Mareike Kerouche

Wesentliche Änderungen - IHK informiert Betriebe

Stade (IHK). Berufsbildungsmodernisierungsgesetz - unter diesem sperrigen Begriff sind zum 1. Januar 2020 wesentliche Änderungen des Berufsbildungsgesetztes (BBiG) in Kraft getreten. Einige dieser Änderungen wirken sofort - auch auf bereits bestehende Ausbildungsverhältnisse.
So ist ab jetzt auch erwachsenen Azubis bei wöchentlichem Unterricht ein Berufsschultag von mehr als fünf Unterrichtsstunden mit der vollen täglichen Ausbildungszeit anzurechnen, weitere Schultage mit der Schulzeit einschließlich Pausen. Blockunterricht mit mehr als 25 Unterrichtsstunden pro Woche ist mit der vollen wöchentlichen Arbeitszeit anzurechnen. An einem Arbeitstag, der einer schriftlichen Abschlussprüfung unmittelbar vorausgeht, muss nun jeder Azubi unter Anrechnung der täglichen Arbeitszeit freigestellt werden.
Kaum eine Änderung wurde im Vorfeld so kontrovers diskutiert wie die Einführung einer Mindestausbildungsvergütung. Für die meisten IHK-Unternehmen wird sich allerdings nichts ändern. Denn für Betriebe, die dem Geltungsbereich eines Tarifvertrags zugeordnet werden können, ist weiterhin der einschlägige Branchentarifvertrag maßgeblich. Für tarifgebundene Unternehmen gilt der Branchentarif uneingeschränkt, nicht tarifgebundene dürfen ihn um 20 Prozent unterschreiten, soweit dadurch nicht die Mindestvergütung unterschritten wird. Die neue Mindestausbildungsvergütung gilt in jedem Fall für alle Betriebe, für die kein einschlägiger Branchentarifvertrag als Bemessungsgrundlage existiert.
Außerdem gibt es Änderungen zur Stärkung der höher qualifizierenden Berufsbildung. Hier stechen die neu eingeführten Berufsbezeichnungen „Bachelor Professional“ und „Master Professional“ für die bisherigen Fortbildungsstufen „Meister / Fachwirt / Fachkaufmann“ und „(Techn.) Betriebswirt / Berufspädagoge“ und ähnliches hervor. Durch sie soll die Vergleichbarkeit der höheren Berufsbildung mit der akademischen Bildung deutlich gemacht werden. Allerdings kommt diese Änderung nicht sofort zum Tragen. Zunächst müssen noch alle entsprechenden Prüfungsordnungen geändert werden. Eine Rückwirkung für bereits abgeschlossene Prüfungen ist nicht vorgesehen.
Weitere Informationen: www.stade.ihk24.de/bbig, www.stade.ihk24.de/ausbildungsberatung.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Neu im Kirchenkreis: Die Diakonninen Louisa Backmann (r.) ,Annika Brunotte (2.v.l.) und Pastor Stephan Dreytza. Vorsitzender der Kirchenkreissynode Helmut Kück (li.)stellte die neuen Mitarbeiter vor.  Foto: khe

Ländlicher Raum wird abgehängt - Superintendent Helmers mahnt vor zu viel Bürokratie

17.01.2020
Oese. Das Pendel schlägt zurück. Immer weniger Mitglieder, mehr Bürokratie und der demografische Wandel machen den Seelsorgern das Leben in den Kirchengemeinden schwer. Superintendent Wilhelm Helmers warnte vor der zunehmenden Bürokratisierung und deren Folgen. …
Bauamtsleiter Jan Postels erläuterte den Mitgliedern des Umweltausschusses kompetent und fundiert die geänderten oder neu eingestellten Maßnahmen und die damit verbundenen finanziellen Mittel im Haushaltsplan 2020.  Foto: ue

ARA Rockstedt kommt in die Jahre - Umweltausschuss berät über Haushaltsplan 2020

17.01.2020
Selsingen. Einmal mehr standen der Haushaltsplan und das Investitionsprogramm für die kommenden Jahre auf der Tagesordnung eines Ausschusses der Samtgemeinde. Der Umweltausschuss Selsingen befasste sich in seiner jüngsten Sitzung hauptsächlich mit den für die…
Börde-Jugendfeuerwehrwart Michael Müller (3.v.l.) mit den gewählten und ausgezeichneten Mitgliedern sowie den Ehrengästen.  Foto: sla

Jugendfeuerwehr sichert - Nachwuchs 31 Nachwuchsbrandschützer und zwölf Betreuer

17.01.2020
Lamstedt. Ohne den Nachwuchs würden die Sollstärke und damit die Schlagkraft bei Einsätzen zumindest bei einigen der zehn Bördewehren bald nicht mehr den Erfordernissen gerecht werden. So wechselten im letzten Jahr fünf…
Das Zentraltheater München führt mit den drei Schauspielern Sandro Kirtzel, Franz-Xaver Zeller und Jonas Stenzel das Stück „Absolute Giganten“ auf. Foto: eb

Absolute Giganten - Zentraltheater München zu Gast beim Horizonte Festival

16.01.2020
Bremervörde (eb). Die Besucher des Horizonte Festivals dürfen sich am Samstag, 1. Februar, auf eine Premiere freuen. Zum ersten Mal wird ein Theaterstück gezeigt werden. Nicht nur das Stück an sich ist ein absolutes Highlight, sondern auch die Schauspieler, von…
Bürgermeister Heino Klintworth (Mitte) gab die Schützenstraße offiziell frei.  Foto: sla

Zünftiges Straßenfest -  Dornsoder Schützenstraße eingeweiht

16.01.2020
Armstorf. Mit einem zünftigen Fest bei Glühwein und Erbsensuppe feierten die Anlieger der Schützenstraße mit den Ratsmitgliedern die gelungene Umgestaltung ihrer Straße. Zu den Gästen zählten auch Samtgemeindebürgermeister Holger Meyer und Bauamtsmitarbeiter Jens…

UNTERNEHMEN DER REGION