Mareike Kerouche

Viel Futter für Leseratten Julius-Club beginnt am Mittwoch im Mehrgenerationenhaus

Bilder
Ein engagiertes Team sorgt mit dem Julius-Club für eine tolle Lese-Ferienfreizeit: Anke Diedrich, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Bücherei und im MGH, Ramona Riggers, Leiterin des DRK-Mehrgenerationenhauses, Erika Hoffmann, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Bücherei, Marina Ropers, Leiterin der Bücherei der Samtgemeinde Geestequelle, und Rita Hinck, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Bücherei (v.l.).   Foto: ue

Ein engagiertes Team sorgt mit dem Julius-Club für eine tolle Lese-Ferienfreizeit: Anke Diedrich, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Bücherei und im MGH, Ramona Riggers, Leiterin des DRK-Mehrgenerationenhauses, Erika Hoffmann, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Bücherei, Marina Ropers, Leiterin der Bücherei der Samtgemeinde Geestequelle, und Rita Hinck, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Bücherei (v.l.). Foto: ue

Oerel. Zum siebten Mal startet am kommenden Mittwoch, 19. Juni, der Julius-Club, den die Bücherei der Samtgemeinde Geestequelle in Oerel in Kooperation mit dem DRK-Mehrgenerationenhaus veranstaltet. Für alle Jugendlichen der Klassen Fünf bis Acht bietet sich damit die Gelegenheit an, einer spannenden Lese-Sommer-Ferienzeit teilzunehmen.
Der Julius-Club („Jugend liest und schreibt“) ist ein Projekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, das in 49 öffentlichen Bibliotheken Niedersachsens stattfindet. Es richtet sich an Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren und soll neben Lesespaß vor allem auch die Ausdrucksfähigkeit und das Textverständnis stärken.
„Viele Jugendliche kennen den Julius-Club durch Mundpropaganda“, weiß Marina Ropers, Leiterin der Bücherei der Samtgemeinde Geestequelle. Viele von ihnen könnten auch gar nicht abwarten, endlich alt genug für die Teilnahme zu sein, freut sie sich. Rund 40 Teilnehmer zählt der Club in jedem Jahr. Auch jetzt liegen schon Anmeldungen vor.
„Mit dem Julius-Club wollen wir vor allem was gegen den Lese-Knick tun, der der Erfahrung nach mit der Pubertät kommt“, so Ramona Riggers, Leiterin des DRK-Mehrgenerationenhauses (MGH) Oerel.
Beim Julius-Club können die Kids aktuelle Bücher lesen, bewerten, Leute treffen und auch verschiedene Veranstaltungen besuchen. Die Teilnahme am Julius-Club, den Veranstaltungen und auch der Buchausleihe ist für die Kinder und Jugendlichen kostenlos. Wer fünf Bücher gelesen und bewertet hat, bekommt ein Julius-Vielleser-Diplom.
Los geht es am Mittwoch, 19. Juni, um 16 Uhr mit der Eröffnungsparty im MGH. Das erste Clubtreffen findet am Freitag, 28. Juni, von 16 bis 18 Uhr, statt. Hier geht es ums Thema „Blutspende - wie geht das eigentlich?“
Beim zweiten Clubtreffen am Dienstag, 2. Juli, ebenfalls von 16 bis 18 Uhr, kann man die schöne und kreative Kunst des Handlettering erlernen.
Eine plattdeutsche Aufführung gibt es beim dritten Clubtreffen am Dienstag, 9. Juli, von 15 bis 18 Uhr. Spannend wird es auf einer Nachtwanderung während des vierten Clubtreffens am Freitag, 19. Juli. Dann geht es von 20 bis 22 Uhr mit der Waldpädagogin Gesa Tiedemann auf eine Dämmerwanderung.
Der Dahldorfer Bienenlehrpfad ist das Ziel beim fünften Clubtreffen am Dienstag, 23. Juli, zwischen 14 und 16 Uhr. Hier lernt man von einem Imker alles über die fleißigen Bienen.
Clubtreffen 6 führt am Dienstag, 30. Juli, ab 14 Uhr zum Picknick ins Freibad Barchel. Wer sich über seine bisher gelesenen Bücher austauschen möchte, kann das bei Stockbrot am zünftigen Lagerfeuer beim siebten Clubtreffen am Dienstag, 6. August, ab 18 Uhr machen.
Einen Brunch ist am Dienstag, 13. August, ab 9.30 Uhr geplant. Gemeinsam soll ein leckeres Büffet erstellt und anschließend verzehrt werden. Die offizielle Julius-Abschlussparty findet am Donnerstag, 22. August, ab 16 Uhr statt. Hier werden auch die Julius-Diplome verliehen.
Anmeldungen sind bis zum 19. Juni online unter www.julius-club.de oder telefonisch bei der Bücherei unter 0176 / 60010391 und 04765 / 1793 möglich. Sie können aber auch am 19. Juni direkt vor Ort vorgenommen werden.
Weiterführende Informationen zum Programm gibt es im Internet unter www.geestequelle.de/bücherei/julius-club/.


UNTERNEHMEN DER REGION