Seitenlogo
eb

Tag der Weltweiten Kirche

Die Kirchengemeinde Selsingen feiert den 135. Tag der Weltweiten Kirche als Freiluft-Gottesdienst am Sonntag, 6. August, um 10.30 Uhr am Heimathaus.

Selsingen (eb). Der Selsinger Freundeskreis der Hermannsburger Mission von 1885 und die Kirchengemeinde Selsingen laden am Sonntag, 6. August, um 10.30 Uhr zum besonderen Gottesdienst mit Mittagessen ein. Die Kirchengemeinde Selsingen feiert den 135. Tag der Weltweiten Kirche als Freiluft-Gottesdienst unter den Eichen am Heimathaus auf der Greven Worth.  Parkplätze stehen rund um das parkähnliche Gelände in der Alten Straße, in der Haaßeler Straße und auf der Straße Greven Worth zur Verfügung. Die Parkmöglichkeiten direkt am Heimathaus sind sehr begrenzt. Bei zu kühler oder feuchter Witterung wird die Gemeinde den Festgottesdienst im Gebäude feiern.

Die Predigt wird von Pastor Kurt Herrera aus Hermannsburg gehalten. Er arbeitet im evangelisch-lutherischen Missionswerk in Niedersachen, kurz ELM, mit dem die Selsinger Kirchengemeinde bereits seit 138 Jahren verbunden ist. Herrera ist Referent für die Partnerkirchen des ELM in Südamerika, z.B. in Peru, Paraguay, Argentinien oder Brasilien.

Aus Brasilien stammt auch Pastorin Cristina Scherer. Sie wird ausführlich auf die allgemeine Lage in dem größten Land Südamerikas nach dem aktuellen Regierungswechsel eingehen und auch aus ihrer evangelisch-lutherischen Kirche berichten. Scherer ist für einige Jahre als Austauschpastorin in der Landeskirche Hannover tätig. Die Leitung des Gottesdienstes übernimmt der Selsinger Pastor Manfred Thoden mit Unterstützung von Helmut Winkelmann vom Freundeskreis der Hermannsburger Mission.

Wer es ermöglichen kann, wird gebeten eine eigene Sitzgelegenheit mitzubringen. Es stehen aber auch einfache Klappstühle zur Verfügung. Anschließend an den Gottesdienst sind alle Besucher:innen herzlich zu einem gemeinsamen Mittagessen mit Würstchen, Salaten und Getränken eingeladen.


UNTERNEHMEN DER REGION