Seitenlogo
Tina Garms

Mitgliederversammlung Förderverein Natur- und Erlebnispark Bremervörde e.V.

Vorsitzender Lüder Dörgeloh (von rechts), geschäftsführendes Vorstandmitglied Iris Köster und Schriftführerin Astrid Mügge. Foto: sla

Vorsitzender Lüder Dörgeloh (von rechts), geschäftsführendes Vorstandmitglied Iris Köster und Schriftführerin Astrid Mügge. Foto: sla

von Heino Schiefelbein
Bremervörde. Recht zügig verlief die 22. Mitgliederversammlung des Fördervereins Natur- und Erlebnispark Bremervörde e.V. Bereits nach 36 Minuten verkündete Vorsitzender Lüder Dörgeloh „Die Sitzung ist geschlossen“.
Zuvor zog er eine Vorjahresbilanz. So zählt der Verein derzeit 51 Mitglieder, darunter acht Firmen und Institutionen. Die Kassenlage bezeichnete der Vorsitzende als zufriedenstellend. Er erinnerte an die Ferienspaßaktion und den Bilderverkauf der Werke von Dr. Detlev Schweckendiek zu verschiedenen Anlässen.
Im Mittelpunkt der Jahresplanung 2019 steht das anstehende Seefest, auf dem sich der Förderverein in einem Pavillon in der Nähe des „Hauses des Waldes“ präsentiert. Das Angebot umfasst Zauberei, Besuch eines Eismannes, Bastelspaß, Waldpädagoge, Falkner und Baumretter. Im Rahmen er Ferienspaßaktion wird eine Fahrt zum Badesee in Otterndorf angeboten. Während des Weihnachtsmarktes ist eine Bilderausstellung im Gorke-Knie-Haus geplant.
Aus der Arbeit des Natur- und Erlebnispark GmbH berichtete deren Aufsichtsratsvorsitzender Frank Pingel. Er zeigte sich sehr zufrieden, dass mit der neuen Verpachtung des „Hauses am See“ eine „Bremervörder Lösung“ gefunden wurde. Weiter berichtete er, der N&E-Bauhof werde sich örtlich verändern, da das derzeitige Gelände veräußert wurde.


UNTERNEHMEN DER REGION