Heino Schiefelbein

Modenschau für Oma und Opa - Großelterntreff in der Kita Stinstedt

Stinstedt. 23 Nachwuchs-Models, mal fasst profihaft betont lässig, mal eher ängstlich, präsentierten sich auf dem „Catwalk“ des Stinstedter Kindergartens in farbenprächtigen Outfits. Die Modenschau unter dem Motto „Der Laufsteg ruft“ war der absolute Höhepunkt des traditionellen Großelterntreffs. Da sparten die Omas und Opas natürlich nicht mit Beifall.

Bilder
Nach der aufregenden Modenschau präsentierten sich alle Akteure dem  Fotografen.  Foto: sla

Nach der aufregenden Modenschau präsentierten sich alle Akteure dem Fotografen. Foto: sla

Stinstedt. 23 Nachwuchs-Models, mal fasst profihaft betont lässig, mal eher ängstlich, präsentierten sich auf dem „Catwalk“ des Stinstedter Kindergartens in farbenprächtigen Outfits. Die Modenschau unter dem Motto „Der Laufsteg ruft“ war der absolute Höhepunkt des traditionellen Großelterntreffs. Da sparten die Omas und Opas natürlich nicht mit Beifall.

Bevor die Gäste das leckere Kuchenbüfett, für das die Eltern der Kiga-Kinder sorgten, genossen, begrüßten die Kleinen ihre Großeltern höchst persönlich.
Nach der Modenschau ging es Schlag auf Schlag weiter. Bei den Bewegungstänzen „Turn Tiger“ und „Von Kopf bis Fuß“ gaben die Kids ihr Bestes. Davon zeugte so mancher hochroter Kopf.
Mit der plattdeutschen Geschichte „De Eier in‘n Nachtdisch“ brachte Kiga-Leiterin Thea Steffens die Gäste zum Schmunzeln.
Mit ihrem Tanz „Johnny Deere“ gingen die Jungen und Mädchen auf das aktuelle Geschehen in der Landwirtschaft ein. Die Demos in Hamburg und Berlin blieb vor allem den Kindern aus landwirtschaftlich geprägten Haushalten nicht verborgen, zumal sich einige Väter daran beteiligten. „Sie zeigten großes Interesse und waren vor allem von den großen Traktoren beeindruckt“, so Thea Steffens. In dem Stimmungslied wird vorgeschlagen - warum auch immer - einen John-Deere-Traktor zu besitzen, anstatt eines Fendt oder Claas.
Für Thea Steffens ist der Großelterntreff eine gute Gelegenheit, die kommende besinnliche Adventszeit zu beginnen. „Großeltern haben eine hohen Stellenwert für unsere Kinder. Sie tragen einen wichtigen Teil der Erziehung bei, ohne das es ihnen bewusst es.“ Das gelte besonders für berufstätige Eltern. „Dann ist eine Oma oder ein Opa immer zu Stelle.“


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Ein Highlight für die Kinder: Der Weihnachtsmann wird an beiden Tagen auf dem Selsinger Weihnachtsmarkt erwartet. Foto: Archiv/mh

Vereine versüßen die Weihnachtszeit - 37. Selsinger Weihnachtsmarkt lädt Besucher ein

07.12.2019
Selsingen (mk). Der Selsinger Weihnachtsmarkt lädt am Freitag, 13. Dezember, und Samstag, 14. Dezember, jeweils ab 16 Uhr Besucher dazu ein, sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen und die Wartezeit bis zum 24. Dezember zu verkürzen.
Galerie
Rund 20 Aussteller werden in diesem Jahr beim Weihnachtsmarkt an der Sauhütte ihre Waren präsentieren. Für eine kleine Auszeit kann man in der Sauhütte Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten genießen oder die kleinen Gäste können auf den Ponys eine Rund eüber den Hof drehen. Fotos: Archiv

„Sau“-gemütlicher Weihnachtsmarkt - Rund 20 Aussteller beim Weihnachtsmarkt an der Sauhütte

07.12.2019
Hipstedt (mk). Es ist schon eine lieb gewonnene Tradition, dass am dritten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt bei der Sauhütte in Hipstedt stattfindet. Und so werden am Samstag, 14. Dezember, und am Sonntag, 15. Dezember, bereits zum zehnten Mal die…
Galerie
Durch das Weihnachtstor in Elm wird man in eine weihnachtliche Budenstadt entführt. Hier kann man sich auf die besinnliche Zeit einstimmen. Fotos. eb

Am dritten Adventswochenende nach Elm - 28. Weihnachtsmarkt lockt mit vielen schönen Weihnachtsbuden

07.12.2019
Elm (eb). Elm ist immer wieder eine Reise wert, denn bereits zum 28. Mal öffnet am kommenden Wochenende vom 14. bis 15. Dezember der Elmer Weihnachtsmarkt seine Pforten. Besucher aus nah und fern sind in der beleuchteten Budenstadt zu einem Rundgang in heimeliger…

Weihnachtsmützen Sonntag

07.12.2019
Bremervörde (mk). Mit großen Schritten geht es auf das Weihnachtsfest zu. Wer jetzt noch nicht alle Geschenke beisammenhat, muss keine Panik haben, denn am Sonntag, 15. Dezember, öffnen die Bremervörder Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag. …
Die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte der Lebenshilfe „Unterm Regenbogen“ begeisterte die Zuhörer mit dem Lied vom „kleinen Trommler“.  Foto: sla

De ole Weihnachtsmaakt ist eröffnet - Noch bis Sonntag wartet eine zauberhafte Budenstadt auf die Besucher

06.12.2019
Bremervörde. Bedingt durch die Bauarbeiten am Rathausplatz musste „De ole Wiehnachtsmaakt“ wie bereits im Vorjahr wieder umziehen. Seit Donnerstag verwandelte sich das Areal um die Liborius-Kirche in einen zauberhaften…

UNTERNEHMEN DER REGION