Ute Mahler-Leddin

Open Air Sommerkonzert in Nindorf

Nindorf (uml). Den Schüler:innen der Klangschmiede Nindorf stand die Freude ins Gesicht geschrieben und die Augen der Akteur:innen, aber auch der Gäste, leuchteten beim Sommerkonzert um die Wette.

Bilder
Einmal in einer großen Gruppe musizieren – das konnten die Schüler:innen in der Klangschmiede beim Sommerkonzert unter freiem Himmel.

Einmal in einer großen Gruppe musizieren – das konnten die Schüler:innen in der Klangschmiede beim Sommerkonzert unter freiem Himmel.

Nach langer coronabedingter Pause konnte Chorleiterin Ute Schade vor einiger Zeit langsam erst mit Einzelnen, später mit kleinem Gruppenunterricht, ihre Arbeit mit den Kindern wieder aufnehmen.
Kurz vor der Sommerpause zeigten dann erst 14 Flötenkinder und später 19 Gitarrenkinder ihren Ehrengästen auf dem weitläufigen Gelände vor der Klangschmiede ihre Künste. Ein buntes Potpourri an traditionellen, teilweise volkstümlichen aber auch neuen und modernen Liedern wurde von den jeweiligen Gruppen je nach ihren Level dargeboten und neben tosenden Applaus war auch ein leckeres Eis von der Lehrerin ein würdevoller Lohn.
 
Noch frei Plätze
 
Nach den Sommerferien beginnen neue Kurse und Chöre und es sind vereinzelt noch Plätze frei.
Ein neuer Flötenkurs für Kinder ab etwa fünf Jahren startet und ganz neu wird ein „Chor auf Zeit“ angeboten. Dieser übt alle 14 Tage dienstags von 19.30 bis 20.45 Uhr - es sind noch fünf Plätze frei. Der bekannte „Börde Kids Kinderchor“ ist inzwischen zu „Börde-Teens“ geworden, auch hier sind noch drei Plätze für Kinder im Alter von zehn bis 17 Jahren frei.
Weitere Informationen zu den neuen Kursen auf https://klangschmiede-nindorf.de/


UNTERNEHMEN DER REGION