eb

Spektakuläre Langstreckenfahrt

Landkreis Rotenburg (eb). Der Wasserstoffzug der LNVG fuhr mit einer Tankfüllung von Bremervörde nach München.

Bilder
Auf der Strecke zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude rollen derzeit sechs Wasserstoffzüge.

Auf der Strecke zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude rollen derzeit sechs Wasserstoffzüge.

Spektakuläre Langstreckenfahrt mit einem der ersten Wasserstoffzüge der Welt: Der LINT X der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) hat eine Strecke von 1.175 Kilometern mit nur einer Tankfüllung zurückgelegt. Hersteller Alstom war mit dem Triebzug von Bremervörde (Kreis Rotenburg) bis nach München gefahren.

In Niedersachsen führte die Strecke unter anderem über Rotenburg (Wümme), Nienburg, Hannover Hbf., Hildesheim Hbf, Salzgitter-Ringelheim, Kreiensen, Northeim und Göttingen.

Der Zug ist normalerweise auf dem Netz der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (evb) zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude unterwegs. Dort ist Ende August das weltweit erste Netz mit Wasserstoffzügen im Passagierbetrieb an den Start gegangen. Ab September 2018 waren knapp zwei Jahre lang zwei Vorserienzüge auf der Strecke unterwegs gewesen, sie hatten eine Reichweite von rund 600 Kilometern.

„Die aktuelle Langstreckenfahrt ist eine eindrucksvolle Demonstration für die Leistungsfähigkeit der Wasserstofftechnik bei Zügen“, sagt Carmen Schwabl, Sprecherin der LNVG-Geschäftsführung. Die LNVG hatte sich bereits 2012 auf die Suche nach Alternativen zu Dieselzügen gemacht. „Uns gehören 126 Dieseltriebzüge, die wir bei verschiedenen Bahnen in Niedersachsen einsetzen. Wir werden keine Dieselfahrzeuge mehr kaufen, um noch mehr für den Klimaschutz zu tun. Auch sind wir davon überzeugt, dass Diesel-Züge in Zukunft nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben sind“, so Schwabl. Die LNVG werde je nach den Gegebenheiten auf anderen nicht elektrifizierten Streckennetzen entscheiden, ob sie dort Züge mit Wasserstoff- oder Batteriebetrieb einsetzen wird.

Mit den Partnern Linde und Alstom sowie der evb sei in Bremervörde ein Meilenstein erreicht worden. Auf der Strecke zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude werden 14 wasserstoff-betriebene Regionalzüge eingesetzt werden, sie ersetzen 15 Diesel-Züge. So werden 1,6 Millionen Liter Diesel pro Jahr nicht mehr verbraucht und 4.400 Tonnen CO2 nicht mehr erzeugt. An der Wasserstoff-Tankstelle werden die Züge täglich und um die Uhr versorgt. Derzeit rollen sechs der neuen Züge, die weiteren kommen bis zum Jahresende dazu.

Ausführliche Informationen zum Projekt gibt es unter www.lnvg.de/wasserstoff.


UNTERNEHMEN DER REGION