Seitenlogo
Ingrid Mahnken

Spenden-Neujahrsempfang der Volksbank  - Gewinnsparerträge gingen an 22 Vereine und Institutionen

Bremervörde. Große Freude bei den Vertretern von 22 ehrenamtlichen Vereinen und sozialen Einrichtungen aus dem Volksbank Geschäftsgebiet Bremervörde, Gnarrenburg und Geestequelle. Das Geldinstitut hatte zu einem Spenden-Neujahrsempfang eingeladen um rund 17.400 Euro aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens zu überreichen.
Volksbank Regionaldirektor Frank Wassermann (l.) freute sich auf dem Spenden-Neujahrsempfang 22 Vertreter aus Vereinen und Institutionen finanzielle Zuwendungen in Höhe von insgesamt 17.400 Euro aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens überreichen zu können.  Foto: im

Volksbank Regionaldirektor Frank Wassermann (l.) freute sich auf dem Spenden-Neujahrsempfang 22 Vertreter aus Vereinen und Institutionen finanzielle Zuwendungen in Höhe von insgesamt 17.400 Euro aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens überreichen zu können. Foto: im

Bremervörde. Große Freude bei den Vertretern von 22 ehrenamtlichen Vereinen und sozialen Einrichtungen aus dem Volksbank Geschäftsgebiet Bremervörde, Gnarrenburg und Geestequelle. Das Geldinstitut hatte zu einem Spenden-Neujahrsempfang eingeladen, um rund 17.400 Euro aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens zu überreichen.
Empfänger der Gelder waren der Geschichts- und Heimatverein Elm, der Kultur- und Heimatverein Nieder Ochtenhausen, die Judoschule Bremervörde, die Ortsfeuerwehren Kuhstedtermoor und Klenkendorf, der TSV Karlshöfen, der TuS Hipstedt, die Fördervereine der Grundschule Ebersdorf/Alfstedt und dem Kindergarten Schmetterlingswiese aus Iselersheim, die Schützenvereine Ebersdorf, Spreckens, Klenkendorf, Karlshöfen und Drachel, die Kirchengemeinde Bevern, die Schützengesellschaft Basdahl, die Jugendfeuerwehr Basdahl, der Kindergarten Oerel, die Gemeinde Gnarrenburg, der Ortsrat Mehedorf, der Alfstedter Verein „De Möhl“ und der FC Alfstedt/ Ebersdorf.
„Mit einem Los mit einem Einsatz von fünf Euro im Monat, kommt ein Euro zum Spieleinsatz der Lotterie und vier Euro fließen zum Ende des Jahres als Sparbeitrag auf das Konto des Teilnehmers zurück. Jeder kann an dieser attraktiven Lotterie teilnehmen“, warb Wassermann für eine Teilnahme.
Lotterie Veranstalter ist die VR-Gewinnspargemeinschaft. Dank der Teilnahme konnten sich im letzten Jahr Volksbankkunden aus Hambergen, Gnarrenburg und Hesedorf über einen Hauptgewinn freuen. Zwei von ihnen gewannen einen Mini Cooper und ein Dritter einen Audi TT Coupé. Auf zwei weitere Losinhaber wartete je ein Erlebnis-Gutschein von Jochen Schweizer im Gesamtwert von 2.000 Euro. Ein weiterer Kunde konnte einen Bargewinn in Höhe von 5.000 Euro in Empfang nehmen.
Wassermann zeigte sich erfreut darüber, dass im letzten Jahr der Losbestand im Hause der Volksbank eG um circa 2.000 Lose auf etwas über 40.000 Lose erhöht werden konnte.
Den direkten Draht und die Nähe vor Ort zu Kunden und Mitgliedern pflege die Volksbank unter anderem mit ihren vier Regionalbeiräten. Sascha Ringe von der Marketingabteilung der Volksbank fügte hinzu, dass Regionalbeirat und Volksbank auch kleinere Vereine ermutigen möchte, einen Förderantrag für die nächste Ausschüttung zu stellen. Dieser kann über das Online Formular auf der Internetseite der Volksbank geschehen oder direkt in der Geschäftsstelle.
Werden alle Kriterien erfüllt, bekommen rund 99 Prozent den Zuschlag „Wer es nicht probiert, kann auch nichts bekommen“, so Ringe abschließend.


UNTERNEHMEN DER REGION