Tina Garms

Schützenverein Drachel lädt zum Schützenfest ein

Heinschenwalde (tg). Nun ist es auch endlich wieder in Heinschenwalde soweit, der Schützenverein Drachel und Umgegend kann am Wochenende, 9. und 10. Juli, sein großes Schützenfest feiern.

Bilder
Die amtierende Königsfamilie freut sich auf ein schönes Fest.

Die amtierende Königsfamilie freut sich auf ein schönes Fest.

Der Samstag, 9. Juli, startet um 14 Uhr mit den Schießwettbewerben. Die Kinder dürfen bis 16 Uhr schießen, für die Kleinsten ist ein Spiel vorbereitet, sodass beim Nachwuchs keine Langeweile aufkommt und Mama und Papa sich ganz auf ihre Treffsicherheit konzentrieren können. Der Verein verweist noch mal ausdrücklich darauf hin, dass beim Königsschießen ausschließlich Standgewehr benutzt werden dürfen. Bis 18 Uhr darf auf die Königsscheiben beziehungsweise bei den Damen auf den Vogel geschossen werden.
Danach dürfen sich die Schützenmitglieder eine kleine Pause gönnen, bevor um 20 Uhr der große Festball mit DJ Dennis Hechler beginnt. Der Eintritt zu der Megasause kostet 7 Euro.
 
Antreten am Sonntag
 
Die Schützen treten am Sonntag, 10. Juli, um 10.30 Uhr „An der Schmiede“ an, um ihren König Jochen Wendland abzuholen, der die Schützen zu einem kleinen Umtrunk einladen wird. Danach setzt sich der Festumzug wieder in Bewegung und marschiert durch den Ort in Richtung Königin Carina Bösch, die ihre Schützenbrüder und -schwestern ebenfalls mit einem Getränk verwöhnen will. Nach dem Umtrunk marschieren die Schützen zum Schützenplatz. Ehrenmitglieder, die an dem Festumzug nicht teilnehmen können und stattdessen lieber gefahren werden wollen, werden gebeten sich bei Manfred Steffens unter 04768/529 zu melden.
Um 14 Uhr beginnt dann das Schießen auf den Ständen. Die LG-Ausmarschierscheibe für alle Umzugsteilnehmenden ab 14 Jahren wird aufgehängt. Zudem darf auf den wilden Vogel geschossen werden. Außerdem steht der Wanderpokal der ehemaligen Könige, der Jugendwanderpokal KK sowie die Fleischscheibe KK zum Abschuss.
Die neuen Kinderkönige werden um 16 Uhr im Festzelt gekrönt, im Anschluss dürfen sich die Kleinen beim Kindertanz austoben.
Um 20 Uhr erfolgt der feierliche Einmarsch ins Festzelt. Direkt im Anschluss werden die neuen Majestäten gekrönt. Es folgt der Tanz mit der Lamstedter Kapelle. Während der Feier wird ein Pfingstbaum verlost.
An beiden Tagen werden eine Torwand, eine Hüpfburg und ein Glücksrad aufgebaut sein. Darüber hinaus können die Schützen im Festzelt bei leckerem Kaffee und Kuchen von 14 bis 16.30 Uhr knobeln. Außerdem werden Spiele und ein Losverkauf angeboten.
Durch Imbiss-, Crepes- und Fischwagen ist für das leibliche Wohl der Gäste während des Schützenfestes gesorgt. Festwirt Jürgen Bohling und seine Mannschaft halten die nötigen Getränke parat.
 
Preisverteilung
 
Die Preisverteilung mit Königsbier findet am Samstag, 30. Juli, um 19.30 Uhr in der Schützenhalle statt. Ein DJ wird für ordentlich Stimmung sorgen. Der Kostenbeitrag beträgt 10 Euro.


UNTERNEHMEN DER REGION