit dem Betreff „Kindertheater“ an gewinnspiel@anzeiger-verlag.de schicken. Bitte vollständigen Namen und Adresse angeben.
Mit dem Anzeiger gewinnen
HINWEIS: Ihre dem Anzeiger übermittelten Daten werden nur durch den Anzeiger für die Abwicklung der Verlosung benutzt und nach Ablauf des Gewinnspiels umgehend gelöscht. Im Übrigen verweisen wir auf die Gewinnspielregeln unter www.anzeiger-verlag.de/gewinnspiele. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel werden unsere Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

Chef-Sache - Vom Landwirt zum Arbeitgeber

12.12.2019
Bremervörde (eb). Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet am 14. und 21. Januar 2020 in der Bezirksstelle in Bremervörde ein zweitägiges Seminar für landwirtschaftliche Arbeitgeber zum Thema „Mitarbeiter im landwirtschaftlichen Unternehmen“ an. …

Fahrplan ÖPNV - Weitere Änderungen umgesetzt

12.12.2019
Landkreis (eb). Bereits nach den Herbstferien hatten die Busunternehmen Weser-Ems-Bus (WEB) und das EVB-Tochterunternehmen Omnibusbetrieb von Ahrentschildt (OvA) auf die Schwierigkeiten beim Schülertransport, die nach dem Start des neuen…
Galerie

Schöne Erinnerungen erhalten - Ursula Grotheer und Elli Brockmann stellen Trauerbrief vor

12.12.2019
Bremervörde. Ursula Grotheer hat täglich mit Trauer und Tod zu tun. Schließlich ist sie von Beruf Bestatterin. Doch als das Schicksal plötzlich innerhalb ihrer eigenen Familie zuschlug, hatte sie schwer mit dem Verlust zu kämpfen. Aus ihrem Schmerz heraus entstand…
Voller Elan und mit viel Spaß führten die Kinder gleich zwei Weihnachtsstücke auf. Foto: fr

Humor, Gesang und Gedichte - „Verzauberte Schneekugel“ und „Engelstreik“

12.12.2019
Augustendorf. Mit Humor, Gesang und Gedichten verwandelten die Kinder der Augustendorfer Weihnachtsbühne den kühlen Nachmittag in ein warmes Vorweihnachtsfest für Groß und Klein.
Die Gnarrenburger ließen sich auch von Wind und Regen nicht abhalten, den Winterzauber am Meynhouse zu besuchen. Foto: fr

In festliche Stimmung gebracht - Weihnachtsmarkt mit Verlosung

12.12.2019
Gnarrenburg. Ein erfolgreiches Weihnachtsmarkt-Wochenende neben der neuen Eventlocation „Meynhouse“ endet mit einer ebenso erfolgreichen Verlosung.

UNTERNEHMEN DER REGION