eb

Premiere des Oste-Triathlons verlegt

Bremervörde (eb). Der Bremervörder City- und Stadtmarketing e.V. und die Natur- und Erlebnispark Bremervörde GmbH werden aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie die für dieses Jahr geplanten Großveranstaltungen Oste-Triathlon und Mittelalterfest am Vörder See leider auf das kommende Jahr verschieben müssen.
 

Bilder

Schweren Herzens, jedoch unter Abwägung aller Umstände wird die Premiere um ein Jahr auf den 26. Juni 2021 verschoben. Zurzeit ist nicht abzusehen, wie es trotz der Lockerungen weiter gehen wird nach dem 31. August 2020. Das Orga-Team hat auch vom zunächst geplanten Alternativtermin im September 2020 mit anschließender Sponsoren- und Teilnehmerparty abgesehen, weil sie Stand heute davon ausgehen, dass der Triathlon auch im September nur unter Einhaltung von Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen möglich gewesen wäre.
Premiere im nächsten Jahr
Die Organisatoren hoffen, dass die Premiere im kommenden Jahr unter weitestgehend normalen Umständen und mit gutem Gewissen stattfinden kann.
Eigentlich war zur Premiere gar kein Rahmenprogramm vorgesehen. Aufgrund der Nachfrage und der sehr guten Resonanz ist dann doch mehr als ursprünglich geplant entstanden. Parallel hatten die Bremen Oldtimer Classics während ihrer Oldtimer-Tour an diesem Tag einen Zwischenstopp in Bremervörde am Vörder See geplant. „Wir freuen uns sehr, dass die Bremen Oldtimer Classics ebenfalls am 26. Juni 2021 ihre Fahrt wieder aufnehmen“, freut sich Thomas Wagner.
Positives Feedback
Das Orga-Team hofft, dass alle angemeldeten Teilnehmer und Helfer dabei bleiben und alle Sportler die Zeit zum Trainieren nutzen. Viele Sponsoren haben bereits ein positives Feedback gegeben, den Triathlon weiterhin zu unterstützen. Alle Teilnehmer, Helfer und Sponsoren erhalten in den kommenden Tagen eine Mail mit Informationen zum weiteren Vorgehen. „Die Corona-Pandemie hat unseren Elan in Sachen Triathlon zwar etwas gebremst, aber nicht zum Erliegen gebracht!“ so Silke Lorenz.
Mittelalterfest verschoben
Auch die Natur- und Erlebnispark Bremervörde GmbH hat entschieden, wie sie mit den Veranstaltungen am Vörder See, insbesondere dem Mittelalterfest, in diesem Jahr umgehen wird.
„Sowohl für den Oste-Triathlon als auch für das Mittelalterfest ist bereits eine Menge Zeit in die Planungen und Organisation der Veranstaltungen geflossen. Wir haben uns daher gemeinsam entschlossen mit beiden Veranstaltungen auf das kommende Jahr auszuweichen.“, so Benjamin Bünning, Geschäftsführer der Natur- und Erlebnispark Bremervörde GmbH.
Das Mittelalterfest am Vörder See wird vom Wochenende 28. bis 30. August 2020 auf das Wochenende 10. bis 12. September 2021 verlegt. Dies bedeutet allerdings auch, dass das Vörder Seefest im kommenden Jahr nicht stattfinden kann.
Kein Vörder Seefest in 2021
Für beide Veranstalter war klar, dass die Premiere des Oste-Triathlons nicht auf ein Seefest-Jahr fallen sollte, da beide Großveranstaltungen einen sehr hohen organisatorischen Aufwand bedeuten und teilweise auch sehr viel ehrenamtliches Engagement verlangen würden. Zudem würde das Seefest im kommenden Jahr komplett in die Ferienzeit fallen und somit die Teilnahme und Planungen der vielen Vereine, die sich präsentieren möchten, deutlich erschweren - auch unter diesem Aspekt ist eine Verlegung des Seefestes etwas leichter gefallen. „Wir hoffen auf das Verständnis der Bremervörderinnen und Bremervörder und freuen uns, im kommenden Jahr - neben vielen weiteren Veranstaltungen, die am See stattfinden werden - trotzdem zwei hochkarätige Großveranstaltungen anbieten zu können. In der Hoffnung, dass Veranstaltungen dieser Größenordnung im kommenden Jahr wieder durchführbar sein werden“, so Bünning.


UNTERNEHMEN DER REGION