Seitenlogo
tg

„Tag des offenen Denkmals“

Landkreis Rotenburg (tg). Bereits in der letzten Woche wurde im ANZEIGER auf Veranstaltungen zum „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 11. September hingewiesen. Hier weitere Veranstaltungen im Überblick.
 

Mulsum. Der Mulsumer Heimat- und Kulturverein lädt ab 11 Uhr zu einem schönen Tag in und an der Windmühle „Anna-Maria“ ein. Man kann die Mühle besichtigen und es gibt Infos zum Verein, zur Geschichte der Mühle und deren Zukunft. Jeweils um 13 und 15 Uhr werden Führungen durch die Mühle stattfinden. Es werden Kaffee und Kuchen, Wurst und Getränke angeboten.
Ab 10 Uhr findet auf dem Acker der FdaLM die Maisernte statt, so wie es früher üblich war. Die „Freunde der Alten Landmaschinen“ freuen sich auf zahlreiche Fans von Ackerbau und Ernte. Bei Bratwurst und Getränken kann man sich stärken.
Alfstedt. Unter dem Motto „750 Jahre Alfstedt - Alfstedt literarisch“ lädt der Verein De Möhl in Alfstedt zum Tag des offenen Denkmals ein. Von 13.30 bis 14 Uhr und von 16.15 bis 16.45 Uhr lesen Jugendliche aus den Erinnerungen an Flucht/Vertreibung und Auswanderung. Von 14 bis 16 Uhr bietet der Verein Kaffee und Butterkuchen in der Mühle an.
Iselersheim. Auch das Iselersheimer Findorff-Haus hat am Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Verantwortlichen des Heimatvereins Iselersheim laden alle Interessierten ein, sich die Ausstellung zum Thema „Puppenliebe“ anzuschauen. Technikfreunde kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Neben dem Findorff-Haus kann in der Remise der von Mitgliedern des Heimatvereins restaurierte Deutz-Motor aus dem Jahr 1932 im Einsatz begutachtet werden. Im Obergeschoss des Findorff-Hauses ist die Dauerausstellung zum Leben und Wirken des Moorkommissars Jürgen-Christian Findorff zu besichtigen. Es werden Kaffee und Kuchen angeboten.
Sandbostel. Die Gedenkstätte Lager Sandbostel können von 11 und 17 Uhr zahlreiche, sonst nicht zugängliche historische Gebäude besichtigt werden. Nach Bedarf werden Kurzrundgänge über das Gelände angeboten. Davor oder danach können die beiden Dauerausstellungen zur Geschichte des Stalag X B und zur Nachkriegsgeschichte des Ortes sowie die kurz zuvor eröffnete Sonderausstellung „Un altro viaggio in Italia“. Eine andere Italienische Reise. Der zweite Weltkrieg in Italien: Orte, Geschichte und Erinnungen besucht werden.


UNTERNEHMEN DER REGION